Autor Thema: Manjaro zeigt Windows Marotten?  (Gelesen 6538 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline TM

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 227
  • Dankeschön: 1 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: XFCE 17.1.3 64 bit
  • Grafikkarte: Intel Iris Plus Graphics G7
  • Grafikkartentreiber: uvcvideo
  • Kernel: 5.4.95-1-MANJARO x86_64
  • Prozessor: Intel Core i7-1065G7
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Manjaro zeigt Windows Marotten?
« Antwort #30 am: 28. Februar 2017, 20:49:55 »
Bin zu blöd beim Ändern des Beitrags eine Datei hochzuladen und zu löschen.
Hier das Bild korrekt gedreht. Leider ist die Qualität schlecht. Ich schnalle gimp nicht. Grafik war noch nie mein Ding, wie man sieht. Lol

« Letzte Änderung: 28. Februar 2017, 20:53:45 von TM »

Offline TM

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 227
  • Dankeschön: 1 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: XFCE 17.1.3 64 bit
  • Grafikkarte: Intel Iris Plus Graphics G7
  • Grafikkartentreiber: uvcvideo
  • Kernel: 5.4.95-1-MANJARO x86_64
  • Prozessor: Intel Core i7-1065G7
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Manjaro zeigt Windows Marotten?
« Antwort #31 am: 28. Februar 2017, 21:22:13 »
Ich hänge mal die Xorg.log dran.

Offline gosia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2082
  • Dankeschön: 418 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Openbox + xfce
  • Grafikkarte: Intel HD 4000
  • Grafikkartentreiber: i915 (free)
  • Kernel: 4.19 Artix
  • Prozessor: Intel Core i5-3210M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Manjaro zeigt Windows Marotten?
« Antwort #32 am: 28. Februar 2017, 21:55:13 »
Hallo TM,
Och liebes, doch. Beitrag von 10:59:28  hast du vermutlich überlesen.
Ääääh, hm, räusper, wer hat denn schon wieder meine Brille versteckt?
Ich hänge mal die Xorg.log dran.
Ah, schon viel besser... Aber das ist doch nicht die von Manjaro?
[    12.618] Current Operating System: Linux xubuntu-HP 4.8.0-39-generic #42~16.04.1-Ubuntu SMP Mon Feb 20 15:06:07 UTC 2017 x86_64
Viele Grüße gosia
"funktioniert nicht" ist keine brauchbare Fehlermeldung

Offline TM

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 227
  • Dankeschön: 1 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: XFCE 17.1.3 64 bit
  • Grafikkarte: Intel Iris Plus Graphics G7
  • Grafikkartentreiber: uvcvideo
  • Kernel: 5.4.95-1-MANJARO x86_64
  • Prozessor: Intel Core i7-1065G7
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Manjaro zeigt Windows Marotten?
« Antwort #33 am: 28. Februar 2017, 22:14:02 »
Da fällt mir ein, das trifft auf meinen Rechner zu:
Zitat
Als CPU kommt Intels Core i7-3610QM-Vierkerner zum Einsatz, der für viele Einsatzszenarien eine gute Rechenleistung bereithält. Die im Prozessor integrierte Intel HD Graphics 4000 ist nicht nutzbar. Dafür bietet die professionelle Nvidia Quadro K4000M-GPU mehr als ansprechende Leistungsdaten, die in allen Bereichen sehr gute Ergebnisse abliefert.
Tja, wie immer das auch funktioniert, dass die abgeschaltet ist. Normal wird die dedizierte Karte ja erst aktiv, wenn die Onboard schwächelt?

https://wiki.archlinux.org/index.php/Backlight

Zitat
Kernel command-line options

Sometimes, ACPI does not work well due to different motherboard implementations and ACPI quirks. This includes some laptops with dual graphics (e.g. Nvidia/Radeon dedicated GPU with Intel/AMD integrated GPU).

On Nvidia Optimus laptops, the kernel parameter nomodeset can interfere with the ability to adjust the backlight. Additionally, ACPI sometimes needs to register its own acpi_video0 backlight even if one already exists (such as intel_backlight), which can be done by adding one of the following kernel parameters in your bootloader:

acpi_backlight=video
acpi_backlight=vendor
acpi_backlight=native

If you find that changing the acpi_video0 backlight does not actually change the brightness, you may need to use acpi_backlight=none.

Habe grub mal editiert und will die einzelnen Einstellungen durchgehen. Aber ich bin mir nicht sicher, ob das aus Ubu heraus funktioniert, wenn ich dort auf
xubuntu@xubuntu-HP:/media/xubuntu/Manjaro$ grub update. Angezeigt wird mir das grub update. Oder wird grub beim booten von alleine neu eingelesen?
Blöde Frage, ich weiß  :-[

Mit "video" habe ich es versucht.
GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT="quiet splash acpi_backlight=video resume=UUID=69ff2348-65ec-4241-8710-62bdc4f96a59"
Leider sind ja die Befehle in Manjaro ganz anders, daher schaffe ich das nicht über tty, denn dort kann ich mich ja einloggen.

Morgen mache ich dann weiter. *winkewinke*





Offline TM

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 227
  • Dankeschön: 1 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: XFCE 17.1.3 64 bit
  • Grafikkarte: Intel Iris Plus Graphics G7
  • Grafikkartentreiber: uvcvideo
  • Kernel: 5.4.95-1-MANJARO x86_64
  • Prozessor: Intel Core i7-1065G7
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Manjaro zeigt Windows Marotten?
« Antwort #34 am: 28. Februar 2017, 22:17:29 »
Hallo TM,Ääääh, hm, räusper, wer hat denn schon wieder meine Brille versteckt?Ah, schon viel besser... Aber das ist doch nicht die von Manjaro?
[    12.618] Current Operating System: Linux xubuntu-HP 4.8.0-39-generic #42~16.04.1-Ubuntu SMP Mon Feb 20 15:06:07 UTC 2017 x86_64
Viele Grüße gosia

Danke mein Engel!! Super! Ich arbeite parallel, da in Ubu ja auch getüftelt wird.
Hier jetzt die Richtige.
« Letzte Änderung: 28. Februar 2017, 22:20:21 von TM »

Offline gosia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2082
  • Dankeschön: 418 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Openbox + xfce
  • Grafikkarte: Intel HD 4000
  • Grafikkartentreiber: i915 (free)
  • Kernel: 4.19 Artix
  • Prozessor: Intel Core i5-3210M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Manjaro zeigt Windows Marotten?
« Antwort #35 am: 28. Februar 2017, 22:51:24 »
Hallo TM,
das entscheidende in der Datei scheinen mir diese Zeilen zu sein:
[    12.495] (EE) NVIDIA: Failed to initialize the NVIDIA kernel module. Please see the
[    12.495] (EE) NVIDIA:     system's kernel log for additional error messages and
[    12.495] (EE) NVIDIA:     consult the NVIDIA README for details.
[    12.495] (EE) No devices detected.
Also mal die Kernel-Logs nachsehen und hier posten. Vielleicht reicht das für die Kenner aber schon.

Sonstige Anmerkungen (auch auf die Gefahr, daß ich schon wieder was übersehen habe):
Ich rate davon ab, gleichzeitig das Backlight-Problem zu behandeln, solange Du dich nicht vernünftig in die grafische Oberfläche einloggen kannst. Denn diese Versuche vom Posting um 22:14:02 zielen doch darauf ab, oder?
Aber ich bin mir nicht sicher, ob das aus Ubu heraus funktioniert, wenn ich dort auf
xubuntu@xubuntu-HP:/media/xubuntu/Manjaro$ grub update.
Nein, das funktioniert so nicht. Das bringt IMHO nur ein Update für den Ubuntu-Grub und schlimmstenfalls eine Kernelpanic nach dem neuen boot. Wenn Du was am Manjaro-Grub reparieren willst kannst Du das z.B. mit deinem Manjaro-Live-Medium und mit chroot erledigen. Finde leider nur diesen englischen Link:
https://wiki.manjaro.org/index.php/Restore_the_GRUB_Bootloader
Aber wie gesagt, wenn es sich dabei darum handelt, Backlight in Manjaro ans Laufen zu bringen würde ich das erst später erledigen.

Viele Grüße gosia

PS.
Schon mal ein
sudo nvidia-xconfigprobiert?
Die Weisheit habe ich von hier:
https://wiki.archlinux.org/index.php/NVIDIA#Automatic_configuration
Ist heute mein englischer Tag, ich weiss ;)
"funktioniert nicht" ist keine brauchbare Fehlermeldung

Offline TM

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 227
  • Dankeschön: 1 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: XFCE 17.1.3 64 bit
  • Grafikkarte: Intel Iris Plus Graphics G7
  • Grafikkartentreiber: uvcvideo
  • Kernel: 5.4.95-1-MANJARO x86_64
  • Prozessor: Intel Core i7-1065G7
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Manjaro zeigt Windows Marotten?
« Antwort #36 am: 01. März 2017, 15:18:43 »
So, ich habe heute Morgen Manjaro nochmals mit non-free installiert und es hat wunderbar gestartet.

Allerdings hat es mir Ubuntu ziemlich verhagelt und ich bin gerade am verifizieren, was da passiert ist.
Ich werde das hier jetzt nicht genauer Erläutern, da sich momentan sogar die Ubu Leute nicht erklären können, was da passiert ist.

Zudem sind mir Dinge in Manjaro aufgefallen, die mir gar nicht schmecken.
Ok, dass hier media unter /run eingebunden wird, war ja noch einfach zu finden. Kann ich mit leben. Ein neues System bedarf immer gewisser Einarbeitung und Lernwille.

Die Firefox- und Thunderbird Profile konnte ich nicht wie gewohnt übernehmen. Ich habe das schon x-mal gemacht. Ich habe z. B. auch plattformübergreifende Profile (Thunderbird) angelegt. Das hat schon immer wunderbar funktioniert. Unter aptosid schon 2011 und auch später unter Mint und aktuell (25.2.17) unter Ubuntu. Handlingsfehler kann ich daher ganz sicher ausschließen.

Aber bei Manjaro klappt das nicht. Obwohl es nicht einmal ein plattformübergreifendes Profil war, sondern ein ganz normales. Da musste ich ein neues Profil anlegen. Meine Profile nimmt er nicht. Obwohl ja auch unter Manjaro der FF in Home unter .mozilla liegt.

Jedenfalls habe ich keinen Bock mehr und werde mich für ein anderes RollingSystem entscheiden.
Ist auch einfacher für mich, da sich Arch ja sehr unterscheidet. Ich kam vor Jahren zwar auch einigermaßen mit Manjaro klar, aber da war ich mental noch leistungsfähiger als jetzt.

Seid mir bitte bitte nicht böse! Zumal ich euch hier extrem auf Trapp gehalten und beansprucht habe. Eigentlich nicht meine Art und kein guter Stil.
Aber dieser Stress überfordert mich momentan.
Manjaro darf gerne auf meiner sda6 schlummern, damit ich es reaktivieren kann, wenn meine Nerven es wieder zulassen.

Ich danke euch ganz ganz herzlich für euer Engagement und Hilfe und hoffe, ihr könnt mir verzeihen.

Liebe Grüße TM



Offline gosia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2082
  • Dankeschön: 418 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Openbox + xfce
  • Grafikkarte: Intel HD 4000
  • Grafikkartentreiber: i915 (free)
  • Kernel: 4.19 Artix
  • Prozessor: Intel Core i5-3210M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Manjaro zeigt Windows Marotten?
« Antwort #37 am: 01. März 2017, 17:17:25 »
Hallo TM,
ja schade, aber wie sagte schon der Alte Fritz, Friedrich II.,

"Die Distributionen Müßen
alle Tolleriret werden
und Mus der Linus Torvalds nuhr
das Auge darauf haben
das keine der anderen
abruch Tuhe, den hier
mus ein jeder nach
Seiner Faßon Selich
werden     Fr."

oder kürzer "Ein jedes Tierchen hat sein Pläsierchen."
Ich wünsche dir jedenfalls viel Glück und hoffe, daß Du dein Ubuntu wieder hinkriegst. Obwohl ich mir nicht vorstellen kann, wie Manjaro...
Aber Stop, ich muss mich bremsen ;) die Ubuntis werdens schon richten...

Alles Gute und viele Grüße und vielleicht wird es doch nochmal was mit Manjaro
Gosia
"funktioniert nicht" ist keine brauchbare Fehlermeldung

GypsyWolve

  • Gast
Re: Manjaro zeigt Windows Marotten?
« Antwort #38 am: 01. März 2017, 21:47:24 »
Zu deinem /home

Da schaue mal nach owner:group die sind bei debian basierenden und Arch basierenden Distries unterschiedlich kannst aber mit chown anpassen, nur mal so am Rande


GW

Offline TM

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 227
  • Dankeschön: 1 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: XFCE 17.1.3 64 bit
  • Grafikkarte: Intel Iris Plus Graphics G7
  • Grafikkartentreiber: uvcvideo
  • Kernel: 5.4.95-1-MANJARO x86_64
  • Prozessor: Intel Core i7-1065G7
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Manjaro zeigt Windows Marotten?
« Antwort #39 am: 02. März 2017, 07:30:29 »
Danke GypsyWolve.

Ubu rennt wieder. Was genau da passiert ist, wird aber wohl ungeklärt bleiben.
Am WE werde ich dann nochmal in Manjaro rein schauen.

Ich hoffe nur, dass ich dieses Treiberproblem unter Linux gelöst bekomme. Das ist ja ein distriunabhängiges Problem.
Ich werde wohl nie verstehen, warum die Hersteller die Treiber nicht frei geben. Klar Treiberprogrammierung ist schwierig, aber die Linuxianer würden da bestimmt fleißig mithelfen.
Was die Mädels und Jungs da leisten, dass so viele Hardware mit Linux läuft, ist schon bewundernswert.









Offline Peter

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 65
  • Dankeschön: 2 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: KDE Plasma 5.14.3
  • Grafikkarte: Card-1: Intel HD Graphics 520 Card-2: NVIDIA GM108M [GeForce 940MX]
  • Grafikkartentreiber: video-hybrid-intel-nvidia-bumblebee
  • Kernel: 4.14.80-1-MANJARO x86_64
  • Prozessor: Intel Core i5-6200U
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Manjaro zeigt Windows Marotten?
« Antwort #40 am: 04. März 2017, 02:39:39 »
Die Firefox- und Thunderbird Profile konnte ich nicht wie gewohnt übernehmen. Ich habe das schon x-mal gemacht. Ich habe z. B. auch plattformübergreifende Profile (Thunderbird) angelegt. Das hat schon immer wunderbar funktioniert. Unter aptosid schon 2011 und auch später unter Mint und aktuell (25.2.17) unter Ubuntu. Handlingsfehler kann ich daher ganz sicher ausschließen.

Aber bei Manjaro klappt das nicht. Obwohl es nicht einmal ein plattformübergreifendes Profil war, sondern ein ganz normales. Da musste ich ein neues Profil anlegen. Meine Profile nimmt er nicht. Obwohl ja auch unter Manjaro der FF in Home unter .mozilla liegt.
Mein Thunderbirdprofil von Windows 7 hat problemlos funktioniert mit Manjaro (KDE). Vielleicht hast du größere Versionsunterschiede von Thunderbird oder Addons?