Autor Thema: Windows 7 / Manjaro Cinnamon Dual-Boot  (Gelesen 6079 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline EmmKa

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 26
  • Desktop: XFCE
  • Grafikkarte: NVS 160M
  • Grafikkartentreiber: free
  • Prozessor: Core2Duo P8600
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Windows 7 / Manjaro Cinnamon Dual-Boot
« am: 10. Februar 2014, 18:05:59 »
Nabend zusammen,

ich bin gerade dabei meinen Desktop-PC auch mit Manjaro "auszustatten", habe mich hier für die Cinnamon-Edition entschieden. Problem ist jetzt folgendes:
Die Festplatte hat zwei Partitionen: 1. 250GB System (Windows 7) und 2. 750GB Media (von dieser Partition wollte ich 200GB für Manjaro verwenden).

Gerade habe ich die 250GB Partition gelöscht und Windows 7 darauf installiert, in der Annahme das der Manjaro-Installer die Win-Installation erkennt.
Leider tut Manjaro das nicht und ich habe nur die Option "Gesamt Fesplatte löschen" oder "Organisieren Sie Ihre Partition selbst". In letzterem Modus werden alle NTFS Partitionen auch erkannt.

Meine Überlegung ist jetzt die Partitionierung manuell zu machen und von der "Media" Partition 200GB für Manjaro als Primary ext4 zu reservieren.
Wenn ich auf diese Partition dann Manjaro installiere, müsste doch bei einem Neustart direkt Manjaro booten, oder?

Ich bin etwas vorsichtig und will nichts falsch machen, auf der Media-Platte sind einige Daten die ich noch brauche  ::)

Kann mir jemand helfen?

Vielen Dank und Gruß,
EmmKa
« Letzte Änderung: 10. Februar 2014, 18:08:12 von EmmKa »

Offline Herr Rossi

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 158
  • Desktop: Gnome
  • Grafikkarte: Nvidia RTX 2080 ti
  • Grafikkartentreiber: Nvidia nonfree
  • Kernel: 4.19.4-1
  • Prozessor: Ryzen 5 2600 @ 4GHz
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Windows 7 / Manjaro Cinnamon Dual-Boot
« Antwort #1 am: 10. Februar 2014, 18:09:40 »
Ich würde so vorgehen:
1. Daten sichern! Das ist alternativlos!
2. Mediapartition verkleinern (müsste mit gparted machbar sein)
3. Manjaro manuell in den jetzt leeren Bereich installieren.

Da ich das noch nicht gemacht, habe, ist das natürlich ohne Gewähr, insbesondere weiß ich nicht, ob Manjaro direkt ein Dual Boot einrichtet.

Allerdings will ich das hier bei meinem Hauptrachner auch machen, von daher werde ich das Thema genau verfolgen 8)
« Letzte Änderung: 10. Februar 2014, 18:11:19 von Herr Rossi »

Offline EmmKa

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 26
  • Desktop: XFCE
  • Grafikkarte: NVS 160M
  • Grafikkartentreiber: free
  • Prozessor: Core2Duo P8600
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Windows 7 / Manjaro Cinnamon Dual-Boot
« Antwort #2 am: 10. Februar 2014, 18:16:48 »
Vielen Dank für deine Antwort  :)

Ja, die Datensicherung werde ich dann gleich mal starten, besser ist das  ;D

Dann wird meine NAS gleich erstmal heiß laufen..

Offline EmmKa

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 26
  • Desktop: XFCE
  • Grafikkarte: NVS 160M
  • Grafikkartentreiber: free
  • Prozessor: Core2Duo P8600
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Windows 7 / Manjaro Cinnamon Dual-Boot
« Antwort #3 am: 10. Februar 2014, 18:25:42 »
Vielen Dank! Von anderen Distributionen kenne ich die Option direkt aus dem Installer (z.B. "Linux Mint neben Windows 7 installiere"), die fehlt hier ja.
Schreibt Manjaro denn trotzdem Windows in GRUB, auch wenn die Windows-Installation nicht erkannt wird?

Gruß,
EmmKA

Offline digitus

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 744
  • Dankeschön: 12 mal
  • Life is too short for defective software.
    • Diaspora-Profil
  • Desktop: XFCE
  • Grafikkarte: Intel HD 4600
  • Grafikkartentreiber: intel
  • Kernel: 4.6
  • Prozessor: Intel Core i5-4590
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Windows 7 / Manjaro Cinnamon Dual-Boot
« Antwort #4 am: 10. Februar 2014, 18:29:30 »
Gerade habe ich die 250GB Partition gelöscht und Windows 7 darauf installiert, in der Annahme das der Manjaro-Installer die Win-Installation erkennt.
Leider tut Manjaro das nicht und ich habe nur die Option "Gesamt Fesplatte löschen" oder "Organisieren Sie Ihre Partition selbst". In letzterem Modus werden alle NTFS Partitionen auch erkannt.

Der Manjaro-Installer erkennt die Windows-Installation schon, aber eben nur wenn Du in den Partitionen-selbst-organisieren-Modus gehst. Die *buntus haben WIMRE die Variante mit dem semiautomatischen Nebeneinander-Installieren, aber das empfand ich immer als halbgar. Deswegen ist alles-platt-machen oder selbst-organisieren auf jeden Fall die sauberere Lösung. Und somit ist es auch korrekt, dass Thus nur diese beiden Varianten vorschlägt.

Entscheidend ist, dass Grub als Bootloader Windows erkennt; und das macht er in jedem Fall :)

Und Rossis Empfehlung mit der vorherigen Datensicherung kann ich nur heftig bestärken. Das Verkleinern einer Partition kann mit Datenverlust einhergehen.

Grüße,
Andreas
MANJARO - not just a rolling release but also a rocking distribution!

Offline digitus

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 744
  • Dankeschön: 12 mal
  • Life is too short for defective software.
    • Diaspora-Profil
  • Desktop: XFCE
  • Grafikkarte: Intel HD 4600
  • Grafikkartentreiber: intel
  • Kernel: 4.6
  • Prozessor: Intel Core i5-4590
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Windows 7 / Manjaro Cinnamon Dual-Boot
« Antwort #5 am: 10. Februar 2014, 18:35:09 »
wie Herr Rossi schon schrieb mit Gparted die Platte verkleinern.
Eventuell auch noch eine Swap-Partition einrichten und dann "Organisieren Sie Ihre Partition selbst" auswählen.

WIMRE musst Du garnicht Gparted separat aufrufen, sondern kannst das Neuanlegen von Partitionen etc. direkt aus Thus heraus machen.

Grüße,
Andreas
MANJARO - not just a rolling release but also a rocking distribution!

Offline EmmKa

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 26
  • Desktop: XFCE
  • Grafikkarte: NVS 160M
  • Grafikkartentreiber: free
  • Prozessor: Core2Duo P8600
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Windows 7 / Manjaro Cinnamon Dual-Boot
« Antwort #6 am: 10. Februar 2014, 18:37:47 »
Vielen Dank für die Antworten  :)

Die Datensicherung läuft jedenfalls, dauert nur einige Stunden.
Ich werde dann spätestens morgen berichten!

Gruß,
EmmKa

Offline Herr Rossi

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 158
  • Desktop: Gnome
  • Grafikkarte: Nvidia RTX 2080 ti
  • Grafikkartentreiber: Nvidia nonfree
  • Kernel: 4.19.4-1
  • Prozessor: Ryzen 5 2600 @ 4GHz
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Windows 7 / Manjaro Cinnamon Dual-Boot
« Antwort #7 am: 10. Februar 2014, 18:45:33 »
WIMRE musst Du garnicht Gparted separat aufrufen, sondern kannst das Neuanlegen von Partitionen etc. direkt aus Thus heraus machen.

Dann sind aber definitiv die Daten auf der Media-Partition weg oder kann Thus auch Partitionen verkleinern?

Offline oldmcsam

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 436
  • Dankeschön: 16 mal
  • Desktop: XFCE, Mate
  • Grafikkarte: Ati Radeon HD 6670, Intel 3000
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.14.48
  • Prozessor: Dual Core 3.0; i5 2,5
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Windows 7 / Manjaro Cinnamon Dual-Boot
« Antwort #8 am: 10. Februar 2014, 19:07:16 »
Hallo,

ich habe mal meine erste Festplatte als Muster in den Anhang kopiert.
Da ist zuerst WIN 7 (sda1) dann Manjaro XFCE (sda5) und Manjaro Mate (sda6) und Lubuntu Lxle (sda8) drauf.
sda9 ist die swap Partition und sda7 ist die Daten-Partition, auf die alle Distris zugreifen können.

Die zweite Festplatte heißt sdb1 (1,5 GB,) und dient auch als Datenfestplatte, auf die alle zugreifen können.

Wenn Du also nur eine Manjaro-Distri in Deiner 2. Festplatte installieren willst, ist das überhaupt kein Problem mit dem Einbinden von Windows. Das geht vollautomatisch.
Vorher mit Gparted die Festplatte nach Wunsch aufteilen und beim Installieren, wie schon gesagt wurde, selbst auswählen wählen.

Viel Freude mit Cinnamon, das ich auch auf einer anderen Festplatte nutze.

Nicht der ist dumm, der nichts weiß,
sondern der, der glaubt schon alles zu wissen.

Offline digitus

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 744
  • Dankeschön: 12 mal
  • Life is too short for defective software.
    • Diaspora-Profil
  • Desktop: XFCE
  • Grafikkarte: Intel HD 4600
  • Grafikkartentreiber: intel
  • Kernel: 4.6
  • Prozessor: Intel Core i5-4590
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Windows 7 / Manjaro Cinnamon Dual-Boot
« Antwort #9 am: 10. Februar 2014, 19:14:31 »
Dann sind aber definitiv die Daten auf der Media-Partition weg oder kann Thus auch Partitionen verkleinern?

Ich gehe mal davon aus, dass Thus auf die GParted-Funktion zurückgreift ...
MANJARO - not just a rolling release but also a rocking distribution!

Offline Herr Rossi

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 158
  • Desktop: Gnome
  • Grafikkarte: Nvidia RTX 2080 ti
  • Grafikkartentreiber: Nvidia nonfree
  • Kernel: 4.19.4-1
  • Prozessor: Ryzen 5 2600 @ 4GHz
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Windows 7 / Manjaro Cinnamon Dual-Boot
« Antwort #10 am: 10. Februar 2014, 19:38:25 »
Nicht f/gdisk?

Offline EmmKa

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 26
  • Desktop: XFCE
  • Grafikkarte: NVS 160M
  • Grafikkartentreiber: free
  • Prozessor: Core2Duo P8600
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Windows 7 / Manjaro Cinnamon Dual-Boot
« Antwort #11 am: 10. Februar 2014, 20:03:00 »
Hallo,

ich habe mal meine erste Festplatte als Muster in den Anhang kopiert.
Da ist zuerst WIN 7 (sda1) dann Manjaro XFCE (sda5) und Manjaro Mate (sda6) und Lubuntu Lxle (sda8) drauf.
sda9 ist die swap Partition und sda7 ist die Daten-Partition, auf die alle Distris zugreifen können.

Die zweite Festplatte heißt sdb1 (1,5 GB,) und dient auch als Datenfestplatte, auf die alle zugreifen können.

Wenn Du also nur eine Manjaro-Distri in Deiner 2. Festplatte installieren willst, ist das überhaupt kein Problem mit dem Einbinden von Windows. Das geht vollautomatisch.
Vorher mit Gparted die Festplatte nach Wunsch aufteilen und beim Installieren, wie schon gesagt wurde, selbst auswählen wählen.

Viel Freude mit Cinnamon, das ich auch auf einer anderen Festplatte nutze.

Vielen Dank! Das wird mir sehr hilfreich sein  :)

Ist eine SWAP bei 8GB RAM sinnvoll? Am Desktop-PC werde ich unter Linux kein großes Multitasking "veranstalten".
Dafür wird eher die Windows-Partition missbraucht (Lightroom, Office, Spiele..)

Gruß,
EmmKa
« Letzte Änderung: 10. Februar 2014, 20:12:41 von EmmKa »

Offline Herr Rossi

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 158
  • Desktop: Gnome
  • Grafikkarte: Nvidia RTX 2080 ti
  • Grafikkartentreiber: Nvidia nonfree
  • Kernel: 4.19.4-1
  • Prozessor: Ryzen 5 2600 @ 4GHz
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Windows 7 / Manjaro Cinnamon Dual-Boot
« Antwort #12 am: 10. Februar 2014, 21:54:53 »
8GiB ist zuviel, ich würde max. 4 nehmen und wenn die voll in Anspruch genommen werden, dann sollte man richtiges RAM nachrüsten.

Offline EmmKa

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 26
  • Desktop: XFCE
  • Grafikkarte: NVS 160M
  • Grafikkartentreiber: free
  • Prozessor: Core2Duo P8600
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Windows 7 / Manjaro Cinnamon Dual-Boot
« Antwort #13 am: 10. Februar 2014, 21:57:12 »
Ich meinte damit mein Desktop-Rechner hat 8GB "richtiges" RAM  :)
Wollte generell wissen ob eine SWAP-Partition da Sinn macht!

Gruß,
EmmKa

Offline Herr Rossi

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 158
  • Desktop: Gnome
  • Grafikkarte: Nvidia RTX 2080 ti
  • Grafikkartentreiber: Nvidia nonfree
  • Kernel: 4.19.4-1
  • Prozessor: Ryzen 5 2600 @ 4GHz
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Windows 7 / Manjaro Cinnamon Dual-Boot
« Antwort #14 am: 10. Februar 2014, 22:02:13 »
Achso, sorry, das hab ich nicht gecheckt ;D

Swap wird mW. auch für hibernation genutzt, wenn du das also benutzen willst, muss die Swap-Partition mindestens so groß wie dein RAM sein.