Autor Thema: Wi-Fi Scan findet keine Netzwerke  (Gelesen 848 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline kijube

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 3
  • Desktop: KDE Plasma
  • Grafikkartentreiber: nonfree (video-hybrid-intel-nvidia-bumblebee)
  • Kernel: linux49 (4.9.30-1-MANJARO)
  • Prozessor: Intel Core i7-6500U
  • Skill: Anfänger
Wi-Fi Scan findet keine Netzwerke
« am: 28. Mai 2017, 13:00:58 »
Hallo liebe Manjaro Community,
ich bin vor zwei Tagen von Windows zu Manjaro gewechselt, was ohnehin schon länger geplant war.

Leider habe ich ein kleines Problem bezüglich meiner drahtlosen Internetverbindung - ein Scan nach Netzwerken findet keine, ich kann mich also nicht zu meinem Router verbinden.

Ich habe bereits mehrere Tools dafür ausprobiert, NetworkManager, netctl und auch WiFi-Radar, wobei keines von diesen bei einem Scan etwas fand (ich lasse diese nicht alle parallel auf meinem PC, ich habe sie inzwischen schon wieder entfernt.)

Ich wende mich jetzt hier an das Forum, da die Problemlösungen im Internet leider nicht geholfen haben.
Ein paar kurze Daten:
  • Desktp: KDE Plasma
  • Adapter Treiber für mein W-Lan Interface: Realtek PCIe 8723BE

Bevor ich mich jetzt hier an euch wende habe ich natürlich (leider erfolglos) in Foren und Wikiseiten nach Antworten gesucht, wobei mir die meisten Tipps nicht halfen, am vielversprechendsten war wohl dieser Tipp hier: https://forum.ubuntuusers.de/topic/kein-internet-seit-ubuntu-13-10-auf-lenovo-b54/#post-6266182 (ich weiß, das ist das Ubuntuforum, aber es sollte bei Manjaro ja eigentlich auch so funktionieren). Hier habe ich die Befehle ab Absatz "Neues Treiberpaket ab Kernel 3.14: " ausgeführt, wobei ich die hoffentlich richtigen Linux-Headers (49) installiert habe.

Das hat mir leider auch nichts gebracht, das scannen nach Netzwerken liefert immernoch keine Ergebnisse zurück.

Danke für eure Hilfe!

Mit freundlichen Grüßen,
kijube

Offline Hubsi_Gberg

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 598
  • Dankeschön: 47 mal
  • Desktop: XFCE
  • Grafikkarte: NVIDIA G94GL [Quadro FX 1800]
  • Grafikkartentreiber: nouveau
  • Kernel: 4.9.31-1-MANJARO (linux49)
  • Prozessor: Intel Xeon W3680 (-HT-MCP-)
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Wi-Fi Scan findet keine Netzwerke
« Antwort #1 am: 28. Mai 2017, 14:53:51 »
Hallo kijube

ohne wirklich zu wissen, ob ich damit irgendwie hilfreich sein kann: Schau mal folgenden Link an:
https://wiki.archlinux.de/title/(W)LAN_und_Arch_Linux

Offline gosia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1426
  • Dankeschön: 274 mal
  • Desktop: Openbox + xfce
  • Grafikkarte: Intel HD 4000
  • Grafikkartentreiber: i915 (free)
  • Kernel: 4.19 Artix
  • Prozessor: Intel Core i5-3210M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Wi-Fi Scan findet keine Netzwerke
« Antwort #2 am: 28. Mai 2017, 15:05:24 »
Hallo kijube,
wenn der Link von Hubsi_Gberg wider Erwarten nicht weiterhilft, dann poste mal die Ausgabe dieser Befehle:
ip link
ip addr
lspci -k | grep -a4 -i network

Viele Grüße gosia

PS.
Ganz vergessen, da ja immer nur ein Netzwerkmanager tätig sein darf, einigen wir uns vielleicht mal auf den networkmanager.
« Letzte Änderung: 28. Mai 2017, 15:11:52 von gosia »
"funktioniert nicht" ist keine brauchbare Fehlermeldung

Offline kijube

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 3
  • Desktop: KDE Plasma
  • Grafikkartentreiber: nonfree (video-hybrid-intel-nvidia-bumblebee)
  • Kernel: linux49 (4.9.30-1-MANJARO)
  • Prozessor: Intel Core i7-6500U
  • Skill: Anfänger
Re: Wi-Fi Scan findet keine Netzwerke
« Antwort #3 am: 28. Mai 2017, 15:32:28 »
Hallo, der Link von Hubsi hat leider nichts gebracht, hat wieder keine Netzwerke gefunden beim Scannen.

1: lo: <LOOPBACK,UP,LOWER_UP> mtu 65536 qdisc noqueue state UNKNOWN mode DEFAULT group default qlen 1
    link/loopback 00:00:00:00:00:00 brd 00:00:00:00:00:00
2: eno1: <BROADCAST,MULTICAST,UP,LOWER_UP> mtu 1500 qdisc fq_codel state UP mode DEFAULT group default qlen 1000
    link/ether a0:8c:fd:31:5b:4f brd ff:ff:ff:ff:ff:ff
3: wlo1: <NO-CARRIER,BROADCAST,MULTICAST,UP> mtu 1500 qdisc mq state DOWN mode DORMANT group default qlen 1000
    link/ether a6:ce:36:d5:ff:52 brd ff:ff:ff:ff:ff:ff

1: lo: <LOOPBACK,UP,LOWER_UP> mtu 65536 qdisc noqueue state UNKNOWN group default qlen 1
    link/loopback 00:00:00:00:00:00 brd 00:00:00:00:00:00
    inet 127.0.0.1/8 scope host lo
       valid_lft forever preferred_lft forever
    inet6 ::1/128 scope host
       valid_lft forever preferred_lft forever
2: eno1: <BROADCAST,MULTICAST,UP,LOWER_UP> mtu 1500 qdisc fq_codel state UP group default qlen 1000
    link/ether a0:8c:fd:31:5b:4f brd ff:ff:ff:ff:ff:ff
    inet 192.168.0.112/24 brd 192.168.0.255 scope global dynamic eno1
       valid_lft 86210sec preferred_lft 86210sec
    inet6 fe80::b423:615b:7d76:db3f/64 scope link
       valid_lft forever preferred_lft forever
3: wlo1: <NO-CARRIER,BROADCAST,MULTICAST,UP> mtu 1500 qdisc mq state DOWN group default qlen 1000
    link/ether a6:ce:36:d5:ff:52 brd ff:ff:ff:ff:ff:ff

03:00.0 Ethernet controller: Realtek Semiconductor Co., Ltd. RTL8101/2/6E PCI Express Fast/Gigabit Ethernet controller (rev 0a)
        Subsystem: Hewlett-Packard Company Device 820c
        Kernel driver in use: r8169
        Kernel modules: r8169
04:00.0 Network controller: Realtek Semiconductor Co., Ltd. RTL8723BE PCIe Wireless Network Adapter
        Subsystem: Hewlett-Packard Company Device 81c1
        Kernel driver in use: rtl8723be
        Kernel modules: rtl8723be

Das wären die Ausgaben der drei Befehle.

Offline gosia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1426
  • Dankeschön: 274 mal
  • Desktop: Openbox + xfce
  • Grafikkarte: Intel HD 4000
  • Grafikkartentreiber: i915 (free)
  • Kernel: 4.19 Artix
  • Prozessor: Intel Core i5-3210M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Wi-Fi Scan findet keine Netzwerke
« Antwort #4 am: 28. Mai 2017, 17:30:04 »
Hallo kijube,
bis auf NO-CARRIER nichts auffälliges ;) Aber gut, da kann es ja nichts finden. Versuche mal mit
wpa_supplicant -i wlo1 -c <(wpa_passphrase "SSID" "key")etwas Schwung in die Sache zu bringen. SSID u. Key anpassen.
Dann probiere nochmals von Hand zu scannen:
sudo iw dev wlo1 scanWenn es irgendwo Fehler gibt, bitte posten.

Viele Grüße gosia
"funktioniert nicht" ist keine brauchbare Fehlermeldung

Offline kijube

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 3
  • Desktop: KDE Plasma
  • Grafikkartentreiber: nonfree (video-hybrid-intel-nvidia-bumblebee)
  • Kernel: linux49 (4.9.30-1-MANJARO)
  • Prozessor: Intel Core i7-6500U
  • Skill: Anfänger
Re: Wi-Fi Scan findet keine Netzwerke
« Antwort #5 am: 28. Mai 2017, 18:07:41 »
Hallo,
tausend Dank das hat funktioniert! :)