Autor Thema: [Anfängerfrage]Wie löst man Abhängigkeitsprobleme bei Updates?  (Gelesen 261 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline bisyberserker

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 12
  • Desktop: Xfce, Gnome
  • Grafikkarte: Nvidia Geforce 1060 6Gb
  • Grafikkartentreiber: ?
  • Kernel: 4.9.9
  • Prozessor: Intel i5-6500/Intel i3-4005U
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: Stable4Life
Hallo ich schreib schon wieder  ;D

Ich möchte gerne lernen wie ich Abhängigkeitsprobleme selbstständig löse ohne es "falsch zu lernen".
Ich hoffe auf euer Verständnis und euren weisen Rat.

Ich habe folgendes Problem:
Zitat
could not satisfy dependencies:
netwworkmanager-openrc:requires networkmanager
ligt-locker-consolekit: removing consolekit break dependency 'consolekit'

Habe dann den haken vor netwworkmanager-openrc entfernt :
Zitat
could not satisfy dependencies:
light-locker-consolekit: removing consolekit break dependency 'consolekit
networkmanager-consolekit: removing polkit-consolekit break dependency ' ??????
Dort wurde der Text durch die größe des Fensters abgeschnitten.


Online Linu74

  • Administrator
  • ******
  • Beiträge: 1866
  • Dankeschön: 111 mal
  • Desktop: XFCE/i3gaps x86_64
  • Grafikkarte: Intel/Nvidia
  • Grafikkartentreiber: free/nonfree
  • Kernel: 4.1, 4.4
  • Prozessor: Core2Duo + Intel® Core™ i5-2520M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: testing
Manjaro XFCE/i3gaps x86_64bit auf ThinkPad X200, T400, T520
Deutscher Manjaro IRC Channel auf Freenode #manjaro-de
Folgende Mitglieder bedankten sich: bisyberserker

Offline quantix

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 308
  • Dankeschön: 30 mal
  • Desktop: Xfce/Openbox
  • Grafikkarte: Ati RS880M / GeForce GT 730
  • Grafikkartentreiber: free / nonfree
  • Kernel: 4.11 / 4.11
  • Prozessor: AMD Phenom II P920 / i5-4460
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: [Anfängerfrage]Wie löst man Abhängigkeitsprobleme bei Updates?
« Antwort #2 am: 16. April 2017, 16:23:48 »

Was ist das denn für ein Fenster?
Mache es im Terminal, da wird nichts abgeschnitten.

netwworkmanager-openrc:requires networkmanager

also:
sudo pacman -S networkmanager


und wie in dem Link von virtua-dev, Post Nr. 43 von robinw0800
sudo pacman -Rdd light-locker-consolekit


Danach sollte es mit
sudo pacman -Syu

funktionieren. Du musst nur alle Fragen wie
dbus-elogind und dbus-x11 stehen miteinander in Konflikt (libdbus). dbus-x11 entfernen? [j/N] j


mit "j" beantworten.
Alles sollte so einfach wie möglich sein - aber nicht einfacher.
Albert Einstein

PGV ecogold, HP Pavilion dv7, Raspberry Pi B + 2
Manjaro, Artix, Arch
Folgende Mitglieder bedankten sich: bisyberserker

Offline bisyberserker

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 12
  • Desktop: Xfce, Gnome
  • Grafikkarte: Nvidia Geforce 1060 6Gb
  • Grafikkartentreiber: ?
  • Kernel: 4.9.9
  • Prozessor: Intel i5-6500/Intel i3-4005U
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: Stable4Life
Re: [Anfängerfrage]Wie löst man Abhängigkeitsprobleme bei Updates?
« Antwort #3 am: 16. April 2017, 16:45:30 »
Wieder einmal Danke für eure Antworten.

Also ist der Update-Manager im Moment, bis auf die Information das es Updates gibt, nutzlos, da er diese Konflikte nicht selbstständig lösen kann, oder?
Vielleicht verstehe ich auch etwas falsch. Kann es sein das es generell besser ist die Kommandozeile zu benutze?

Der Link ist sehr aufschlussreich, besonders der Punkt das alle OpenRC Pakete die "normalen" benötigen.
Das muss einem erst mal gesagt werden. =)

Ich weiß Google hilf,t aber der direkte Kontakt mit euch hilft schneller und ist effizienter  =)

Offline gosia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 992
  • Dankeschön: 168 mal
  • Desktop: Openbox + xfce
  • Grafikkarte: Intel HD 4000
  • Grafikkartentreiber: i915 (free)
  • Kernel: 4.9 Artix
  • Prozessor: Intel Core i5-3210M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: [Anfängerfrage]Wie löst man Abhängigkeitsprobleme bei Updates?
« Antwort #4 am: 16. April 2017, 17:34:46 »
Hallo bisyberserker,
Ich möchte gerne lernen wie ich Abhängigkeitsprobleme selbstständig löse ohne es "falsch zu lernen".
Aus Fehlern kann man auch lernen...

Habe dann den haken vor netwworkmanager-openrc entfernt :Dort wurde der Text durch die größe des Fensters abgeschnitten.
Äh, das mit dem Abschneiden verstehe ich jetzt nicht. Aber wie auch virtual-dev schrieb, mach Updates im Teminal. Ich bevorzuge
yaourt -Syuaandere was mit
sudo pacman -SyuAuf jeden Fall Optionen wie --noconfirm vermeiden, wo alles im Hintergrund bejaht wird ohne daß man das überhaupt zu Gesicht bekommt. Aber da gab es hier schon mal eine Diskussion darüber
https://de.manjaro.org/index.php?topic=7437.0

Zu deinem speziellen Problem:
Du kannst auch von consolekit auf elogind umstellen
https://forum.manjaro.org/t/switch-from-consolekit-to-elogind/19412
habe ich gerade gestern gemacht. Da bist Du den Ärger mit consolekit los, das wird über kurz oder lang zumindest bei openRC der Vergangenheit angehören.
Und woher weiss man sowas? Kann ich dir kein Geheimrezept geben, außer, die einschlägigen Threads verfolgen, etwas googeln und mit der Zeit Erfahrung sammeln. Wenn dich pacman in der Kommandozeile fragt, foo steht mit bar im Konflikt, entfernen? [j/N], so ist J meist die richtige Antwort. Habe ich mich jetzt aber sehr weit aus dem Fenste gelehnt... ;)
Du kannst da auch N sagen, aber da erfährst Du dann ziemlich schnell, daß das ganze Update wegen unlösbarer Konflikte abbricht -> Versuch von vorn...
Ist nicht immer so einfach, weil das manchmal eine ganze Kette von Abhängigkeiten nach sich zieht. Aber meistens bist Du auch nicht allein mit dem Problem, igendjemand gibt es meistens, der schon vorher in einem Forum nachgefragt hat. Oder auf der betreffende Seite im Package Archiv gibt es auch manchmal Anfragen und Lösungsvorschläge zu solchen Problemen:
https://www.archlinux.org/packages/
Dort nach Paketnamen suchen und sehen, ob jemand schon seinen Senf dazu gegeben hat. Aber solche Kommentare erscheinen auch, wenn man ein Terminal zum Installieren/Updaten benutzt.

Viele Grüße gosia

PS.
Der Link ist sehr aufschlussreich, besonders der Punkt das alle OpenRC Pakete die "normalen" benötigen.
Tja, was heisst "normale Pakete"... Ein Netzwerkmanager (oder was immer...) ist erstmal ein Netzwerkmanager, sei es nun openRC oder systemD. networkmanager-openrc (oder alle Pakete die auf ...-openrc enden), sind dann die speziellen OpenRC-Init-Skripte, die den Dienst starten/stoppen
networkmanager-openrc = OpenRC networkmanager init script
Kann es sein das es generell besser ist die Kommandozeile zu benutze?
Eindeutig JA

GypsyWolve

  • Gast
Re: [Anfängerfrage]Wie löst man Abhängigkeitsprobleme bei Updates?
« Antwort #5 am: 17. April 2017, 04:46:42 »
Moin

diese notifier sind doch im Grunde und ueberhaupt ein total ueberfluessiges RAM belegendes etwas, was komplett unnuetz ist.

Denn stable update kommen ca 1 mal die Woch, bei testing oefters.

Updates sollte man immer in der konsole (wie hier und anderswo immer beschrieben ohne den rattenschwanz ala --noconfirm) durchfuehren.

Wer einmal taeglich jenes welches macht...............wofuer dann der notifier?

Ein # pacman -Syyuund ein
$ yaourt -Suaohne y

In diesem Sinne allen einen schoenen Tach

Gruesse aus der weiten Ferne



GW

@gosia
wenn ich mich recht erinnere gibt es mit OpenRC den "Umstellungszwang" zu elogind