Autor Thema: Grafikkarte Radeon 9600 mobility  (Gelesen 833 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline 0205nils

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 10
  • Desktop: xfce 64 Bit
  • Grafikkarte: Radeon HD 5430
  • Grafikkartentreiber: free
  • Prozessor: AMD Athlon X4
  • Skill: Anfänger
Grafikkarte Radeon 9600 mobility
« am: 07. Dezember 2015, 09:50:34 »
Hallo!

versuche gerade auf nem alten Thinkpad T42 (2004) manjaro xfce zu installieren.
funktioniert alles gut bis auf die freien Grafiktreiber.
Videos ruckeln in Vollbild..

In der GUI mhwd ist der proprietäre Treiber ausgegraut.

Im Terminal:
sudo mhwd -a pci nonfree 0300
gibt:
> Skipping already installed config 'video-ati' for device: 0000:01:00.0 (0300:1002:4c57) Display controller ATI Technologies Inc Radeon LW

Hat das was mit folgendem zu tun?
"Archlinux decided to go with Xorg-Server 1.18.0 even with the fact that Catalyst doesn’t support that server yet."
https://manjaro.github.io/Update-2015-11-30_%28stable%29/

Bevor ich ne ältere Version versuche wollte ich mal hier fragen.
Danke!

LG,
Nils

GypsyWolve

  • Gast
Re: Grafikkarte Radeon 9600 mobility
« Antwort #1 am: 07. Dezember 2015, 10:15:25 »
Fuelle doch mal bitte dein Profil volstaendig aus.

Habe kein catalyst, nehme aber mal stark an das du den catalyst-legacy haben muesstest, der geht allerdings nur bis xorg 1.13

Auf manjaro ist 1.17 der 1.18 ist derzeit geblockt.


GW

Offline klesk

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1194
  • Dankeschön: 142 mal
  • Desktop: herbstluftwm
  • Grafikkartentreiber: nvidia 3.40xx
  • Kernel: 4.2
  • Prozessor: Intel Core2 Quad Q9550 (-MCP-)
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: unstable
Re: Grafikkarte Radeon 9600 mobility
« Antwort #2 am: 07. Dezember 2015, 11:11:41 »
Nein, hat erst einmal nichts damit zu tun, da es für den Catalyst gilt, also für den proprietären Grafikkartentreiber. Deswegen wird die Option nonfree auch nichts bei dir nützen da du nur free benutzen kannst, die 9600 ist schon lange aus dem offiziellen Support bei AMD raus.
Es hängt sicherlich auch von der Abspielsoftware ab und was für ein Videoformat/Auflösung du wiedergeben willst.
Persönlich habe ich gute Erfahrungen gemacht mit mplayer und smplayer.

Bei Youtube z.b wirst du aber schwer über eine Auflösung von 360p kommen, maximal 480p.

Amber

  • Gast
Re: Grafikkarte Radeon 9600 mobility
« Antwort #3 am: 08. Dezember 2015, 09:55:42 »
Zitat von: GypsyWolve

Auf manjaro ist 1.17 der 1.18 ist derzeit geblockt.
GW
Warum ist der 1.18 geblockt?? Nvidia läuft doch inzwischen auf diesem!

GypsyWolve

  • Gast
Re: Grafikkarte Radeon 9600 mobility
« Antwort #4 am: 08. Dezember 2015, 10:16:11 »
Zitat
Archlinux decided to go with Xorg-Server 1.18.0 even with the fact that Catalyst doesn't support that server yet. Therefor we used once more our overlay feature and blocked that series from updating. However I already updated some drivers against the 1.17 series of the Xorg-Server.
aus:
https://de.manjaro.org/index.php?topic=4148.0

nVidia ja aber nit catalyst


GW

Amber

  • Gast
Re: Grafikkarte Radeon 9600 mobility
« Antwort #5 am: 08. Dezember 2015, 11:13:12 »
Moin,

danke für die Antwort, auf der Arch-Seite stand nur NVidia, deswegen war ich etwas verwundert.

GypsyWolve

  • Gast
Re: Grafikkarte Radeon 9600 mobility
« Antwort #6 am: 08. Dezember 2015, 12:07:21 »
Man koennte zur Auffassung kommen, das Arch catalyst-free ist. C:-)

Vllt gibts keine Probleme mit den freien Treibern? k.A.



GW