Autor Thema: Drei Wochen keine Updates, ist das ein Problem?  (Gelesen 1602 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline vetzki

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 437
  • Dankeschön: 67 mal
  • Skill: Durchschnitt
Re: Drei Wochen keine Updates, ist das ein Problem?
« Antwort #15 am: 16. Juli 2018, 11:15:32 »
...
Auch habe ich gelesen, das Manjaro die angebotene Software zusätzlich testet und eigenen Test unterzieht und erst dann in der Softwareverwaltung freigibt, oder?
Sozusagen müsste Manjaro ja auch stabiler sein als ein direktes Arch-System, oder?
...

"getestet" bedeutet das testing und unstable zeug wird zuerst aktualisiert und falls bei einem Nutzer Probleme auftreten und der diese auch meldet werden sie ggf. behoben.
Es bedeutet nicht, wie sich manche vll. vorstellen, das da ein paar leute sitzen und x verschieden pakete auf versch. system installieren und systematisch durchtesten ob noch alles funktioniert.
Wie halt bei den meisten linux sachen