Autor Thema: Manjaro-Arm für den Pi2  (Gelesen 5303 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Linu74

  • Administrator
  • ******
  • Beiträge: 1986
  • Dankeschön: 143 mal
  • Desktop: XFCE/i3gaps x86_64
  • Grafikkarte: Intel/Nvidia
  • Grafikkartentreiber: free/nonfree
  • Kernel: 4.1, 4.4
  • Prozessor: Core2Duo + Intel® Core™ i5-2520M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: testing
Manjaro-Arm für den Pi2
« am: 24. Januar 2016, 08:26:59 »
Vielleicht wissen es noch nicht viele, es gibt eine erste Version Manjaro-Arm für den Raspberry Pi2.

Webseite: http://manjaro-arm.org

Forum: http://manjaro-arm.org/forums/index.php?topic=5.0

Downloads: http://manjaro-arm.org/downloads.php

Üblicherweise schreibt man ja per dd das Image auf die SD Karte. Soweit ist es noch nicht und man muß dieser Anleitung folgen:

http://wiki.manjaro-arm.org/index.php?title=Full_New_Users_Installation_guide

Da die ganze Sache noch in den Kinderschuhen steckt, denkt Bitte daran es nur zum Testen zu Nutzen.

Feedback Bitte hier rein. Bei Bedarf kann ich ein eigenes Board dafür anlegen.

Linu74
« Letzte Änderung: 24. Januar 2016, 14:49:59 von Linu74 »
Manjaro XFCE/i3gaps x86_64bit auf ThinkPad X200, T400, T520
Deutscher Manjaro IRC Channel auf Freenode #manjaro-de

Online Linu74

  • Administrator
  • ******
  • Beiträge: 1986
  • Dankeschön: 143 mal
  • Desktop: XFCE/i3gaps x86_64
  • Grafikkarte: Intel/Nvidia
  • Grafikkartentreiber: free/nonfree
  • Kernel: 4.1, 4.4
  • Prozessor: Core2Duo + Intel® Core™ i5-2520M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: testing
Re: Manjaro-Arm für den Pi2
« Antwort #1 am: 24. Januar 2016, 10:07:17 »
Erste Schritte  :)

System:    Host: manjaro-arm Kernel: 4.1.15-2-MANJARO-ARM armv7l (32 bit) Console: tty 0 Distro: Manjaro-Arm
Machine:   No /sys/class/dmi; using dmidecode: you must be root to run dmidecode
CPU:       Quad core ARMv7 rev 5 (v7l) (-MCP-) (ARM)
           clock speeds: max: 900 MHz 1: 600 MHz 2: 600 MHz 3: 600 MHz 4: 600 MHz
Graphics:  Card: Failed to Detect Video Card!
           Display Server: N/A driver: N/A tty size: 125x30 Advanced Data: N/A out of X
Audio:     Card bcm2835 ALSA driver: bcm2835 Sound: ALSA v: k4.1.15-2-MANJARO-ARM
Network:   Card: Standard Microsystems SMSC9512/9514 Fast Ethernet Adapter
           IF: N/A state: N/A speed: N/A duplex: N/A mac: N/A
Drives:    HDD Total Size: NA (-) ID-1: /dev/mmcblk0 model: N/A size: 8.0GB
Partition: ID-1: / size: 7.1G used: 1.1G (16%) fs: ext4 dev: /dev/root
           ID-2: /boot size: 99M used: 18M (18%) fs: vfat dev: /dev/mmcblk0p1
RAID:      No RAID devices: /proc/mdstat, md_mod kernel module present
Sensors:   None detected - is lm-sensors installed and configured?
Info:      Processes: 95 Uptime: 18 min Memory: 54.2/923.1MB Init: systemd Client: Shell (bash) inxi: 2.2.32

Linu74
Manjaro XFCE/i3gaps x86_64bit auf ThinkPad X200, T400, T520
Deutscher Manjaro IRC Channel auf Freenode #manjaro-de

Offline Pig of Destiny

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1383
  • Dankeschön: 125 mal
  • Desktop: Xfce
  • Grafikkarte: Intel Graphics
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.16
  • Prozessor: Intel Celeron N3350
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: Arch Linux
Re: Manjaro-Arm für den Pi2
« Antwort #2 am: 29. Februar 2016, 17:49:51 »
Sieht ja so ganz gut aus. Basiert Manjaro-ARM auf Arch Linux-ARM oder ist das eine eigene Entwicklung aus den x86_64 bzw. i686-Versionen?

Offline quantix

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 446
  • Dankeschön: 55 mal
  • Desktop: Xfce/Openbox + fish
  • Grafikkarte: Ati RS880M / GeForce GT 730
  • Grafikkartentreiber: free / nonfree
  • Kernel: 4.19 / 4.19
  • Prozessor: AMD Phenom II P920 / i5-4460
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Manjaro-Arm für den Pi2
« Antwort #3 am: 29. Februar 2016, 17:51:55 »
... und schon wieder zu früh gekauft. Hätte ich nur etws gewartet.  >:(
Alles sollte so einfach wie möglich sein - aber nicht einfacher.
Albert Einstein

PGV ecogold, HP Pavilion dv7, Raspberry

Offline Pig of Destiny

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1383
  • Dankeschön: 125 mal
  • Desktop: Xfce
  • Grafikkarte: Intel Graphics
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.16
  • Prozessor: Intel Celeron N3350
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: Arch Linux
Re: Manjaro-Arm für den Pi2
« Antwort #4 am: 29. Februar 2016, 19:17:33 »
Hat eigentlich schon jemand den Banana Pi getestet?

Online Linu74

  • Administrator
  • ******
  • Beiträge: 1986
  • Dankeschön: 143 mal
  • Desktop: XFCE/i3gaps x86_64
  • Grafikkarte: Intel/Nvidia
  • Grafikkartentreiber: free/nonfree
  • Kernel: 4.1, 4.4
  • Prozessor: Core2Duo + Intel® Core™ i5-2520M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: testing
Re: Manjaro-Arm für den Pi2
« Antwort #5 am: 29. Februar 2016, 20:03:50 »
Kenne jemanden im IRC der einen hat. Er ist begeistert.

Linu74
Manjaro XFCE/i3gaps x86_64bit auf ThinkPad X200, T400, T520
Deutscher Manjaro IRC Channel auf Freenode #manjaro-de

Offline Pig of Destiny

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1383
  • Dankeschön: 125 mal
  • Desktop: Xfce
  • Grafikkarte: Intel Graphics
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.16
  • Prozessor: Intel Celeron N3350
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: Arch Linux
Re: Manjaro-Arm für den Pi2
« Antwort #6 am: 29. Februar 2016, 20:08:57 »
Denk ich mir, das Teil eignet sich halt gut als kleiner Fileserver denk ich. Würde es auch gerne mal ausprobieren, aber es fehlt mir an der Notwendigkeit eines Fileservers  :P

Online Linu74

  • Administrator
  • ******
  • Beiträge: 1986
  • Dankeschön: 143 mal
  • Desktop: XFCE/i3gaps x86_64
  • Grafikkarte: Intel/Nvidia
  • Grafikkartentreiber: free/nonfree
  • Kernel: 4.1, 4.4
  • Prozessor: Core2Duo + Intel® Core™ i5-2520M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: testing
Re: Manjaro-Arm für den Pi2
« Antwort #7 am: 29. Februar 2016, 20:26:34 »
Ach, da findet sich immer was  >:D

Linu74
Manjaro XFCE/i3gaps x86_64bit auf ThinkPad X200, T400, T520
Deutscher Manjaro IRC Channel auf Freenode #manjaro-de

Offline Werna

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 113
  • Dankeschön: 1 mal
  • Desktop: Cinnamon und Mate
  • Grafikkarte: Intel Integrated Graphics
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Kernel: 3.19
  • Prozessor: Intel(R) Core(TM) i5 CPU
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Manjaro-Arm für den Pi2
« Antwort #8 am: 01. März 2016, 14:05:58 »
Hat eigentlich schon jemand den Banana Pi getestet?

der BananaPi läuft hier seit gut einem Jahr durchgehend als File und Medienserver auf ArchArm mit einer an der Sata Schnittstelle hängenden Festplatte.
jetzt habe ich ihn mit OpenVPN noch zusätzlich zum VPN Server gemacht.

cooles Ding.


Offline Pig of Destiny

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1383
  • Dankeschön: 125 mal
  • Desktop: Xfce
  • Grafikkarte: Intel Graphics
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.16
  • Prozessor: Intel Celeron N3350
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: Arch Linux
Re: Manjaro-Arm für den Pi2
« Antwort #9 am: 01. März 2016, 14:52:54 »
der BananaPi läuft hier seit gut einem Jahr durchgehend als File und Medienserver auf ArchArm mit einer an der Sata Schnittstelle hängenden Festplatte.
jetzt habe ich ihn mit OpenVPN noch zusätzlich zum VPN Server gemacht.

cooles Ding.
Ja sowas hat mir auch vorgeschwebt. Hört sich gut an. Vlt bau ich mir ja doch mal nen Fileserver.  ;)

Offline Werna

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 113
  • Dankeschön: 1 mal
  • Desktop: Cinnamon und Mate
  • Grafikkarte: Intel Integrated Graphics
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Kernel: 3.19
  • Prozessor: Intel(R) Core(TM) i5 CPU
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Manjaro-Arm für den Pi2
« Antwort #10 am: 01. März 2016, 15:16:01 »
Da wir hier mehrmals wöchentlich Stromausfälle haben habe ich mir eine kleine USV improvisiert.
Der PI hängt an einem 12V BleigelAkku, welcher mit einem für den Dauerbetrieb geeigenteten Ladegerät geladen wird.

Die 5V für den Pi und Festplatte wird dann von so einem Wandler geliefert

http://www.ebay.com/itm/5V-USB-Output-Converter-DC-7V-24V-to-5V-3A-Step-Down-Buck-KIS3R33S-Module-/140832358304?hash=item20ca433fa0:g:f4EAAOxycSdRytLh


alles zusammen per Skript überwacht, bleibt der Strom länger als im Skript eingestellt weg fährt sich der Pi herunter.

überwacht wird das indem das Skript den Router anpingt,
     if ! ping -c 1 -w 1 192.168.1.1 > /dev/null; then

 

Offline Pig of Destiny

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1383
  • Dankeschön: 125 mal
  • Desktop: Xfce
  • Grafikkarte: Intel Graphics
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.16
  • Prozessor: Intel Celeron N3350
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: Arch Linux
Re: Manjaro-Arm für den Pi2
« Antwort #11 am: 01. März 2016, 22:55:28 »
Joa, wobei mir der Aufwand für unser gutes Stromnetz hier nicht nötig erscheint  :D Aber gute Idee.

Offline Werna

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 113
  • Dankeschön: 1 mal
  • Desktop: Cinnamon und Mate
  • Grafikkarte: Intel Integrated Graphics
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Kernel: 3.19
  • Prozessor: Intel(R) Core(TM) i5 CPU
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Manjaro-Arm für den Pi2
« Antwort #12 am: 02. März 2016, 08:10:09 »
Das Netz ansich ist hier, in I, auch nicht schlechter. Aber man zahlt für seinen Anschluss je nach maximaler Entnahme und unsere 3kW sind halt relativ wenig wenn zeitgleich gekocht geföhnt und gebügelt, oder wasweisich wird ;D

was ich sagen will.
läuft der Server erstmal findet man immerwieder was was man optimieren, überwachen, loggen kann.
Festplatte bei nichtgebrauch in den Standby.
Automatische Logdateien.
Automatische Backups des Betriebssystems auf einem Stick.
usw.

Das macht mitunter Spass und man lernt ungemein viel ::)

LuMI

  • Gast
Re: Manjaro-Arm für den Pi2
« Antwort #13 am: 02. März 2016, 10:27:44 »
Da wir hier mehrmals wöchentlich Stromausfälle haben habe ich mir eine kleine USV improvisiert.
Der PI hängt an einem 12V BleigelAkku, welcher mit einem für den Dauerbetrieb geeigenteten Ladegerät geladen wird.

Alternative/Ergänzung zum Ladegerät:

http://www.amazon.de/Solar-Batterieladeger%C3%A4t-Batterielader-Ladeger%C3%A4t-Volt/dp/B002XLGLSO#customerReviews

MfG

Offline Werna

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 113
  • Dankeschön: 1 mal
  • Desktop: Cinnamon und Mate
  • Grafikkarte: Intel Integrated Graphics
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Kernel: 3.19
  • Prozessor: Intel(R) Core(TM) i5 CPU
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Manjaro-Arm für den Pi2
« Antwort #14 am: 02. März 2016, 14:29:38 »
Dann wäre mein Server Co2 neutral ;D
wobei wenn die 70mA stimmen, bräuchts dazu wohl was größeres ;D
und einen größeren Akku um die Nacht zu übebrücken...