Autor Thema: Manjaro LXQt 17.0 (net edition)  (Gelesen 2202 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline landtaipan

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 200
  • Dankeschön: 48 mal
  • Desktop: xfce
  • Grafikkarte: nvidia
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.19
  • Prozessor: Intel i7
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable/testing
Manjaro LXQt 17.0 (net edition)
« am: 26. März 2017, 17:20:26 »
Zitat
excalibur1234 - Moderator

the manjaro team (namely artoo and philm) has expanded calamares in the last months and adopted our tools to support a new net-install feature of calamares.
based on their work, i am able to release manjaro lxqt 17.0 (to be precise, the systemd ISOs. artoo buids the openrc ISOs).



the new manjaro lxqt 17.0 is completely different than previous ISO images:

    previous manjaro ISOs worked like this: you can boot a livecd and manjaro lxqt appeared on your screen. you could play around with it and install it to your hard drive (using the calamares installer). calamares installed (almost) all packages from the livecd to your hard drive. you probably had to update some packages to the latest version after booting into your installed system.

    the manjaro lxqt 17.0 ISO works in a similar way: you can boot a livecd and manjaro lxqt appeares on your screen. you can play around with it and start calamares. calamares offers you a choice of packages you can install. all pacakges you select get downloaded (the latest version of those packages. please wait until that is done!) and installed to your hard drive.
    if you do not select any packages (and also untick "network" group), your installed system will boot to tty and does not even have an internet connection (because only "base" package group, kernel, boot loader, and 10 essential manjaro packages were installed). such a bare minimum install is much more basic than my previously released manjaro net-minimal edition: it has only 200 packages installed in total!
    if you select all packages, a fully functioning, manjaro-themed lxqt system with more packages than on the livecd is installed to your hard drive.

    there are currently efforts to create a CLI installer for manjaro linux. such a CLI installer can reduce the ISO size dramatically compared to manjaro lxqt 17.0. i do not have the intention to decrease the ISO size as much as possible. instead, i want to present a rather nice looking lxqt system to the user, which has some rescue tools already preinstalled:
        qupzilla (simple internet browser for visiting this forum and downloading manjaro ISOs)
        manjaro-tools-base (for chrooting into existing manjaro systems)
        imagewriter (for "burning" ISO images to an usb drive)
        partitionmanager (to partition your hard drive)

please keep in mind that this is my first release of this kind. the net-install feature of calamares is also really fresh. there are still ways to improve.

 troubleshooting:

    in some (seemingly random) cases, an extremely slow manjaro mirror is set up for you. in this case, downloading packages during installation will need EXTREMELY long and sometimes never finish at all.
    in order to prevent this, open a terminal in the livecd and execute the following command before you install manjaro lxqt 17.0 (net edition):

sudo pacman-mirrors --geoip && sudo pacman -Syy

Offline gorzka

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 197
  • Dankeschön: 6 mal
  • meiner einer
  • Skill: Anfänger
Re: Manjaro LXQt 17.0 (net edition)
« Antwort #1 am: 13. Mai 2017, 15:35:56 »
Wenn es so etwas als KDE Edition geben würde

Offline Verändert

  • Support Team
  • *****
  • Beiträge: 1149
  • Dankeschön: 62 mal
  • Ni Dieu ni maître
  • Desktop: Gnome. LXQt. i3.
  • Grafikkarte: Intel & Radeon & NVidia
  • Grafikkartentreiber: frei natürlich
  • Kernel: Immer der aktuelle.
  • Prozessor: Intel Celeron und andere.
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: unstable
Re: Manjaro LXQt 17.0 (net edition)
« Antwort #2 am: 13. Mai 2017, 17:29:39 »
Gemach, gemach, junger Mann. Es wird doch ganz offensichtlich hart gearbeitet.

Offline Ahnungsloser

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 888
  • Dankeschön: 39 mal
  • Desktop: KDE Plasma 5.14.4 - OpenRC
  • Grafikkarte: Intel 3rd Gen Core processor Graphics Controller | NVIDIA GK208M [GeForce GT 720M]
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.19.6-artix1-1-ARTIX
  • Prozessor: Intel Core i3-3217U
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Manjaro LXQt 17.0 (net edition)
« Antwort #3 am: 13. Mai 2017, 19:04:58 »
Wenn es so etwas als KDE Edition geben würde

Ansonsten kann man sich das auch selber bauen ;)

1. Hier downloaden (nicht den Link aus dem nachfolgenden Thread verwenden)
https://sourceforge.net/projects/manjarolinux-community/files/lxqt/17.0/

2. Mit diesen Schritten den KDE Desktop installieren
https://de.manjaro.org/index.php?topic=7629.0

So habe ich mir KDE OpenRC selber gebastelt.
Im neuen Forum unter dem Nick "Roberto" :)

Offline gosia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1426
  • Dankeschön: 274 mal
  • Desktop: Openbox + xfce
  • Grafikkarte: Intel HD 4000
  • Grafikkartentreiber: i915 (free)
  • Kernel: 4.19 Artix
  • Prozessor: Intel Core i5-3210M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Manjaro LXQt 17.0 (net edition)
« Antwort #4 am: 13. Mai 2017, 22:56:21 »
Hallo gorzka,
da oft viele Wege nach Rom führen, kannst Du deine KDE-Edition auch nach diesen Anleitungen zusammenbasteln:
https://wiki.manjaro.org/index.php?title=Build_KDE_Minimal
https://wiki.manjaro.org/index.php?title=Build_Manjaro_ISOs_with_buildiso

Viele Grüße gosia
"funktioniert nicht" ist keine brauchbare Fehlermeldung

Offline gorzka

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 197
  • Dankeschön: 6 mal
  • meiner einer
  • Skill: Anfänger
Re: Manjaro LXQt 17.0 (net edition)
« Antwort #5 am: 14. Mai 2017, 04:16:51 »
Danke für die Antworten.

Aber ich warte lieber noch eine Weile bis da was kommt. Die 16.10 Net Edition geht ja wohl diesen Weg. Leider ist noch ein Bug drin. chroot wird ausgeführt und dann steht die Installation

Mal sehen wann die nächste Version raus kommt.

Offline suska

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 375
  • Dankeschön: 31 mal
  • Desktop: openbox
  • Grafikkarte: Intel
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.9
  • Prozessor: i5
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: #
Re: Manjaro LXQt 17.0 (net edition)
« Antwort #6 am: 14. Mai 2017, 12:26:54 »
Wenn es so etwas als KDE Edition geben würde

Das gibt es. Leider geht es hier im deutschen Forum etwas unter, aber Chrysostomus und ein paar andere User des englischen Forums haben ein geniales Tool gebastelt. Den Manjaro-Architect. Die Thread dazu gibts hier.

Auf einen Stick geschrieben, davon gebootet oder aber eine beliebige Manjaro-Iso booten, Manjaro-Architect installieren und starten, lässt sich via Netinstaller jegliche Manjaro Installation anstossen. Man hat sogar die Wahl zwischen Systemd und OpenRC und kann dann im weiteren Installationsverlauf einen der unter Manjaro verfügbaren (inkl. Community-Versionen) Desktops auswählen.

Ist zwar "nur" ein CLI-Installer, aber er lässt kaum Wünsche offen und ist mittels hoch, runter, links, rechts, Enter und Escape bestens zu bedienen. Einfach die einzelnen Punkte durcharbeiten und sehen, ob die Wunschinstallation am Ende funzt.

Ich teste nun ca. 2 Monate damit und bin begeistert. Bare metal, also auf realer Hardware (T400) getestet habe ich bisher Manjaro mit OpenRC XFCE sowie OpenRC Cinnamon. Bei Cinnamon waren ein paar kleine Korrekturen erforderlich, aber seitdem rennt das einwandfrei.

Für die erste Versuche damit empfehle ich aber ausdrücklich eine VM oder einen Testrechner falls verfügbar.
« Letzte Änderung: 14. Mai 2017, 12:28:40 von suska »
.:. Artix Linux .:. FreeBSD .:. Salix OS .:.

Offline gorzka

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 197
  • Dankeschön: 6 mal
  • meiner einer
  • Skill: Anfänger
Re: Manjaro LXQt 17.0 (net edition)
« Antwort #7 am: 14. Mai 2017, 13:23:08 »
Stimmt ja. Hatte ich auch mal gelesen.
Werde ich gleich mal testen.

Danke

Offline gorzka

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 197
  • Dankeschön: 6 mal
  • meiner einer
  • Skill: Anfänger
Re: Manjaro LXQt 17.0 (net edition)
« Antwort #8 am: 14. Mai 2017, 19:16:01 »
So, ich habe Manjaro Architect mal ausprobiert.
Erst einmal Hut ab vor dem Entwickler, er hat sich wirklich Mühe gegeben.

Leider läuft das Script noch nicht ganz rund und für den Otto Normal User nicht zu gebrauchen.
Das fängt schon beim einrichten einer Netzwerkverbindung an. Es werden alle Netzwerke angezeigt (WiFi), und es wird auch verbunden, aber es wird kein Ergebis angezeigt ob er nun verbunden ist oder nicht.
Um die Platte einzurichten werden einem ca. 5 verschiedene Tools angeboten (zu viel). Nach der Auswahl der root partition verschwindet diese, was ja auch so sein soll. Nach der Auswahl der Swap Partition wird diese wieder angezeigt, was ja nicht so sein soll.
Weiterhin wird die Installation ein Abendfüllendes Ereignis. Immer wieder werden die Mirror Server abgeglichen und die Installation ist auch noch nicht gelungen. Es werden Fehlermeldungen angezeigt wo keine sind usw.

Trotzdem Danke

Offline suska

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 375
  • Dankeschön: 31 mal
  • Desktop: openbox
  • Grafikkarte: Intel
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.9
  • Prozessor: i5
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: #
Re: Manjaro LXQt 17.0 (net edition)
« Antwort #9 am: 14. Mai 2017, 22:13:24 »
Ja, ist in der Tiefe noch etwas hakelig und tricky. Mit den Mirrors hatte ich auch zu kämpfen. Hab dazu nach der Basis- und vor der Desktop-Installation nochmal neu gebootet. Bei der Reichhaltigkeit des Projektes, der geringen daran beteiligten Manpower und der Kürze der Zeit aber verständlich.
.:. Artix Linux .:. FreeBSD .:. Salix OS .:.

Offline gorzka

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 197
  • Dankeschön: 6 mal
  • meiner einer
  • Skill: Anfänger
Re: Manjaro LXQt 17.0 (net edition)
« Antwort #10 am: 15. Mai 2017, 05:09:09 »
Wie gesagt. Hut ab.

Ich habe von so etwas leider überhaut keine Ahnung. Bin da nur Anwender.Deshalb die Frage. Kann man vom Orginal nicht einfach nur die Paketquellen umstellen?

Offline Verändert

  • Support Team
  • *****
  • Beiträge: 1149
  • Dankeschön: 62 mal
  • Ni Dieu ni maître
  • Desktop: Gnome. LXQt. i3.
  • Grafikkarte: Intel & Radeon & NVidia
  • Grafikkartentreiber: frei natürlich
  • Kernel: Immer der aktuelle.
  • Prozessor: Intel Celeron und andere.
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: unstable
Re: Manjaro LXQt 17.0 (net edition)
« Antwort #11 am: 15. Mai 2017, 07:19:41 »
Klar. Problem ist nur: Welche ? Und wer macht's ?

Offline gorzka

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 197
  • Dankeschön: 6 mal
  • meiner einer
  • Skill: Anfänger
Re: Manjaro LXQt 17.0 (net edition)
« Antwort #12 am: 15. Mai 2017, 10:29:38 »
Stimmt auch wieder