Autor Thema: /home, /var, /mnt, /proc, /usr auf extra Partitionen installieren?  (Gelesen 1009 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline haciendero

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 24
  • Dankeschön: 1 mal
  • Manjaro xfce als Hauptbetriebsystem ...
  • Desktop: xfce
  • Kernel: 3.18
  • Prozessor: AMD
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Hallo Zusammen,

ich habe mal gelesen, dass es sich loht - allgemein bei Linux - die obige Ordner auf separate Partitionen zu installieren, damit das reine System klein und sauber gehalten werden kann. Nun ich habe es versucht, ich habe die Partitionierung während der Install selber gemacht - zuest die primary partitionen (System, Home, /usr), dann mit extended partition den Rest auf mehrere logical partitionen verteilt. Installierung ist ohne Fehlermeldung durch, eine Neustart ist aber nicht möglich. Ich wäre jetzt gespannt ob so eine "Verteilung" bei Manjaro eventuell möglich ist, oder das ganze ein Blödsinn ist...? Home auf extra Partition ist ja bekannt, aber die anderen..?
Danke für Meinungen!

sdoubleyou

  • Gast
Re: /home, /var, /mnt, /proc, /usr auf extra Partitionen installieren?
« Antwort #1 am: 27. Dezember 2015, 22:44:40 »
wenn Du einen Server betreibst wäre das evtl. interessant.  ;)
Mit so einer Aufteilung musst du höllisch aufpassen.

Normalerweise brauchst Du 2 Partitionen - Root und swap
Viele machen es auch mit 4 Partitionen - boot/swap/root/home

Ist aber dir überlassen. Ist auch ein ein ewiges Diskussionsthema  :D

Offline jordan

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 154
  • Dankeschön: 12 mal
  • Skill: Fortgeschritten
Re: /home, /var, /mnt, /proc, /usr auf extra Partitionen installieren?
« Antwort #2 am: 28. Dezember 2015, 11:30:50 »
Hallo!
In den letzten Jahren habe ich zahlreiche Installationen durchgeführt - alle mit vorheriger Partitionierung mit GParted live neueste Version (bei Manjaro live vorhanden.)
Nach vielen Tests habe ich mich auf die Dateisysteme ext4 und xfs beschränkt (nur bei btrfs habe ich eine eigene boot-Partition benötigt).
Mein Vorschlage für BIOS:
Eigene root-Partition und home-Partition, swap hängt von der Hardware ab, z.B. bei 4 GB RAM: swap Größe 6 GB; eine eigene Daten-Partition (fat32 oder ntfs richte ich auch ein - ntfs, falls Dateien größer als 4 GB gespeichert werden sollen).
Zusätzlich lasse ich Platz bzw. richte schon 1 - 2 Partitionen für Multiboot ein. [Root-Partitionen primär, home-Partitionen
logisch, swap Wahl - nach meinen ausführlichen Tests - gleichgültig, auch, ob am Ende, Anfang,...]
Jordan @  Linux Multiboot:

Offline haciendero

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 24
  • Dankeschön: 1 mal
  • Manjaro xfce als Hauptbetriebsystem ...
  • Desktop: xfce
  • Kernel: 3.18
  • Prozessor: AMD
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: /home, /var, /mnt, /proc, /usr auf extra Partitionen installieren?
« Antwort #3 am: 29. Dezember 2015, 16:55:09 »
danke schön!

@sdoubleyou: ja, es geht um Servereinstellungen in dem Buch (Ausgabe 2005) was ich gerade lese, ich verwende Manjaro aber auf meinem PC und dort experimentiere im Vbox...
Ich bleibe bei der 4er Aufteilung boot/swap/root/home.
Ich vermute  /usr kann man gar nicht auf einer separaten Part. einrichten, wird vielleicht doch bei der Bootvorgang irgendwie verwendet... (?)




Offline bluelupo

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 38
  • Dankeschön: 3 mal
  • Desktop: KDE
  • Grafikkarte: Intel
  • Prozessor: i7-3770S
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: stable/testing/unstable
Re: /home, /var, /mnt, /proc, /usr auf extra Partitionen installieren?
« Antwort #4 am: 31. Dezember 2015, 18:03:42 »
Hi haciendero,

wenn du flexibel werden willst solltest du den Logical Volumemanger (LVM) einsetzen. Dort kannst jederzeit einzelne Logical Volumes (mit darin enthaltenen Dateisystemen) vergrößern bzw. verkleinern. Ich setzte seit zig Jahren alle meine Linuxinstallationen mit dem LVM auf.

Hier meine "Standard-Config" mit dem LVM:

$ sudo pvs
  PV         VG     Fmt  Attr PSize   PFree
  /dev/sda1  VGsys  lvm2 a--  111,78g  48,28g

$ sudo vgs
  VG     #PV #LV #SN Attr   VSize   VFree
  VGsys    1   5   0 wz--n- 111,78g  48,28g

$ sudo lvs
  LV         VG     Attr       LSize  Pool Origin Data%  Meta%  Move Log Cpy%Sync Convert
  LVhome     VGsys  -wi-ao----  8,00g
  LVroot     VGsys  -wi-ao---- 11,00g
  LVswap     VGsys  -wi-ao----  4,00g
  LVvar      VGsys  -wi-ao----  5,50g
Viele Grüße
bluelupo