Autor Thema: Installation Vollständig aber restart funktioniert nicht  (Gelesen 452 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline sandi

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 16
  • Skill: Anfänger
Hey Leute,

hoch wahrscheinlich liegt es an mir  ;D aber ich habe keine Idee mehr.
Habe Manjaro von USB installiert alles super geklappt, partition habe ich den Punkt "Erase Disk" ausgewählt. Wie gesagt hat alles geklapt danach kam der Restart und dann kommt nur noch "Reboot and Select proper Boot device or Insert Boot media in selected boot device" weiter komm ich nicht...

Habe dann wieder den USB rein und mal herumgeklickt und wenn ich auf "Detect EFI bootloaders" gehe und es ausführe dann  kommt noch eine auswahl etwas mit gru und wenn ich auf eins der beiden drücke komme ich in Manjaro rein, in das von mir konfiguriert mit Benutzerpasswort usw.

Ich hoffe ihr könnt mir dabei helfen

Offline SpiritOfTux

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1209
  • Dankeschön: 183 mal
    • https://twitter.com/SpiritOfTux
  • Desktop: KDE Plasma, Deepin
  • Grafikkarte: NVIDIA [GeForce GTX 1060] [GeForce GTX 560 Ti] [GeForce GT 635M]
  • Grafikkartentreiber: On: NB intel/nvidia, HTPC nvidia, PowerWorkStation nvidia
  • Kernel: 4.14.y LTS, 4.9.y LTS,
  • Prozessor: Notebook: Intel(R) Core(TM) i5-3230M CPU @ 2.60GHz
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: stable 17.1.y on PowerWorkStation, NB, HTPC, Desktop:s: Testing or Unstable only VM
Re: Installation Vollständig aber restart funktioniert nicht
« Antwort #1 am: 08. Juni 2018, 15:02:02 »
Prima wäre es wenn wir etwas über deine Hardware wüssten, wen es ein Notebook ist
befindet sich auf der Unterseite des Gerätes ein Aufkleber/Label hier steht
Hersteller/Modell/Type, diese Info's bitte Posten.

Du kannst aber selber schon mal Prüfen ob dein Rechner über ein UEFI-BIOS verfügt.
Weiter kannst geprüft werden ob die BOOT-Flags richtig gesetzt sind
Hier ein Beispiel:
@K75VJ ~]$ parted -l
Modell: ATA WDC WD10JPVX-22J (scsi)
Festplatte  /dev/sda:  1000GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/4096B
Partitionstabelle: gpt
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende    Größe   Dateisystem     Name            Flags
 1      1049kB  4296MB  4295MB  fat32           boot_uefi_bios  boot, legacy_boot, esp              <<==========
 2      4297MB  30,1GB  25,8GB  linux-swap(v1)  linux_swap
 3      30,1GB  191GB   161GB   ext4            root
 4      191GB   1000GB  809GB   ext4            home

Vielen Dank, dass du diesen Artikel bei uns gelesen hast!  Wir würden uns sehr freuen, wenn du diesen ebenfalls im folgenden Abschnitt bewerten würdest.(Danke sagen) 
Nach hilfreichen Antworten suchen: Manjaro Forum | Manjaro Wiki | Arch Wiki | Arch WiKi on NB/PC : sudo pacman -S arch-wiki-man https://github.com/greg-js/arch-wiki-man#readme
Folgende Mitglieder bedankten sich: sandi

Offline sandi

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 16
  • Skill: Anfänger
Re: Installation Vollständig aber restart funktioniert nicht
« Antwort #2 am: 08. Juni 2018, 15:15:25 »
Hey, Danke für die Antwort.
Es ist ein Asus A55V Series
Standardmäßig war W8 oben.

Beim starten vom Laptop komme ich über F2 in Bios rein und mit ESC in den Boot Manager.

BOOT-Flags
Modell: ATA HGST HTS541075A9 (scsi)
Festplatte  /dev/sda:  750GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/4096B
Partitionstabelle: gpt
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende   Größe   Dateisystem     Name  Flags
 1      2098kB  317MB  315MB   fat32                 boot, esp
 2      317MB   741GB  740GB   ext4
 3      741GB   750GB  9449MB  linux-swap(v1)

Es fällt auf legacy boot fehlt bei mir...
Hoffe es hilft :D


Prima wäre es wenn wir etwas über deine Hardware wüssten, wen es ein Notebook ist
befindet sich auf der Unterseite des Gerätes ein Aufkleber/Label hier steht
Hersteller/Modell/Type, diese Info's bitte Posten.

Du kannst aber selber schon mal Prüfen ob dein Rechner über ein UEFI-BIOS verfügt.
Weiter kannst geprüft werden ob die BOOT-Flags richtig gesetzt sind
Hier ein Beispiel:
@K75VJ ~]$ parted -l
Modell: ATA WDC WD10JPVX-22J (scsi)
Festplatte  /dev/sda:  1000GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/4096B
Partitionstabelle: gpt
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende    Größe   Dateisystem     Name            Flags
 1      1049kB  4296MB  4295MB  fat32           boot_uefi_bios  boot, legacy_boot, esp              <<==========
 2      4297MB  30,1GB  25,8GB  linux-swap(v1)  linux_swap
 3      30,1GB  191GB   161GB   ext4            root
 4      191GB   1000GB  809GB   ext4            home


Offline SpiritOfTux

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1209
  • Dankeschön: 183 mal
    • https://twitter.com/SpiritOfTux
  • Desktop: KDE Plasma, Deepin
  • Grafikkarte: NVIDIA [GeForce GTX 1060] [GeForce GTX 560 Ti] [GeForce GT 635M]
  • Grafikkartentreiber: On: NB intel/nvidia, HTPC nvidia, PowerWorkStation nvidia
  • Kernel: 4.14.y LTS, 4.9.y LTS,
  • Prozessor: Notebook: Intel(R) Core(TM) i5-3230M CPU @ 2.60GHz
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: stable 17.1.y on PowerWorkStation, NB, HTPC, Desktop:s: Testing or Unstable only VM
Re: Installation Vollständig aber restart funktioniert nicht
« Antwort #3 am: 08. Juni 2018, 16:01:22 »
Support für ASUS A55VD https://www.asus.com/de/supportonly/A55VD/HelpDesk_Download/
Hanbuch für ASUS A55VD http://dlcdnet.asus.com/pub/ASUS/nb/K55VM/G7187_eManual_K55VM_K55VS_Z104.pdf

Dann steht dein BIOS nicht auf (U)EFI  und das " legacy boot " Flag fehlt, und muß hinzufügt werden siehe Handbuch.

Was mir beim Posting >> BOOT-Flags << aufgefallen ist,
ist die Aufteilung der Partitionen:
Zitat
Nummer  Anfang  Ende   Größe   Dateisystem     Name  Flags
 1      2098kB  317MB  315MB   fat32                 boot, esp   <<==== legacy_boot
 2      317MB   741GB  740GB   ext4                              <<=== hier liegt /root und auch dein /home/sandi
 3      741GB   750GB  9449MB  linux-swap(v1)

/root und /home sollten immer getrennt sein, dient der Sicherheit seiner Daten und beim neu aufsetzen
eines Systems gibt es weniger Streß " Hilfe wo hin mit meinen Daten "

Kannst mein Listing als Vorlage nehmen, beim Setup ist das einrichten der Partitionen unter
dem Punkt " manuell " möglich, die Boot-Flags können hier gleich entsprechend eingerichtet werden.

Ist eine Überlegung befindest dich ja gerade am Anfang


« Letzte Änderung: 08. Juni 2018, 16:03:59 von SpiritOfTux »
Vielen Dank, dass du diesen Artikel bei uns gelesen hast!  Wir würden uns sehr freuen, wenn du diesen ebenfalls im folgenden Abschnitt bewerten würdest.(Danke sagen) 
Nach hilfreichen Antworten suchen: Manjaro Forum | Manjaro Wiki | Arch Wiki | Arch WiKi on NB/PC : sudo pacman -S arch-wiki-man https://github.com/greg-js/arch-wiki-man#readme
Folgende Mitglieder bedankten sich: sandi

Offline sandi

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 16
  • Skill: Anfänger
Re: Installation Vollständig aber restart funktioniert nicht
« Antwort #4 am: 08. Juni 2018, 18:44:51 »
Jetzt habe ich bei parted -l
isk /dev/sda: 750GB
Sector size (logical/physical): 512B/4096B
Partition Table: gpt
Disk Flags:

Number  Start   End     Size    File system     Name  Flags
 3      17.4kB  4505MB  4505MB  fat32                 boot, legacy_boot, esp
 1      4505MB  20.6GB  16.1GB  linux-swap(v1)
 4      20.6GB  128GB   107GB   ext4
 2      128GB   750GB   622GB   ext4

Aber das mit uefi und Bios verstehe ich noch nichts ganz. Sorry
Ich schaue jetzt noch einmal in das Handbuch und hoffe etwas zu finden.  ;D ;D


Support für ASUS A55VD https://www.asus.com/de/supportonly/A55VD/HelpDesk_Download/
Hanbuch für ASUS A55VD http://dlcdnet.asus.com/pub/ASUS/nb/K55VM/G7187_eManual_K55VM_K55VS_Z104.pdf

Dann steht dein BIOS nicht auf (U)EFI  und das " legacy boot " Flag fehlt, und muß hinzufügt werden siehe Handbuch.

Was mir beim Posting >> BOOT-Flags << aufgefallen ist,
ist die Aufteilung der Partitionen:
/root und /home sollten immer getrennt sein, dient der Sicherheit seiner Daten und beim neu aufsetzen
eines Systems gibt es weniger Streß " Hilfe wo hin mit meinen Daten "

Kannst mein Listing als Vorlage nehmen, beim Setup ist das einrichten der Partitionen unter
dem Punkt " manuell " möglich, die Boot-Flags können hier gleich entsprechend eingerichtet werden.

Ist eine Überlegung befindest dich ja gerade am Anfang

Offline sandi

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 16
  • Skill: Anfänger
Re: Installation Vollständig aber restart funktioniert nicht
« Antwort #5 am: 08. Juni 2018, 19:17:08 »
Nun habe ich es geschafft, dass nichts gefunden wird unter "detect efi bootloaders"... :'(

Offline SpiritOfTux

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1209
  • Dankeschön: 183 mal
    • https://twitter.com/SpiritOfTux
  • Desktop: KDE Plasma, Deepin
  • Grafikkarte: NVIDIA [GeForce GTX 1060] [GeForce GTX 560 Ti] [GeForce GT 635M]
  • Grafikkartentreiber: On: NB intel/nvidia, HTPC nvidia, PowerWorkStation nvidia
  • Kernel: 4.14.y LTS, 4.9.y LTS,
  • Prozessor: Notebook: Intel(R) Core(TM) i5-3230M CPU @ 2.60GHz
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: stable 17.1.y on PowerWorkStation, NB, HTPC, Desktop:s: Testing or Unstable only VM
Re: Installation Vollständig aber restart funktioniert nicht
« Antwort #6 am: 08. Juni 2018, 19:28:11 »
Nun habe ich es geschafft, dass nichts gefunden wird unter "detect efi bootloaders"... :'(

Die Reihenfolge der Partitionen stimmen nicht  :(
         
Zitat
3      17.4kB  4505MB  4505MB  fat32                 boot, legacy_boot, esp                         # diese muss 1
                                                                                                                                   # sehe mal mein Listing
Vielen Dank, dass du diesen Artikel bei uns gelesen hast!  Wir würden uns sehr freuen, wenn du diesen ebenfalls im folgenden Abschnitt bewerten würdest.(Danke sagen) 
Nach hilfreichen Antworten suchen: Manjaro Forum | Manjaro Wiki | Arch Wiki | Arch WiKi on NB/PC : sudo pacman -S arch-wiki-man https://github.com/greg-js/arch-wiki-man#readme

Offline sandi

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 16
  • Skill: Anfänger
Re: Installation Vollständig aber restart funktioniert nicht
« Antwort #7 am: 08. Juni 2018, 20:11:14 »
Die reihenfolge konnte ich jetzt nicht wirklich ändern habe es wiedwr installiert.

Bei flags ist bei fat32 jetzt msftdata... obwohl ich boot, legacy boot und esp ausgewählt habe.. man man ist ja ne schwere Geburt mit mir haha


Die Reihenfolge der Partitionen stimmen nicht  :(
       

Offline sandi

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 16
  • Skill: Anfänger
Re: Installation Vollständig aber restart funktioniert nicht
« Antwort #8 am: 08. Juni 2018, 20:50:26 »
Habe nun dies erreicht. Zumindest ist fat32 auf erster stelle aber ich habe keine Ahnung wieso warum und wie..

Nummer  Anfang  Ende   Größe   Dateisystem     Name  Flags
 1      2098kB  317MB  315MB   fat32                 boot, legacy_boot, esp
 2      317MB   645GB  644GB   ext4
 4      645GB   741GB  96,1GB  ext4
 3      741GB   750GB  9449MB  linux-swap(v1)


Dies hat aber nicht das boot problem am anfang gelöst davon gehe ich mal aus. Werde es gleich versuchen :D

Offline SpiritOfTux

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1209
  • Dankeschön: 183 mal
    • https://twitter.com/SpiritOfTux
  • Desktop: KDE Plasma, Deepin
  • Grafikkarte: NVIDIA [GeForce GTX 1060] [GeForce GTX 560 Ti] [GeForce GT 635M]
  • Grafikkartentreiber: On: NB intel/nvidia, HTPC nvidia, PowerWorkStation nvidia
  • Kernel: 4.14.y LTS, 4.9.y LTS,
  • Prozessor: Notebook: Intel(R) Core(TM) i5-3230M CPU @ 2.60GHz
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: stable 17.1.y on PowerWorkStation, NB, HTPC, Desktop:s: Testing or Unstable only VM
Re: Installation Vollständig aber restart funktioniert nicht
« Antwort #9 am: 08. Juni 2018, 21:16:57 »
Die reihenfolge konnte ich jetzt nicht wirklich ändern habe es wiedwr installiert.

Bei flags ist bei fat32 jetzt msftdata... obwohl ich boot, legacy boot und esp ausgewählt habe.. man man ist ja ne schwere Geburt mit mir haha

Immer mit der Ruhe, Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut  ;)

Wir starten das NB wie gehabt mit dem USB-Stick.
Ist der Desktop zu sehen gehen wir wie folgt vor:

Konsole/Terminal öffnen
sudo pacman -Sy                                                  # wir holen uns die aktuellen Packages-Listen
sudo pacman -S gparted                                        # A Partition Magic clone [url]https://gparted.org/[/url]
sudo gparted                                                        # jetzt kannst du Partitionen sehen, achte darauf das keine Part im Zugriff ist, über den rechtsKlick
                                                                           # erreicht man das UnterMenü
                                                                           # jetzt wählen wir die Partitionen wie folgt, Reihenfolge löschen

Number  Start   End     Size    File system     Name  Flags
 3      17.4kB  4505MB  4505MB  fat32                 boot, legacy_boot, esp        <<==== 4. löschen
 1      4505MB  20.6GB  16.1GB  linux-swap(v1)       <<==== 3. löschen
 4      20.6GB  128GB   107GB   ext4                       <<==== 2. löschen
 2      128GB   750GB   622GB   ext4                       <<==== 1. löschen
# Auf den Großen Haken wechseln (Apply/ausführen)
# Erledig ? Ja, müsste jetzt einen kompleten freien Bereich anzeigen
# den freien Bereich auswählen rechtsKlick, diesen Ablauf also 4x, nutze den Label (Beschriftung) mit ist hilfreich
Number  Start   End     Size    File system     Name  Flags
1     17.4kB  4505MB  4505MB  fat32                 boot, legacy_boot, esp       
2     4505MB  20.6GB  16.1GB  linux-swap(v1)     
3    20.6GB  128GB   107GB   ext4                       
4     128GB   750GB   622GB   ext4                       
# Alles angelegt, JA, Auf den Großen Haken wechseln (Apply/ausführen)
# Wir beenden das Programm
# Wir starten den Installer, achte bei der manuellen Auswahl/Zuordnung der Part. unsere Part.-Rehenfolge,boot/swap/root/home
# also die Mount-Punkte auswählen, formatieren Kontrolle unten links sda ? steht

Viel Erfog

Sehe gerade deine neue Meldung, bevor ich Enter gedrückt hatte  ;)
Vielen Dank, dass du diesen Artikel bei uns gelesen hast!  Wir würden uns sehr freuen, wenn du diesen ebenfalls im folgenden Abschnitt bewerten würdest.(Danke sagen) 
Nach hilfreichen Antworten suchen: Manjaro Forum | Manjaro Wiki | Arch Wiki | Arch WiKi on NB/PC : sudo pacman -S arch-wiki-man https://github.com/greg-js/arch-wiki-man#readme
Folgende Mitglieder bedankten sich: sandi

Offline sandi

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 16
  • Skill: Anfänger
Re: Installation Vollständig aber restart funktioniert nicht
« Antwort #10 am: 08. Juni 2018, 21:48:21 »
Sieht jetzt ganz okay aus. Die erklärung über Gparted war super aber ich habe noch immer das gefühl er wird nicht booten. Glaube diese Problem besteht noch. :(

Disk /dev/sda: 750GB
Sector size (logical/physical): 512B/4096B
Partition Table: gpt
Disk Flags:

Number  Start   End     Size    File system     Name  Flags
 1      1049kB  4725MB  4724MB  fat32                 boot, legacy_boot, esp
 2      4725MB  26.2GB  21.5GB  linux-swap(v1)
 3      26.2GB  134GB   107GB   ext4            Root
 4      134GB   750GB   617GB   ext4            Home


Immer mit der Ruhe, Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut  ;)

Wir starten das NB wie gehabt mit dem USB-Stick.
Ist der Desktop zu sehen gehen wir wie folgt vor:

Konsole/Terminal öffnen
sudo pacman -Sy                                                  # wir holen uns die aktuellen Packages-Listen
sudo pacman -S gparted                                        # A Partition Magic clone [url]https://gparted.org/[/url]
sudo gparted                                                        # jetzt kannst du Partitionen sehen, achte darauf das keine Part im Zugriff ist, über den rechtsKlick
                                                                           # erreicht man das UnterMenü
                                                                           # jetzt wählen wir die Partitionen wie folgt, Reihenfolge löschen

Number  Start   End     Size    File system     Name  Flags
 3      17.4kB  4505MB  4505MB  fat32                 boot, legacy_boot, esp        <<==== 4. löschen
 1      4505MB  20.6GB  16.1GB  linux-swap(v1)       <<==== 3. löschen
 4      20.6GB  128GB   107GB   ext4                       <<==== 2. löschen
 2      128GB   750GB   622GB   ext4                       <<==== 1. löschen
# Auf den Großen Haken wechseln (Apply/ausführen)
# Erledig ? Ja, müsste jetzt einen kompleten freien Bereich anzeigen
# den freien Bereich auswählen rechtsKlick, diesen Ablauf also 4x, nutze den Label (Beschriftung) mit ist hilfreich
Number  Start   End     Size    File system     Name  Flags
1     17.4kB  4505MB  4505MB  fat32                 boot, legacy_boot, esp       
2     4505MB  20.6GB  16.1GB  linux-swap(v1)     
3    20.6GB  128GB   107GB   ext4                       
4     128GB   750GB   622GB   ext4                       
# Alles angelegt, JA, Auf den Großen Haken wechseln (Apply/ausführen)
# Wir beenden das Programm
# Wir starten den Installer, achte bei der manuellen Auswahl/Zuordnung der Part. unsere Part.-Rehenfolge,boot/swap/root/home
# also die Mount-Punkte auswählen, formatieren Kontrolle unten links sda ? steht

Viel Erfog

Sehe gerade deine neue Meldung, bevor ich Enter gedrückt hatte  ;)
« Letzte Änderung: 08. Juni 2018, 21:51:39 von sandi »

Offline SpiritOfTux

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1209
  • Dankeschön: 183 mal
    • https://twitter.com/SpiritOfTux
  • Desktop: KDE Plasma, Deepin
  • Grafikkarte: NVIDIA [GeForce GTX 1060] [GeForce GTX 560 Ti] [GeForce GT 635M]
  • Grafikkartentreiber: On: NB intel/nvidia, HTPC nvidia, PowerWorkStation nvidia
  • Kernel: 4.14.y LTS, 4.9.y LTS,
  • Prozessor: Notebook: Intel(R) Core(TM) i5-3230M CPU @ 2.60GHz
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: stable 17.1.y on PowerWorkStation, NB, HTPC, Desktop:s: Testing or Unstable only VM
Re: Installation Vollständig aber restart funktioniert nicht
« Antwort #11 am: 08. Juni 2018, 21:59:45 »
Wurden die Partition alle bei der Manuellen-Partition-Auswahl  mit formatieren (muss) gekennzeichnet,
erfolgt dies nicht bleiben die alten Information erhalten

Zeige bitte folgende Informationen
sudo parted -l
sudo blkid
findmnt -s
efibootmgr -v
Hinweis: 'parted -l' -> kleines 'L',  Ausgabe aller Festplatten.
Vielen Dank, dass du diesen Artikel bei uns gelesen hast!  Wir würden uns sehr freuen, wenn du diesen ebenfalls im folgenden Abschnitt bewerten würdest.(Danke sagen) 
Nach hilfreichen Antworten suchen: Manjaro Forum | Manjaro Wiki | Arch Wiki | Arch WiKi on NB/PC : sudo pacman -S arch-wiki-man https://github.com/greg-js/arch-wiki-man#readme
Folgende Mitglieder bedankten sich: sandi

Offline sandi

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 16
  • Skill: Anfänger
Re: Installation Vollständig aber restart funktioniert nicht
« Antwort #12 am: 08. Juni 2018, 22:05:05 »
Bin immer auf den Punkt formatieren gegangen.
Jetzt zu der Ausgabe.

Hoffe da sieht man jetzt den Fehler :D

Disk /dev/sda: 750GB
Sector size (logical/physical): 512B/4096B
Partition Table: gpt
Disk Flags:

Number  Start   End     Size    File system     Name  Flags
 1      1049kB  4725MB  4724MB  fat32                 boot, legacy_boot, esp
 2      4725MB  26.2GB  21.5GB  linux-swap(v1)
 3      26.2GB  134GB   107GB   ext4            Root
 4      134GB   750GB   617GB   ext4            Home


Model: Kingston DataTraveler 3.0 (scsi)
Disk /dev/sdb: 31.0GB
Sector size (logical/physical): 512B/512B
Partition Table: msdos
Disk Flags:

Number  Start   End     Size    Type     File system  Flags
 1      32.8kB  1742MB  1742MB  primary               boot
 2      1742MB  1746MB  4194kB  primary               esp

sudo blkid
/dev/loop0: TYPE="squashfs"
/dev/loop1: TYPE="squashfs"
/dev/loop2: TYPE="squashfs"
/dev/loop3: TYPE="squashfs"
/dev/sdb2: SEC_TYPE="msdos" LABEL="MISO_EFI" UUID="586E-0BFD" TYPE="vfat"
/dev/sda1: UUID="BD48-093D" TYPE="vfat" PARTUUID="4ea70259-fe93-4183-bc98-0edcdfd3714e"
/dev/sda2: UUID="4670b160-13fb-4d1b-a809-8a8cafcded95" TYPE="swap" PARTUUID="ed86816a-4a66-46d3-92ae-289887203deb"
/dev/sda3: UUID="c7210962-88c4-42df-a426-37cd54dc5502" TYPE="ext4" PARTLABEL="Root" PARTUUID="61b203cb-6e37-47ba-ac46-0f03f17f3e38"
/dev/sda4: UUID="f7cda9f1-b36b-4d55-970d-f42ec36e0238" TYPE="ext4" PARTLABEL="Home" PARTUUID="0c9635b9-ff92-40a9-8dae-0dbc4d05d755"
/dev/sdb1: UUID="2018-03-27-18-01-09-00" LABEL="MJRO1717" TYPE="iso9660"

findmnt -s
TARGET SOURCE                 FSTYPE OPTIONS
/      /dev/mapper/root-image auto   defaults

efibootmgr -v
BootCurrent: 0002
Timeout: 0 seconds
BootOrder: 0002,0003,0004
Boot0002* UEFI: KingstonDataTraveler 3.0PMAP PciRoot(0x0)/Pci(0x1d,0x0)/USB(1,0)/USB(2,0)/HD(2,MBR,0x0,0x33e7d4,0x2000)AMBO
Boot0003* Hard Drive BBS(HD,,0x0)AMGOAMNO..........K.i.n.g.s.t.o.n.D.a.t.a.T.r.a.v.e.l.e.r. .3...0.P.M.A.P....................A.............................N..Gd-.;.A..MQ..L.K.i.n.g.s.t.o.n.D.a.t.a.T.r.a.v.e.l.e.r. .3...0.P.M.A.P......AMBO
Boot0004* CD/DVD Drive BBS(CDROM,,0x0)AMGOAMNO........o.T.S.S.T.c.o.r.p. .C.D.D.V.D.W. .S.N.-.2.0.8.D.N....................A...........................>..Gd-.;.A..MQ..L.9.R.Y.2.G.6.D.O.0.2.K.0.P.R. . . . . . ......AMBO




Wurden die Partition alle bei der Manuellen-Partition-Auswahl  mit formatieren (muss) gekennzeichnet,
erfolgt dies nicht bleiben die alten Information erhalten

Zeige bitte folgende Informationen
sudo parted -l
sudo blkid
findmnt -s
efibootmgr -v
Hinweis: 'parted -l' -> kleines 'L',  Ausgabe aller Festplatten.

Offline SpiritOfTux

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1209
  • Dankeschön: 183 mal
    • https://twitter.com/SpiritOfTux
  • Desktop: KDE Plasma, Deepin
  • Grafikkarte: NVIDIA [GeForce GTX 1060] [GeForce GTX 560 Ti] [GeForce GT 635M]
  • Grafikkartentreiber: On: NB intel/nvidia, HTPC nvidia, PowerWorkStation nvidia
  • Kernel: 4.14.y LTS, 4.9.y LTS,
  • Prozessor: Notebook: Intel(R) Core(TM) i5-3230M CPU @ 2.60GHz
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: stable 17.1.y on PowerWorkStation, NB, HTPC, Desktop:s: Testing or Unstable only VM
Re: Installation Vollständig aber restart funktioniert nicht
« Antwort #13 am: 08. Juni 2018, 22:22:14 »
Was hier fehlt :
Zitat
efibootmgr -v
BootCurrent: 0002
Timeout: 0 seconds
BootOrder: 0002,0003,0004
Boot0002* UEFI: KingstonDataTraveler 3.0PMAP   PciRoot(0x0)/Pci(0x1d,0x0)/USB(1,0)/USB(2,0)/HD(2,MBR,0x0,0x33e7d4,0x2000)AMBO
Boot0003* Hard Drive    BBS(HD,,0x0)AMGOAMNO..........K.i.n.g.s.t.o.n.D.a.t.a.T.r.a.v.e.l.e.r. .3...0.P.M.A.P....................A.............................N..Gd-.;.A..MQ..L.K.i.n.g.s.t.o.n.D.a.t.a.T.r.a.v.e.l.e.r. .3...0.P.M.A.P......AMBO
Boot0004* CD/DVD Drive    BBS(CDROM,,0x0)AMGOAMNO........o.T.S.S.T.c.o.r.p. .C.D.D.V.D.W. .S.N.-.2.0.8.D.N....................A...........................>..Gd-.;.A..MQ..L.9.R.Y.2.G.6.D.O.0.2.K.0.P.R. . . . . . ......AMBO

Ist dieser Eintrag hier
Zitat
Boot0001* Manjaro       HD(1,GPT,a6a678ff-f7ed-4d7e-9632-d60bb8a6eb46,0x800,0x800000)/File(\EFI\Manjaro\grubx64.efi)

Nach dem fortsetzen der manuellen Einrichtung fragt das System nach /boot bzw /boot/efi ??
Ordne diesen Mount-Point /boot/efi der Part. boot zugeordnet bzw vom Installer angefordert,
Zuordnungen stimmen alle, mal darauf geachtet.

Wie sehen die BIOS - Einstellungen aus
« Letzte Änderung: 08. Juni 2018, 22:27:42 von SpiritOfTux »
Vielen Dank, dass du diesen Artikel bei uns gelesen hast!  Wir würden uns sehr freuen, wenn du diesen ebenfalls im folgenden Abschnitt bewerten würdest.(Danke sagen) 
Nach hilfreichen Antworten suchen: Manjaro Forum | Manjaro Wiki | Arch Wiki | Arch WiKi on NB/PC : sudo pacman -S arch-wiki-man https://github.com/greg-js/arch-wiki-man#readme

Offline sandi

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 16
  • Skill: Anfänger
Re: Installation Vollständig aber restart funktioniert nicht
« Antwort #14 am: 08. Juni 2018, 22:29:34 »
Die Installation fragt nach der manuellen Einrichtung nach /boot/efi

Also Bios einstellungen.
CMS mode enable
security mode aus

Bei der boot priority wird nur der usb und das cd laufwerk angezeigt seit der Manjaro installation.
Langsam kommen wir ja näher zum Problem(Du kommst näher hehe)


Was hier fehlt :
Ist dieser Eintrag hier
Nach dem fortsetzen der manuellen Einrichtung fragt das System nach /boot bzw /boot/efi ??
Ordne diesen Mount-Point /boot/efi der Part. boot zu

Wie sehen die BIOS - Einstellungen aus