Autor Thema: zfs support wird wieder entfernt  (Gelesen 1765 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Tids

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 70
  • Dankeschön: 5 mal
    • Telegram
  • Desktop: Plasma
  • Grafikkarte: AMD A8-7600
  • Grafikkartentreiber: Free
  • Kernel: stable
  • Prozessor: AMD A8-7600
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
zfs support wird wieder entfernt
« am: 27. Februar 2016, 07:22:17 »
Wer mal ein wenig im Repo rum geguckt hat wird gesehen haben das einige Zeit lang schon zfs Support in Manjaro enthalten ist.
Durch die Diskussion um Canonical die das gleiche für Ubuntu machen wollen gibts da nun sehr viel gerede drum und weil die Lage nun doch nicht so eindeutig scheint wie Canonical das presentiert gabs nun diese EMail. Also wer ZFS gerade schon nutzt sollte aufpassen, sonst sind die Daten im schlimmsten Fall wegg oder zumindest erst einmal nicht erreichbar.

Zitat
hi
This makes my brain ache. This is flatly the most ridiculous thing I
have ever read. I'm going to get a ton of flack over this, especially
from windows users moving to sonar assuming any do, but what the hell.
I'll turn zfs support off. But I'm not happy.

Philip M�ller wrote:
Zitat
Am 21.02.2016 um 06:13 schrieb kendell clark:
Zitat
hi
Good enough for me. I'll turn zfs support on, but will add a note to our
docs to only use it as non critical filesystems for now. I'll also point
people to that archwiki page, thanks a lot for that, it's some fantastic
documentation.
Thanks
Kendell clark

Hi Kendell,

please remove zfs from your install medias completely. It is against
licenses. Even distribution as binary packages seems to be against the
law. Which means we might even need to remove our binary packages
completely from our repositories. That is way Arch never distributed any
zfs packages at all. This will also prevent to use zfs as a root
filesystem. More information about it here [1].

kind regards
Philip
[1] https://sfconservancy.org/blog/2016/feb/25/zfs-and-linux/

Offline sdoubleyou

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1049
  • Dankeschön: 148 mal
  • Desktop: Gentoo + spectrwm
  • Grafikkarte: intel
  • Kernel: Longterm 4.4
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: unstable
Re: zfs support wird wieder entfernt
« Antwort #1 am: 27. Februar 2016, 08:51:13 »
Quelle: Wikipedia
Zitat
ZFS ist ein von Sun Microsystems entwickeltes transaktionales Dateisystem, das zahlreiche Erweiterungen für die Verwendung im Server- und Rechenzentrumsbereich enthält. Hierzu zählen die enorme maximale Dateisystemgröße, eine einfache Verwaltung selbst komplexer Konfigurationen, die integrierten RAID-Funktionalitäten, das Volume-Management sowie der prüfsummenbasierte Schutz vor Datenübertragungsfehlern. Der Name ZFS stand ursprünglich für Zettabyte File System, ist aber inzwischen ein Pseudo-Akronym, wodurch die Langform nicht mehr gebräuchlich ist.

ZFS ist ein 128-Bit Copy-on-Write-Dateisystem mit einer im Vergleich zu herkömmlichen Dateisystemen deutlich erweiterten Funktionalität. Bei herkömmlichen Dateisystemen verwaltet genau ein Dateisystem genau eine Partition. Sollen mehrere physische Partitionen zu logischen Partitionen zusammengefasst werden, muss hierzu eine zusätzliche Logical Volume Manager Software installiert werden. Zur Ausfallsicherung können viele Dateisysteme zusätzlich durch ein optionales softwarebasiertes RAID-Subsystem (Software-RAID) abgesichert werden. ZFS fasst diese drei Funktionen zusammen und ergänzt diese um einen prüfsummenbasierten Schutz vor Datenübertragungsfehlern.

Mich stört das persönlich nicht auf meinem PC bzw. den Notebooks schadet es auch nicht  :D Ich setzte mit Manjaro keinen Server auf bzw. nutze RAID.