Autor Thema: Binäre Logs von systemd löschen und auf syslog-ng umleiten  (Gelesen 2935 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline virtual-dev

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 279
  • Dankeschön: 683 mal
  • Desktop: Xfce4
  • Grafikkarte: Intel HD Graphics 630
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.19 LTS
  • Prozessor: i7-7700HQ
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: *
Wer das binäre Log von systemd nicht mag und lieber Log-Dateien
in Text-Form haben möchte, muss folgendes ausführen:

1. syslog-ng installieren:
sudo pacman -S syslog-ng
2. Mit dem Editor deiner Wahl /etc/systemd/journald.conf öffnen
     und unter [Journal] zwei Einträge ändern:
[Journal]
Storage=none
ForwardToSyslog=yes

Nun syslog-ng starten und aktivieren:
sudo systemctl start syslog-ng@default.servicesudo systemctl enable syslog-ng@default.service
Jetzt noch journald restarten:
sudo systemctl restart systemd-journald
Jetzt werden die Logs von systemd an syslog-ng durch gereicht
und die Log-Dateien sind nun in Textform.

« Letzte Änderung: 27. Juni 2018, 16:25:42 von virtual-dev »
Folgende Mitglieder bedankten sich: thommy, tetzlaff, landtaipan

Offline landtaipan

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 199
  • Dankeschön: 48 mal
  • Desktop: xfce
  • Grafikkarte: nvidia
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.19
  • Prozessor: Intel i7
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable/testing
Re: Binäre Logs von systemd löschen und auf syslog-ng umleiten
« Antwort #1 am: 04. Juni 2017, 18:15:38 »
Super, endlich die binary log weg.
Mir sind kleine übersichtliche Text-Logs viel lieber.
Folgende Mitglieder bedankten sich: thommy

Offline thommy

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 116
  • Dankeschön: 14 mal
  • Desktop: xfce
  • Grafikkarte: Intel
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.19
  • Prozessor: Intel i5
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Binäre Logs von systemd löschen und auf syslog-ng umleiten
« Antwort #2 am: 05. Juni 2017, 14:44:03 »
Hätte nicht gedacht, das es so total einfach ist,
diesen üblen binary-blob los zu werden.

Offline snowie

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 127
  • Dankeschön: 15 mal
  • Desktop: xfce
  • Grafikkarte: intel 4000
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.19
  • Prozessor: intel-i5
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: stable
Re: Binäre Logs von systemd löschen und auf syslog-ng umleiten
« Antwort #3 am: 08. Juni 2017, 06:01:52 »
Ich teste das auch gleich mal. Dann finde ich endlich wieder ruck zuck meine Fehlermeldungen.
Besser wäre es aber vielleicht, so langsam mal auf systemd zu verzichten, so
lange es noch geht.

Amber

  • Gast
Re: Binäre Logs von systemd löschen und auf syslog-ng umleiten
« Antwort #4 am: 08. Juni 2017, 10:42:09 »
Moin,

journalctl hat auch seine Vorteile, suchen gliedern Zeit bestimmen etc.
Siehe
https://translate.google.de/translate?hl=de&sl=en&u=https://www.digitalocean.com/community/tutorials/how-to-use-journalctl-to-view-and-manipulate-systemd-logs&prev=search

gleich in deutsche übersetzt per go.....

Offline landtaipan

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 199
  • Dankeschön: 48 mal
  • Desktop: xfce
  • Grafikkarte: nvidia
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.19
  • Prozessor: Intel i7
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable/testing
Re: Binäre Logs von systemd löschen und auf syslog-ng umleiten
« Antwort #5 am: 10. Juni 2017, 13:27:17 »
Es hat aber leider auch den Nachteil, das es nur mit dem Tool
systemctl lesbar ist. Ein log sollte mit jedem Editor und
mit less oder cat lesbar sein.

(Ein Shelm der Absicht dahinter vermutet :)

Ist übrigens auch meine Ansicht, ich habe das Gefühl, das RedHat und co
mit Systemd die absolute Kontrolle über Linux übernehmen wollen.
Oder sogar schon fortgeschritten übernommen haben.

Durch Abhängigkeiten, das mit gnome ist seit ca. 2013 bekannt, interessierte
bis her wohl nur wenige.
Erst gestern habe ich von einem debian-user gelesen, der das systemd deinstallieren
wollte, was sein komplettes KDE gelöscht hat, da wurde der Aufschrei schon größer.

Das selbe passiert mit kleinen Tools und Programmen auch schon lange so.

Am Ende würden wir einen Einheitsbrei haben, was zwar kompatibel ist und für
den Einen oder Anderen damit Vorteile hätte, aber dafür geht die freie Wahl unter
Linux verloren.

Das erkennen in diverse Diskussionen immer mehr User, ist nur die Frage, ob es nicht
schon zu spät ist. Ich möchte jedenfalls meine freie Wahl unter Linux nicht verlieren.
Folgende Mitglieder bedankten sich: charly700, virtual-dev

Offline gosia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1408
  • Dankeschön: 270 mal
  • Desktop: Openbox + xfce
  • Grafikkarte: Intel HD 4000
  • Grafikkartentreiber: i915 (free)
  • Kernel: 4.18 Artix
  • Prozessor: Intel Core i5-3210M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Binäre Logs von systemd löschen und auf syslog-ng umleiten
« Antwort #6 am: 10. Juni 2017, 18:18:07 »
Hallo landtaipan,
wie recht Du doch hast. Aber da hilft kein Jammern und kein Klagen, sondern nur umsteigen. Es gibt ja Manjaro mit OpenRC und noch andere systemd-freie Distris und je mehr User diese Distris benutzen und damit unterstützen um so grösser ist die Chance, daß eben kein Einheitsbrei a la Windows entsteht.

Viele Grüße gosia

Folgende Mitglieder bedankten sich: charly700

Amber

  • Gast
Re: Binäre Logs von systemd löschen und auf syslog-ng umleiten
« Antwort #7 am: 12. Juni 2017, 20:40:45 »
Ein Schelm brauchst Du nicht zu sein, nein es ist Absicht, wie vieles andere auch - leider.
Hoffe mal gosia hat Recht nut befürchte ich das in naher Zukunft div GUI ohne systemd nicht meht laufen, sollen dann alle auf i3. Wäre auch Einheitsbrei.

Ja und zu Spät ist es allemal, was war das Geschrei Groß damals als KDE und QT aufkamen (Qt nicht frei) so wurde Gnome geboren und was ist jetzt.
Da kommt wieder der Satz, ein Schelm.......
« Letzte Änderung: 12. Juni 2017, 20:43:25 von Amber »

Offline Verändert

  • Support Team
  • *****
  • Beiträge: 1149
  • Dankeschön: 62 mal
  • Ni Dieu ni maître
  • Desktop: Gnome. LXQt. i3.
  • Grafikkarte: Intel & Radeon & NVidia
  • Grafikkartentreiber: frei natürlich
  • Kernel: Immer der aktuelle.
  • Prozessor: Intel Celeron und andere.
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: unstable
Re: Binäre Logs von systemd löschen und auf syslog-ng umleiten
« Antwort #8 am: 26. Juni 2018, 18:59:47 »
Der Service wird jetzt mit
#systemctl enable syslog-ng@default.service
gestartet