Autor Thema: OpenRC -- openrc 0.23  (Gelesen 115 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline GypsyWolve

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1325
  • Dankeschön: 59 mal
  • Desktop: Xfce
  • Grafikkarte: GTX765 | GTX870M
  • Grafikkartentreiber: Intel/nVidia | nVidia 340xx
  • Kernel: 4.1-x86_64
  • Prozessor: I5 | I7
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: testing OpenRC / Arch-OpenRC
OpenRC -- openrc 0.23
« am: 02. Januar 2017, 03:42:34 »
update machte Probleme, ein programm startete nicht mehr, warum auch immer das Kernel module "tun" muss nun separiert geladen werden, oder Eintrag in /etc/conf.d/modules




GW
SPON: Lehrer fragen, Schüler antworten
"Mit dem Gehirn denkt man, dass man denkt. Außerdem wird es für die Kopfschmerzen gebraucht. Es sitzt im Kopf direkt hinter der Nase. Wenn man niest, tropft es. Das Gehirn ist ein sehr empfindliches Organ. Die meisten Leute benutzen es deshalb nur ganz selten!"
Klasse 4

Offline uhrmensch

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 24
  • Desktop: i3 und fluxbox
  • Grafikkarte: Intel HD on Bord
  • Kernel: 4.4.
  • Prozessor: Intel Pentium G630
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: Stable
Re: OpenRC -- openrc 0.23
« Antwort #1 am: 02. Januar 2017, 17:58:05 »
Bei mir war es das Programm Cryptkeeper, das nicht mehr starten wollte. Fuse wurde nicht mehr beim Bootvorgang geladen. Meine Lösung war: fuse in die etc/modules-load.d/modules.conf einzutragen. Danach ist fuse wieder mit lsmod überprüfbar und Cryptkeeper ausführbar.