Autor Thema: KDE 4 installieren?  (Gelesen 2402 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lehmeier

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 159
  • Desktop: KDE
  • Prozessor: 2.5 GHZ Dual Core
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: Stable
KDE 4 installieren?
« am: 11. August 2016, 20:14:14 »
Hallo!
Da KDE5 nahe der Unbenutzbarkeit ist und sich nicht so einfach konfigurieren läßt wie KDE4 trage ich mich mit dem Gedanken KDE4 zu installieren.
Geht das und wo würde ich es finden?

MfG R.Lehmeier

Offline quantix

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 469
  • Dankeschön: 59 mal
  • Desktop: Xfce + fish
  • Grafikkarte: Ati RS880M / GeForce GT 730
  • Grafikkartentreiber: free / nonfree
  • Kernel: 4.20 / 4.20
  • Prozessor: AMD Phenom II P920 / i5-4460
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: KDE 4 installieren?
« Antwort #1 am: 11. August 2016, 23:02:45 »
Hallo Lehmeier


Muss es  unbedingt KDE sein?


Heisser Tip: Xfce4!


 8)


Grüße
Josef
« Letzte Änderung: 11. August 2016, 23:04:37 von quantix »
Alles sollte so einfach wie möglich sein - aber nicht einfacher.
Albert Einstein

PGV ecogold, HP Pavilion dv7, Raspberry

Offline oldmcsam

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 436
  • Dankeschön: 16 mal
  • Desktop: XFCE, Mate
  • Grafikkarte: Ati Radeon HD 6670, Intel 3000
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.14.48
  • Prozessor: Dual Core 3.0; i5 2,5
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: KDE 4 installieren?
« Antwort #2 am: 11. August 2016, 23:36:24 »
Bin derselben Meinung!
Was hat KDE was XFCE nicht hat?
Bin auch ein XFCE Fan!
Wenn man die einfachen Schritte mal kennt, ist XFCE einfach Klasse und superstabil!
Nicht der ist dumm, der nichts weiß,
sondern der, der glaubt schon alles zu wissen.

Offline Goldhamster

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 165
  • Dankeschön: 8 mal
  • Desktop: XFCE + KDE
  • Grafikkarte: Radeon HD7520G
  • Grafikkartentreiber: ATI
  • Kernel: Immer der aktuelle
  • Prozessor: AMD A6-4400M
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: -XFCE unstable, KDE testing
Re: KDE 4 installieren?
« Antwort #3 am: 12. August 2016, 04:42:13 »
Moin 8),
Plasma wahr mit der Hauptgrund warum ich zu Manjaro-XFCE gewechselt bin.
Es sind viele "Kleinigkeiten" die in Plasma einfach sch.... sind. >:D
U.a. dieses Posting von mir:
https://de.manjaro.org/index.php?topic=5770.0;topicseen
Darüber haben sich X User geärgert und was kam von den Entwicklern bzw. Maintrainer, nichts!!!!
Es ging ihnen links am Ar.... vorbei >:D
Dagegen sind die Probleme die ich nach meinem Wechsel von Kubuntu zu Manjaro hatte pipifax 8)
Ich habe zwar Kubutu noch auf meinem Rechner und auch Manjaro-KDE aber ich bin fast immer mit XFCE unterwegs.
Zitat
Was hat KDE was XFCE nicht hat?
NICHTS
Manjaro-XFCE und -KDE, KaOS, BlueStar, WIN 10

Shakatus

  • Gast
Re: KDE 4 installieren?
« Antwort #4 am: 12. August 2016, 06:49:52 »
Hallo zusammen,

ich kenne zwar XFCE überhaupt nicht (war früher bis zur Shell unter Gnome unterwegs), aber verwende, seit ich auf Manjaro bin (etwa 18 Monate), ausschließlich KDE, zunächst in der 4er-Version, dann aber auch in der 5er Version.

Ich verwende derzeit KDE-Plasma Version 5,.7.2, KDE-Frameworks Version 5.24.0.

Und ich kann nur aufs Deutlichste versichern, dass es ein grandioses System ist - stabil, wunderschön, bis ins Detail individualisierbar - und seit kurzem auch (auf meiner Kiste) absolut fehlerfrei! Es gab einige geringere Probleme (Darstellung/Themen) in der Umstellungsphase, die ich nach Anleitung hier im Forum (von KDE4 auf 5) durchgeführt habe.

Ich möchte nie etwas anderes benutzen - und erlebe Tag für Tag mit KDE, wie Nutzerfreundlichkeit, Design, Stabilität und Performance heute aussehen können. Verstehe das KDE-bashing hier überhaupt nicht!

Was genau sind denn die Probleme, die im Ausgangsposting dem Urteil "nahe der Unbenutzbarkeit" zu Grunde liegen?

Offline Lehmeier

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 159
  • Desktop: KDE
  • Prozessor: 2.5 GHZ Dual Core
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: Stable
Re: KDE 4 installieren?
« Antwort #5 am: 12. August 2016, 11:41:07 »
Hallo Lehmeier


Muss es  unbedingt KDE sein?


Heisser Tip: Xfce4!

Danke für den Tip.
Werde ich mir mal ansehen

MfG R.Lehmeier

Offline Lehmeier

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 159
  • Desktop: KDE
  • Prozessor: 2.5 GHZ Dual Core
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: Stable
Re: KDE 4 installieren?
« Antwort #6 am: 12. August 2016, 11:59:15 »
Hallo zusammen,

...

Und ich kann nur aufs Deutlichste versichern, dass es ein grandioses System ist - stabil, wunderschön, bis ins Detail individualisierbar - und seit kurzem auch (auf meiner Kiste) absolut fehlerfrei! Es gab einige geringere Probleme (Darstellung/Themen) in der Umstellungsphase, die ich nach Anleitung hier im Forum (von KDE4 auf 5) durchgeführt habe.

Ich möchte nie etwas anderes benutzen - und erlebe Tag für Tag mit KDE, wie Nutzerfreundlichkeit, Design, Stabilität und Performance heute aussehen können. Verstehe das KDE-bashing hier überhaupt nicht!

Was genau sind denn die Probleme, die im Ausgangsposting dem Urteil "nahe der Unbenutzbarkeit" zu Grunde liegen?

Es freut mich das es dir gefällt aber es ist ein gewaltiger Rückschritt gegenüber früheren Versionen - und nein es ist kein Bashing von mir.

Mein erstes KDE war das KDE 2.0 und begeisterte mich schon damals. Weil es einfach und umfangreich zu konfigurieren war.
KDE 3 war schon nahe dran am perfekten Desktop.
KDE4 wurde schon wieder etwas umständlicher aber wenn man sich eingearbeitet hatte war es Klasse, weil es einem noch mehr Möglichkeiten zur Individualisierbarkeit gab.
Bei KDE5 hoffte ich das dieser Weg weitergegangen würde und alles etwas übersichtlicher und einfacher gestaltet würde - ohne Abstriche in der Bedienung.

Leider wurde ich hier enttäuscht. Selbst das einstellen von Screensaver ( ich liebe sie unter Linux ) war eine Katastrophe.
Virtuelle Arbeitsflächen mit eigenen Aktivitäten, Hintergrundbildern etc. zu versehen ist nicht mehr möglich-früher war es nur ein Haken in den Einstellungen.
Jetzt ist es nicht mehr möglich. Dafür habe ich jetzt virtuelle Arbeitsflächen und diverse Aktivitäten.
Schon allein diese fehlenden Features machen alles sehr umständlich und unübersichtlich.
So möchte ich nicht arbeiten. Nach ca. 15 Jahren KDE werde ich jetzt wohl wechseln. Schade, aber die Entwickler sollten vielleicht mehr auf ihre Anwender als ihr Ego hören. Dann hätten Sie schon längst den besten Desktop der Welt geschaffen und Linux einen großen Gefallen in der Akzeptanz getan.
Der Anwender hat nichts gegen Änderungen solange Sie das Arbeitsverhalten nur unwesenlich ändern und Besserungen bringen.
KDE5 ist hier eindeutig auf dem falschen Weg.

MfG

Shakatus

  • Gast
Re: KDE 4 installieren?
« Antwort #7 am: 12. August 2016, 17:59:25 »
Nun,

letztendlich ist vieles auch Sache der persönlichen Präferenzen bzw. Geschmackssache, ich benötige z.B. weder Screensaver noch Verschiedene Arbeitsflächen. Daran kann es liegen, dass ich zufrieden bin :-)

Das Tolle an Linux ist doch, dass es Vielfalt gibt, in den Distributionen und in den Desktops. Eine Freiheit, von der Mac- oder Windows-User auf absehbare Zeit nur träumen können. Leider ist es gerade diese Vielfalt, die auch die Akzeptanz erschwert.

Vielleicht werd' ich mir XFCE auch mal ansehen ;-)

Offline Goldhamster

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 165
  • Dankeschön: 8 mal
  • Desktop: XFCE + KDE
  • Grafikkarte: Radeon HD7520G
  • Grafikkartentreiber: ATI
  • Kernel: Immer der aktuelle
  • Prozessor: AMD A6-4400M
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: -XFCE unstable, KDE testing
Re: KDE 4 installieren?
« Antwort #8 am: 13. August 2016, 04:37:47 »
Moin,
ich habe und sehe das Genau wie Lehmeier. Ich bin auch seid KDE3 mit KDE unterwegs, aber KDE5 war für mich der Grauen :( Am Anfang dachte ich noch Ok das sind noch die Kinderkrankheiten, aber das wohl nix. Die Entwickler haben sich einen sch.. um das gegümmert was in den div. Foren gesagt wurde was Mist ist >:D
Und da ich Gnome nicht mag, den genauen Grund weiß ich selber nicht, habe ich mir gedacht Augen zu und durch.
Im Kubuntu-Forum tauchten dann immer wieder andere Distris mit KDE auf, die habe ich dann zum Teil getestet.
Aber überall der gleiche Mist >:D
Dann habe ich in den Pro-Linux- News etwas über Manjaro gelesen, getestet unter XFCE  und was soll ich sagen dort habe ich ALLES über das ich und viele KDE-User gemeckert haben. Und nun wird mich Manjaro-XFCE nicht mehr los 8)
Manjaro-XFCE und -KDE, KaOS, BlueStar, WIN 10

Amber

  • Gast
Re: KDE 4 installieren?
« Antwort #9 am: 15. August 2016, 20:55:00 »
aber KDE5 war für mich der Grauen :( Am Anfang dachte ich noch Ok das sind noch die Kinderkrankheiten, aber das wohl nix.

Moin,

nun, mal ganz nüchtern auch KDE4 war ein Schuß in den Offen, sowie 4.1 usw. Irgendwann stabilisierte es sich dann und gefühlt würde ich schreiben bei Plasma 5 ging es schneller. Es kamen aber dafür Fehler später nach wofür KDE.Org aber nichts kann da Qt Problem.

Das ganze nur am Rande bemerkt. Ach so, geschimpft hat man über jede neue Version schon von je her und das nicht nur bei Plasma / KDE Beispiel? Unity, Gnome neu Design eines Forums.......
 >:D
peace

Offline steffen

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 20
  • Dankeschön: 2 mal
  • Desktop: KDE, XFCE
  • Grafikkarte: Radeon R5, Radeon R7 M265
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.x
  • Prozessor: AMD A8-7100
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: KDE 4 installieren?
« Antwort #10 am: 21. August 2016, 10:36:38 »
Hallo zusammen,

jetzt doch mal bitte eine Antwort auf die Frage, ob man KDE 4 unter einem aktuellen Manjaro installieren kann. Das würde mich auch interessieren.

Grüße
Steffen

Offline jakedyas

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 120
  • Dankeschön: 15 mal
  • Desktop: XFCE
  • Grafikkarte: AMD Radeon HD 5770
  • Grafikkartentreiber: frei (video-ati/radeon)
  • Kernel: 4.9
  • Prozessor: AMD Phenom II X4 955
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: KDE 4 installieren?
« Antwort #11 am: 21. August 2016, 10:56:59 »
Meines Wissens kann man es nicht mehr in den aktuellen Repos finden und daher auch nicht installieren. Ist aber schon länger so. Ich denke seitdem es von Arch nicht mehr unterstützt wird.
« Letzte Änderung: 21. August 2016, 11:00:11 von jakedyas »

Amber

  • Gast
Re: KDE 4 installieren?
« Antwort #12 am: 21. August 2016, 11:43:50 »
Zitat von: Lehmeier
...

Es freut mich das es dir gefällt aber es ist ein gewaltiger Rückschritt gegenüber früheren Versionen - und nein es ist kein Bashing von mir.

Mein erstes KDE war das KDE 2.0 und begeisterte mich schon damals. Weil es einfach und umfangreich zu konfigurieren war.
KDE 3 war schon nahe dran am perfekten Desktop.
KDE4 wurde schon wieder etwas umständlicher aber wenn man sich eingearbeitet hatte war es Klasse, weil es einem noch mehr Möglichkeiten zur Individualisierbarkeit gab.
Bei KDE5 hoffte ich das dieser Weg weitergegangen würde und alles etwas übersichtlicher und einfacher gestaltet würde - ohne Abstriche in der Bedienung.

Leider wurde ich hier enttäuscht. Selbst das einstellen von Screensaver ( ich liebe sie unter Linux ) war eine Katastrophe.
Virtuelle Arbeitsflächen mit eigenen Aktivitäten, Hintergrundbildern etc. zu versehen ist nicht mehr möglich-früher war es nur ein Haken in den Einstellungen.
Jetzt ist es nicht mehr möglich. Dafür habe ich jetzt virtuelle Arbeitsflächen und diverse Aktivitäten.
Schon allein diese fehlenden Features machen alles sehr umständlich und unübersichtlich.
So möchte ich nicht arbeiten. Nach ca. 15 Jahren KDE werde ich jetzt wohl wechseln. Schade, aber die Entwickler sollten vielleicht mehr auf ihre Anwender als ihr Ego hören. Dann hätten Sie schon längst den besten Desktop der Welt geschaffen und Linux einen großen Gefallen in der Akzeptanz getan.
Der Anwender hat nichts gegen Änderungen solange Sie das Arbeitsverhalten nur unwesenlich ändern und Besserungen bringen.
KDE5 ist hier eindeutig auf dem falschen Weg.

MfG

Moin,

es entwickelt sich nun mal weiter, stillstand ist tödlich. Virtuale Screen ist Schnee von gestern, heute sind es die Aktivitäten und da kann man sehr wohl unterschiedliche Wallpaper einbringen.
Nein KDE.org (plasma5) wird wohl nicht mehr zu den Virtualscreens zurückkehren und damit geht es denen nicht am A..... vorbei (finde ich überheblich diesen Satz), es ist ein gestecktes Ziel.
Die Konfigurierbarkeit ist besser und etwas umfangreicher, einiges ist an anderer Stelle.

Man sollte nicht pauschal sagen das und das ist schlechter, ich sage es ist besser und nu?

Äussere deine Meinung und gut ist aber verurteile nicht - bedenke hier posten nur User die Probleme haben (meist leider hausgemacht - kaputtkonfiguriert) im umkehrschluß wieviele User haben dann keine?

Kopfschüttelnde Grüsse


Also lasst das bashing und nutzt was euch persöhnlich am besten gefällt.

Du kannst KDE4 installieren es gibt von (K)Ubuntu noch die 14.04 LTS bis 2019 support und die hat KDE4.
« Letzte Änderung: 21. August 2016, 11:45:22 von Amber »

Amber

  • Gast
Re: KDE 4 installieren?
« Antwort #13 am: 21. August 2016, 11:51:07 »
Moin 8),
Plasma wahr mit der Hauptgrund warum ich zu Manjaro-XFCE gewechselt bin.
Es sind viele "Kleinigkeiten" die in Plasma einfach sch.... sind. >:D
U.a. dieses Posting von mir:
https://de.manjaro.org/index.php?topic=5770.0;topicseen
Darüber haben sich X User geärgert und was kam von den Entwicklern bzw. Maintrainer, nichts!!!!
Es ging ihnen links am Ar.... vorbei >:D
Dagegen sind die Probleme die ich nach meinem Wechsel von Kubuntu zu Manjaro hatte pipifax 8)
Ich habe zwar Kubutu noch auf meinem Rechner und auch Manjaro-KDE aber ich bin fast immer mit XFCE unterwegs.NICHTS


Hat xfce von Haus aus die verschiedenen 3D Effekte oder Aktivitäten, um mal ein klein bisschen zu sticheln >:D










Offline LucyDemoon

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 81
  • Dankeschön: 6 mal
    • Nova Arts
  • Desktop: KDE Plasma 5.X
  • Grafikkarte: NVIDIA GTX 1070
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Kernel: 4.9LTS
  • Prozessor: Xeon E5-2630-v4 (10core)
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: Stable
Re: KDE 4 installieren?
« Antwort #14 am: 15. Oktober 2016, 22:30:31 »
So was ist irgendwie unfair etwas schlecht zureden. wenn man nicht mal weis das die Aktivitäten die virtuellen Arbeitsflächen ersetzen soll, bin schon gespannt ob es komplett entfernt wird bei Plasma die virtuellen Arbeitsflächen da die Aktivitäten ja im Prinzip das selbe sind.

Es gibt immer Vor und Nachteile von Programm zu Programm oder DE zu DE.
Immerhin kann sich jeder selbst aussuchen was er benutzen will, dann soll man aber nicht etwas anderes schlecht reden. sowas nervt und man sieht es überall es werden Sachen verglichen die nicht Gleich sind sonnst wäre es ja ne Kopie von etwas. zb: Zbrush mit 3D Coat vergleichen.

ich muss dir da zustimmen Amber:
Moin,

es entwickelt sich nun mal weiter, stillstand ist tödlich. Virtuale Screen ist Schnee von gestern, heute sind es die Aktivitäten und da kann man sehr wohl unterschiedliche Wallpaper einbringen.
Nein KDE.org (plasma5) wird wohl nicht mehr zu den Virtualscreens zurückkehren und damit geht es denen nicht am A..... vorbei (finde ich überheblich diesen Satz), es ist ein gestecktes Ziel.
Die Konfigurierbarkeit ist besser und etwas umfangreicher, einiges ist an anderer Stelle.

Man sollte nicht pauschal sagen das und das ist schlechter, ich sage es ist besser und nu?

Äussere deine Meinung und gut ist aber verurteile nicht - bedenke hier posten nur User die Probleme haben (meist leider hausgemacht - kaputtkonfiguriert) im umkehrschluß wieviele User haben dann keine?

Kopfschüttelnde Grüsse


Also lasst das bashing und nutzt was euch persöhnlich am besten gefällt.

Du kannst KDE4 installieren es gibt von (K)Ubuntu noch die 14.04 LTS bis 2019 support und die hat KDE4.