Autor Thema: Entscheidungshilfe für KDE-Distribution  (Gelesen 4590 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Goldhamster

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 159
  • Dankeschön: 8 mal
  • Desktop: XFCE + KDE
  • Grafikkarte: Radeon HD7520G
  • Grafikkartentreiber: ATI
  • Kernel: Immer der aktuelle
  • Prozessor: AMD A6-4400M
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: -XFCE unstable, KDE testing
Re: Entscheidungshilfe für KDE-Distribution
« Antwort #15 am: 13. März 2016, 06:08:20 »
Moin  ;D
Ich hätte da noch einen Vorschlag für dich :)
Du installierst Manjaro neben Win durch Multi-Boot kannst Du dann sagen was er starten soll.
Passt den Desktop usw. so an wie Du es möchtest, bei mir sieht er nach gefühlten 5min ganz anders aus wie bei der Live-DVD.
Arbeitest so viel wie möglich mit Manjaro und bei Problemen fragst Du hier, Du hast deine Frage noch nicht ganz gestellt da ist die Antwort schon da  8) Ich habe fest gestellt das ein Umstieg zwischen den Distris mit verschiedenen Paketmanagern, Pacman, Yast, apt-get, nicht so einfach ist.
Manjaro-XFCE und -KDE, KaOS, BlueStar, WIN 10

GypsyWolve

  • Gast
Re: Entscheidungshilfe für KDE-Distribution
« Antwort #16 am: 13. März 2016, 07:03:11 »
Keine Ahnung wie problematisch, aber es wuerde eher Sinn machen die virtualbox unter win zu installieren ohne jedewede Eingriffe ins host system.

Dort kann gespielt getestet probiert und zerschossen werden


GW

Offline Goldhamster

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 159
  • Dankeschön: 8 mal
  • Desktop: XFCE + KDE
  • Grafikkarte: Radeon HD7520G
  • Grafikkartentreiber: ATI
  • Kernel: Immer der aktuelle
  • Prozessor: AMD A6-4400M
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: -XFCE unstable, KDE testing
Re: Entscheidungshilfe für KDE-Distribution
« Antwort #17 am: 13. März 2016, 08:49:17 »
Zitat
Keine Ahnung wie problematisch, aber es wuerde eher Sinn machen die virtualbox unter win zu installieren ohne jedewede Eingriffe ins host system.
@GypsyWolve
das sehe ich anders muss dazu aber sagen ich bin kein Freund von Vboxen.
Wenn ich hier und bei Kubuntu lese was viele User mit der VB für Probleme haben würde ich das nicht machen C:-)
Manjaro-XFCE und -KDE, KaOS, BlueStar, WIN 10

GypsyWolve

  • Gast
Re: Entscheidungshilfe für KDE-Distribution
« Antwort #18 am: 13. März 2016, 10:10:30 »
Wie gesagt unter win keinen blassen plan
Nutze VBox arg lang angefangen einst mit Ubun Gnome2 und die rannten ohne irgendwelche Probleme bis heute unter Arch sowie Manjaro.

Muss allerdings dazu sagen, nutze diee nur zum testen und nix produktives.


GW

Offline artoo

  • OpenRC Team
  • *****
  • Beiträge: 102
  • Dankeschön: 21 mal
  • Desktop: kde/lxqt
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: unstable
Re: Entscheidungshilfe für KDE-Distribution
« Antwort #19 am: 13. März 2016, 10:14:45 »
Moin,

Du bist ne Buchautor|in Richtig?


Wenn die Bücher auch ohne Absätze geschrieben sind, auweia, da tun die Augen noch mehr weh, als die Smiley "Satzzeichen" und Punktierungen.

Offline Goldhamster

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 159
  • Dankeschön: 8 mal
  • Desktop: XFCE + KDE
  • Grafikkarte: Radeon HD7520G
  • Grafikkartentreiber: ATI
  • Kernel: Immer der aktuelle
  • Prozessor: AMD A6-4400M
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: -XFCE unstable, KDE testing
Re: Entscheidungshilfe für KDE-Distribution
« Antwort #20 am: 13. März 2016, 12:04:54 »
@ GypsyWolve,
ich habe auf meiner HDD noch soviel Platz da könnte ich noch 3 Distris zum testen instr.
Ich habe ein paar mal eine VB unter Kubuntu inst. sie kommt bei mir direkt hinter Gnome O0
Manjaro-XFCE und -KDE, KaOS, BlueStar, WIN 10

GypsyWolve

  • Gast
Re: Entscheidungshilfe für KDE-Distribution
« Antwort #21 am: 13. März 2016, 13:24:29 »
Ich hatte noch nie Probleme mit der VBox.

Zum testen verwende ich die meist, nie produktiv, wenn ueberzeugt dann kjommen die auf einer Plattemit usb3 Anschluss. Erst danach kommen die rein :)) Diesen Weg nehme ich bei neuen Distris, auf produktiven Systemen teste ich nie live



GW

Offline Tids

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 70
  • Dankeschön: 5 mal
    • Telegram
  • Desktop: Plasma
  • Grafikkarte: AMD A8-7600
  • Grafikkartentreiber: Free
  • Kernel: stable
  • Prozessor: AMD A8-7600
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Entscheidungshilfe für KDE-Distribution
« Antwort #22 am: 14. März 2016, 15:32:11 »
[...]
Wobei man dazu sagen muss das der Distrochooser leider noch immer Rolling-Release benachteiligend ist. Zu oft wird "Stable" als "Stürzt nicht ab" hingestellt, obwohl "keine Änderungen an der Menüführung" gemeint ist.

Ohne jetzt alles gelesen zu haben: benutz bitte nicht Kubuntu. Dann lieber doch Manjaro.

Allgemein muss man aber sagen: du musst lernen und du wirst lernen oder schnell zu Windows zurück gehen.

Manjaro ist etwas für dich wenn du neuerer Software gerne nach gehst und damit auch drauf scheißt ob ein Knopf heute blau ist und morgen gar nicht mehr da. Das soll heißen es kommen neue Versionen von Programmen in Manjaro rein. Das kann dazu führen das ein Programm nach der Aktualisierung auch mal anders aussieht.

Bei Kubuntu (und allen anderen "Stable Software Releasen") kommen nur Fehlerbehebeungen rein. Dort hast du die ganze Version lang immer den gleichen Look, die gleiche Menüführunge und musst eben nicht umlernen, bist aber auch immer auf alter Software und hast nie die neusten Funktionen.


Wenn dein Windows jedoch schon öfter mal abstürtzt solltest du erstmal jemanden holen der deine Hardware überprüft. Denn bei Hardwareschäden bringt ein Betriebssystemwechsel nichts  :))

Offline Goldhamster

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 159
  • Dankeschön: 8 mal
  • Desktop: XFCE + KDE
  • Grafikkarte: Radeon HD7520G
  • Grafikkartentreiber: ATI
  • Kernel: Immer der aktuelle
  • Prozessor: AMD A6-4400M
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: -XFCE unstable, KDE testing
Re: Entscheidungshilfe für KDE-Distribution
« Antwort #23 am: 14. März 2016, 17:12:08 »
Zitat
Ohne jetzt alles gelesen zu haben: benutz bitte nicht Kubuntu. Dann lieber doch Manjaro.

Manjaro-XFCE und -KDE, KaOS, BlueStar, WIN 10

Offline oldmcsam

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 429
  • Dankeschön: 15 mal
  • Desktop: XFCE, Mate
  • Grafikkarte: Ati Radeon HD 6670, Intel 3000
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.14.48
  • Prozessor: Dual Core 3.0; i5 2,5
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Entscheidungshilfe für KDE-Distribution
« Antwort #24 am: 14. März 2016, 17:41:39 »
Hallo wizaardt!
Hast Du ne Zwillingsschwester Vielleichtbleibtdabei?
Das Profilbild ist jedenfalls haargenau dasselbe!
Die jedenfalls kannte sich sehr viel besser in Linux aus.
Sollten mich meine grauen Zellen getäuscht haben, dann bitte ich um Entschuldigung!
Nicht der ist dumm, der nichts weiß,
sondern der, der glaubt schon alles zu wissen.

Offline Pig of Destiny

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1384
  • Dankeschön: 125 mal
  • Desktop: Xfce
  • Grafikkarte: Intel Graphics
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.16
  • Prozessor: Intel Celeron N3350
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: Arch Linux
Re: Entscheidungshilfe für KDE-Distribution
« Antwort #25 am: 14. März 2016, 21:19:51 »
Hallo wizaardt!
Hast Du ne Zwillingsschwester Vielleichtbleibtdabei?
Das Profilbild ist jedenfalls haargenau dasselbe!
Die jedenfalls kannte sich sehr viel besser in Linux aus.
Sollten mich meine grauen Zellen getäuscht haben, dann bitte ich um Entschuldigung!
Hab gerade mal verglichen, ich glaube nur das Bild ist das Gleiche und das ist Claudia Schiffer  ;D

Offline Verändert

  • Support Team
  • *****
  • Beiträge: 1151
  • Dankeschön: 62 mal
  • Ni Dieu ni maître
  • Desktop: Gnome. LXQt. i3.
  • Grafikkarte: Intel & Radeon & NVidia
  • Grafikkartentreiber: frei natürlich
  • Kernel: Immer der aktuelle.
  • Prozessor: Intel Celeron und andere.
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: unstable
Re: Entscheidungshilfe für KDE-Distribution
« Antwort #26 am: 15. März 2016, 07:12:45 »
Wow. Claudie Schiffer nutzt Manjaro ?
Okay. wie war das Thema noch gleich ?

Offline wizaardt

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 3
  • Desktop: KDE Plasma 5.X
  • Prozessor: AMD. then. now. forever.
  • Skill: Anfänger
Re: Entscheidungshilfe für KDE-Distribution
« Antwort #27 am: 15. März 2016, 17:55:01 »
Hallo wizaardt!
Hast Du ne Zwillingsschwester Vielleichtbleibtdabei?
Das Profilbild ist jedenfalls haargenau dasselbe!
Die jedenfalls kannte sich sehr viel besser in Linux aus.
Sollten mich meine grauen Zellen getäuscht haben, dann bitte ich um Entschuldigung!

Haha nein das nur so ein Vorgefertigtes Profilbild welches man sich bei der Registrierung aussuchen konnte.


So ich hab mich jetzt auch für Manjaro entschieden :)
Falls ich irgendwelche Probleme damit haben sollte melde ich mich :))
« Letzte Änderung: 15. März 2016, 17:59:16 von wizaardt »