Autor Thema: Samba/cifs einhängen  (Gelesen 70 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ebbi97a

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 62
  • RollingRelease-Anfänger, Linux schon 22 Jahre.
    • Abenteuerrallye
  • Desktop: KDE 5
  • Grafikkarte: NVIDIA GT-610
  • Kernel: 4.14.16-1-MANJARO
  • Prozessor: i5-4690
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Samba/cifs einhängen
« am: 01. Juni 2018, 14:24:07 »
Seit heute früh um 5 Uhr bemühe ich mich vergeblich, eine Freigabe von einem NAS im Dateisystem einzuhängen. Das NAS kann smb ("Windows") und afp ("Apple") und über den Dateimanager Thunar klappt das ziemlich mühelos mit beiden Protokollen. Leider hilft mir das nichts, denn ich will mit digikam arbeiten und das akzeptiert keines der beiden Protokolle (z.B: afp://ebbi@LS-XL1AD.local/DIA/), sondern verlagt explizit einen mount point.

Bevor ich mich auf afp einlasse besteht wohl mehr Hoffnung bei smb.

Naheliegend war der Versuch von Hand:
sudo mount -t cifs --verbose -o user=ebbi //192.168.168.115/dia /LS-XL1AD
, aber da heißt es
Zitat
mount.cifs kernel mount options: ip=192.168.168.115,unc=\\192.168.168.115\dia,user=ebbi,pass=********
mount error(112): Host is down
Nach vielem weiteren Probieren habe ich auch smbtree bemüht, der sich aber beschwert, daß keine /etc/samba/smb.conf vorhanden sei, obwohl smbclient installiert ist. Auch habe ich in /run/media gesucht nach einem Mountpoint -- negativ.

Jetzt fällt mir nichts mehr ein. Diesen Fehler habe ich übrigens auf der XFCE-Variante von Manjaro; die Beschreibung in meinem Profil bezieht sich auf einen anderen Rechner. Beide Systeme sind auf dem aktuellen Stand.
« Letzte Änderung: 01. Juni 2018, 14:26:46 von ebbi97a »

Offline gosia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1207
  • Dankeschön: 222 mal
  • Desktop: Openbox + xfce
  • Grafikkarte: Intel HD 4000
  • Grafikkartentreiber: i915 (free)
  • Kernel: 4.9 Artix
  • Prozessor: Intel Core i5-3210M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Samba/cifs einhängen
« Antwort #1 am: 01. Juni 2018, 14:44:00 »
Hallo ebbi97a,
liegt wahrscheinlich daran, daß dein NAS nur Samba Version 1 versteht. Also probiere es mal mit der zusätzlichen Option
vers=1.0https://wiki.archlinux.org/index.php/Samba#Mount_error:_Host_is_down

Viele Grüße gosia
Folgende Mitglieder bedankten sich: ebbi97a

Offline ebbi97a

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 62
  • RollingRelease-Anfänger, Linux schon 22 Jahre.
    • Abenteuerrallye
  • Desktop: KDE 5
  • Grafikkarte: NVIDIA GT-610
  • Kernel: 4.14.16-1-MANJARO
  • Prozessor: i5-4690
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Samba/cifs einhängen
« Antwort #2 am: 01. Juni 2018, 16:04:36 »
Jetzt falle ich gleich vom Glauben ab!

Ganz sicher war ich, daß ich es explizit mit allen Versionen von 1 bis 4 versucht hatte und es nie eine Wirkung gehabt hatte. Jetzt aber wurde das Share richtig eingehängt und auch Digikam scheint es zu mögen.

Der Rechner war zwischenzeitlich ausgeschaltet, aber das sollte eigentlich keine Wirkung haben. Egal: Digikam lädt seine zugewiesene Sammlung vom NAS und wird dafür wohl noch ein paar Stunden brauchen, bis es mit dem Katalog fertig ist.

Vielen Dank!
« Letzte Änderung: 01. Juni 2018, 16:13:06 von ebbi97a »