Autor Thema: Manjaro-architect 0.8  (Gelesen 2232 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline virtual-dev

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 276
  • Dankeschön: 686 mal
  • Desktop: Xfce4
  • Grafikkarte: Intel HD Graphics 630
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.19 LTS
  • Prozessor: i7-7700HQ
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: *
Manjaro-architect 0.8
« am: 11. März 2017, 20:45:02 »
Zitat
Chrysostomus - Maintainer



I'm happy to announce the version 0.8 of the new (unofficial) manjaro command line installer, manjaro-architect. The installer should now be stable enough for general use, although some exotic combinations of options can still result in dysfunctional system.

If your install media doesn't include it, you can install manjaro-architect with the command

sudo pacman -Sy manjaro-architect
Manjaro-architect is a fork of the famous Architect Linux installer by Carl Duff, that has been modified to install manjaro instead of Arch linux. It is a netinstaller that downloads always the latest packages, so your system is always up to date after installation, regardless of how old your install media is.

Manjaro-architect offers currently unparalleled customization on your manjaro installation:

    choose freely which kernel to use from all manjaro kernels. You can also choose multiple kernels.
    choose your initsystem from systemd and openrc
    choose any manjaro branch (stable, testing or unstable)
    choose your desktop from all up to date manjaro editions, regardless of what install media you run the installer from. You can also choose to install just base system without graphical user interface.
    add any number of unconfigured desktop environments
    choose the default shell for user (bash, zsh or fish)
    choose your graphics drivers that are installed with mhwd
    choose arbitrary extra packages to be installed



Other features:

    support for lvm and luks encryption
    support for btrfs and nilfs root file system, as well as other common filesystems
    translated to danish, dutch, english, french, german, hungarian, italian, portugese, russian and spanish (some translations may still be incomplete)

Changes sense last version can be found here: https://github.com/Chrysostomus/manjaro-architect/releases/tag/0.8.0

Many thanks to our developers @oberon and @papajoke, and our most active testers @sueridgepipe and @eugen-b and all others that have contributed to the project!



https://manjaro.org/2017/03/27/install-manjaro-as-you-want-it-with-architect/
« Letzte Änderung: 15. Mai 2017, 17:49:23 von virtual-dev »
Folgende Mitglieder bedankten sich: suska

Offline suska

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 375
  • Dankeschön: 31 mal
  • Desktop: openbox
  • Grafikkarte: Intel
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.9
  • Prozessor: i5
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: #
Re: Manjaro-architect 0.8
« Antwort #1 am: 11. März 2017, 23:39:40 »
Klingt gut. Gleich mal anschauen das Teil.
.:. Artix Linux .:. FreeBSD .:. Salix OS .:.

Offline gorzka

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 197
  • Dankeschön: 6 mal
  • meiner einer
  • Skill: Anfänger
Re: Manjaro-architect 0.8
« Antwort #2 am: 12. März 2017, 07:13:38 »
Werde ich auch mal testen. Klingt jedenfalls schon mal gut. Werde dann berichten.

Offline gorzka

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 197
  • Dankeschön: 6 mal
  • meiner einer
  • Skill: Anfänger
Re: Manjaro-architect 0.8
« Antwort #3 am: 12. März 2017, 09:18:10 »
So, ich habe es mal getestet und ich finde es ist ein guter Ansatz, aber leider gibt es noch zu viele Fehlermeldungen. Diese können aber auch von meine Unkenntnis herrühren.

Irgendwann werde ich mal gefragt ob ich eine DE installieren will. Ich habe hier z.B. Plasma minimal gewählt. Dieses konnte nicht installiert werden wegen fehlender Rechte. Später wurde ich noch einmal nach der Installation einer DE gefragt.

Wie gesagt, für mich noch nicht ganz schlüssig.

Das wichtigste sind aber die fehlerhafte Darstellung der Umlaute in den Beschreibungen. Hier könnte mann ruhig statt ä ae usw. nehmen.

Offline suska

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 375
  • Dankeschön: 31 mal
  • Desktop: openbox
  • Grafikkarte: Intel
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.9
  • Prozessor: i5
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: #
Re: Manjaro-architect 0.8
« Antwort #4 am: 12. März 2017, 16:19:44 »
Finde den Ansatz auch sehr gut. Muss aber auch zustimmen, dass es da noch reichlich Hand anzulegen gilt.

Habe eine OpneRC angestossen, die brach ab weil auf dem Mirror nicht verfügbar und es startete automatisch die Installation der Systemd-Variante. Im 3. Durchlauf mit selbst eingestelltem Mirror gings dann.

Ein wirklich interessanter und lobenswerter Ansatz. Die Umaute empfinde ich nicht als störend. Ist ja nur ein kosmetisches Problem. Im Gegensatz dazu sind andere Dinge imho wichtiger.
.:. Artix Linux .:. FreeBSD .:. Salix OS .:.

Offline gorzka

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 197
  • Dankeschön: 6 mal
  • meiner einer
  • Skill: Anfänger
Re: Manjaro-architect 0.8
« Antwort #5 am: 13. März 2017, 04:59:35 »
Habe es auch noch einmal getestet und dann lief es durch. Mir sind da aber zu viele Pakete die mit installiert werden. Z.B. habe ich die KDE Umgebung installiert und was installiert er mir da noch? Yakuake. Ist aber wahrscheinlich ein Manjaro Ding.

Was mir aufgefallen ist. Am Anfang wird der Rechnername gefragt. Dieser kann aber nicht gesetzt werden. insufficient privileges.

Muss mich meinem Vorredner anschließen. Es muss noch viel getan werden.

Amber

  • Gast
Re: Manjaro-architect 0.8
« Antwort #6 am: 04. April 2017, 21:00:09 »
Moin,

verstehe nur den Sinn eines solchen Installer / Setup nicht. Es geht doch auch über die Konsole schnell und effizent.

peace