Autor Thema: Neues Bios = Manjaro tot  (Gelesen 956 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Nebuko

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 45
  • Dankeschön: 1 mal
  • Desktop: XCFE
  • Grafikkarte: AMD RX480
  • Prozessor: Ryzen 5 1600X
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: Stable
Neues Bios = Manjaro tot
« am: 22. Juli 2018, 19:48:18 »
Hallo Community,

ihr konntet mir bereits oft helfen ich hoffe auch diesmal.

1. Auf meinem Haupt-Rechner habe ich ein Bios Update durchgeführt.
2. Neustart
3. Im Grub Bootmenu Manjaro starten (gibt eh nur das eine OS)
4. Startet kurz und dann Bildschirm bleibt schwarz und der Cursor blinkt.

MoBo : MSI Mortar Artic AM4


Irgendwelche Ideen?

Habe mal den Fallback Eintrag ausgewählt.
Dann schreibt er zumindest in die erste Zeile (ok) TLP startet

Gruß,
Nebuko

Offline Nebuko

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 45
  • Dankeschön: 1 mal
  • Desktop: XCFE
  • Grafikkarte: AMD RX480
  • Prozessor: Ryzen 5 1600X
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: Stable
Re: Neues Bios = Manjaro tot
« Antwort #1 am: 22. Juli 2018, 20:23:04 »
noch ein kleiner Nachtrag: Ich komme ganz normal ins das bios rein

Offline SpiritOfTux

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1210
  • Dankeschön: 183 mal
    • https://twitter.com/SpiritOfTux
  • Desktop: KDE Plasma, Deepin
  • Grafikkarte: NVIDIA [GeForce GTX 1060] [GeForce GTX 560 Ti] [GeForce GT 635M]
  • Grafikkartentreiber: On: NB intel/nvidia, HTPC nvidia, PowerWorkStation nvidia
  • Kernel: 4.14.y LTS, 4.9.y LTS,
  • Prozessor: Notebook: Intel(R) Core(TM) i5-3230M CPU @ 2.60GHz
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: stable 17.1.y on PowerWorkStation, NB, HTPC, Desktop:s: Testing or Unstable only VM
Re: Neues Bios = Manjaro tot
« Antwort #2 am: 22. Juli 2018, 20:26:54 »
Das ist ärgerlich
Die Beschreibung ist etwas undeutlich finde dieses hier https://www.msi.com/search/MSI%20B350M%20Mortar%20Arctic%20AM4/product/1

Welche BIOS - Version wurde herunter geladen  Win10 64Bit Version ?
Wenn Ja, sehe in dieses Forum, dort sind einige Artikel zu finden https://forum.manjaro.org/latest
« Letzte Änderung: 22. Juli 2018, 20:28:30 von SpiritOfTux »
Vielen Dank, dass du diesen Artikel bei uns gelesen hast!  Wir würden uns sehr freuen, wenn du diesen ebenfalls im folgenden Abschnitt bewerten würdest.(Danke sagen) 
Nach hilfreichen Antworten suchen: Manjaro Forum | Manjaro Wiki | Arch Wiki | Arch WiKi on NB/PC : sudo pacman -S arch-wiki-man https://github.com/greg-js/arch-wiki-man#readme

Offline Nebuko

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 45
  • Dankeschön: 1 mal
  • Desktop: XCFE
  • Grafikkarte: AMD RX480
  • Prozessor: Ryzen 5 1600X
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: Stable

Offline Nebuko

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 45
  • Dankeschön: 1 mal
  • Desktop: XCFE
  • Grafikkarte: AMD RX480
  • Prozessor: Ryzen 5 1600X
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: Stable
Re: Neues Bios = Manjaro tot
« Antwort #4 am: 22. Juli 2018, 20:49:07 »
Jetzt habe ich eben mal einen Live USB genommen den ich noch hatte. Davon kann ich Manjro XFCE starten

Offline SpiritOfTux

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1210
  • Dankeschön: 183 mal
    • https://twitter.com/SpiritOfTux
  • Desktop: KDE Plasma, Deepin
  • Grafikkarte: NVIDIA [GeForce GTX 1060] [GeForce GTX 560 Ti] [GeForce GT 635M]
  • Grafikkartentreiber: On: NB intel/nvidia, HTPC nvidia, PowerWorkStation nvidia
  • Kernel: 4.14.y LTS, 4.9.y LTS,
  • Prozessor: Notebook: Intel(R) Core(TM) i5-3230M CPU @ 2.60GHz
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: stable 17.1.y on PowerWorkStation, NB, HTPC, Desktop:s: Testing or Unstable only VM
Re: Neues Bios = Manjaro tot
« Antwort #5 am: 22. Juli 2018, 21:09:42 »
Jetzt habe ich eben mal einen Live USB genommen den ich noch hatte. Davon kann ich Manjro XFCE starten
OK, wenn das installierte System damit gestartet werden kann, mach es

Dann Terminal/Konsole öffnen und
sudo update-grub
System runter fahren, USB abziehen, neu starten

Viel Glück
Vielen Dank, dass du diesen Artikel bei uns gelesen hast!  Wir würden uns sehr freuen, wenn du diesen ebenfalls im folgenden Abschnitt bewerten würdest.(Danke sagen) 
Nach hilfreichen Antworten suchen: Manjaro Forum | Manjaro Wiki | Arch Wiki | Arch WiKi on NB/PC : sudo pacman -S arch-wiki-man https://github.com/greg-js/arch-wiki-man#readme

Offline Nebuko

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 45
  • Dankeschön: 1 mal
  • Desktop: XCFE
  • Grafikkarte: AMD RX480
  • Prozessor: Ryzen 5 1600X
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: Stable
Re: Neues Bios = Manjaro tot
« Antwort #6 am: 22. Juli 2018, 21:14:32 »
naja das installierte wäre hier falsch es ist das system vom usb stick

Offline Nebuko

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 45
  • Dankeschön: 1 mal
  • Desktop: XCFE
  • Grafikkarte: AMD RX480
  • Prozessor: Ryzen 5 1600X
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: Stable
Re: Neues Bios = Manjaro tot
« Antwort #7 am: 22. Juli 2018, 21:20:36 »
/usr/bin/grub-probe: Fehler: Kanonischer Pfad von >>overlay<< konnte nicht ermittelt werden


Sorry musste das eben abtippen :)

Meinst du der Fehler liegt am Bootloader Grub? Wenn Grub doch gestartet wird und ich mein Manjaro auswählen kann und dieses auch versucht zu starten. (nur eine Frage)

Offline SpiritOfTux

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1210
  • Dankeschön: 183 mal
    • https://twitter.com/SpiritOfTux
  • Desktop: KDE Plasma, Deepin
  • Grafikkarte: NVIDIA [GeForce GTX 1060] [GeForce GTX 560 Ti] [GeForce GT 635M]
  • Grafikkartentreiber: On: NB intel/nvidia, HTPC nvidia, PowerWorkStation nvidia
  • Kernel: 4.14.y LTS, 4.9.y LTS,
  • Prozessor: Notebook: Intel(R) Core(TM) i5-3230M CPU @ 2.60GHz
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: stable 17.1.y on PowerWorkStation, NB, HTPC, Desktop:s: Testing or Unstable only VM
Re: Neues Bios = Manjaro tot
« Antwort #8 am: 22. Juli 2018, 21:36:47 »
Ok, also Stand vom USB

Öffne die Konsole dann
Zitat
sudo pacman -S mhwd-chroot        #Tool to easily chroot into an installed Linux installation from a live boot

siehe diese Seite an, Restore the GRUB Bootloader https://wiki.manjaro.org/index.php/Restore_the_GRUB_Bootloader
hier steht auch " mwhd-chroot " beschrieben, wie man vorgeht.

Wenn dieser " mwhd-chroot " erfogt ist, Sie auf ihrem System sind, dann
sudo update-grub
Vielen Dank, dass du diesen Artikel bei uns gelesen hast!  Wir würden uns sehr freuen, wenn du diesen ebenfalls im folgenden Abschnitt bewerten würdest.(Danke sagen) 
Nach hilfreichen Antworten suchen: Manjaro Forum | Manjaro Wiki | Arch Wiki | Arch WiKi on NB/PC : sudo pacman -S arch-wiki-man https://github.com/greg-js/arch-wiki-man#readme

Offline Nebuko

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 45
  • Dankeschön: 1 mal
  • Desktop: XCFE
  • Grafikkarte: AMD RX480
  • Prozessor: Ryzen 5 1600X
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: Stable
Re: Neues Bios = Manjaro tot
« Antwort #9 am: 22. Juli 2018, 22:05:09 »
Alles soweit durchgeführt wie beschrieben.

leider noch immer das gleiche Problem.

Ich frage mich ob es frische Installation von Manjaro hilft?

oder ob ich im Bios was umstellen kann, damit er wieder korrekt startet?

Offline SpiritOfTux

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1210
  • Dankeschön: 183 mal
    • https://twitter.com/SpiritOfTux
  • Desktop: KDE Plasma, Deepin
  • Grafikkarte: NVIDIA [GeForce GTX 1060] [GeForce GTX 560 Ti] [GeForce GT 635M]
  • Grafikkartentreiber: On: NB intel/nvidia, HTPC nvidia, PowerWorkStation nvidia
  • Kernel: 4.14.y LTS, 4.9.y LTS,
  • Prozessor: Notebook: Intel(R) Core(TM) i5-3230M CPU @ 2.60GHz
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: stable 17.1.y on PowerWorkStation, NB, HTPC, Desktop:s: Testing or Unstable only VM
Re: Neues Bios = Manjaro tot
« Antwort #10 am: 22. Juli 2018, 22:14:19 »
oder ob ich im Bios was umstellen kann, damit er wieder korrekt startet?

BIOS Einträge sollte man sehen können, hier ein Bsp.
Zitat
:~$ sudo efibootmgr
BootCurrent: 0000
Timeout: 5 seconds
BootOrder: 0000,000A,0009,0003,0007,0006
Boot0000* Manjaro
Boot0003* Network Card
Boot0006* UEFI: Built-in EFI Shell
Boot0007* USB
Boot0009* Hard Drive
Boot000A* UEFI: ATP Nano Vision 1100

Vielen Dank, dass du diesen Artikel bei uns gelesen hast!  Wir würden uns sehr freuen, wenn du diesen ebenfalls im folgenden Abschnitt bewerten würdest.(Danke sagen) 
Nach hilfreichen Antworten suchen: Manjaro Forum | Manjaro Wiki | Arch Wiki | Arch WiKi on NB/PC : sudo pacman -S arch-wiki-man https://github.com/greg-js/arch-wiki-man#readme

Offline Nebuko

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 45
  • Dankeschön: 1 mal
  • Desktop: XCFE
  • Grafikkarte: AMD RX480
  • Prozessor: Ryzen 5 1600X
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: Stable
Re: Neues Bios = Manjaro tot
« Antwort #11 am: 22. Juli 2018, 22:19:57 »
ich probiere es morgen nochmal ... für heute habe ich echt den nerv für die frickelei verloren...

Nur zwei Fragen:

1. Kann es reichen wenn ich neuinstalliere?
2. Wäre es auch eine Option einfach eine Installation über die bereits bestehende drüber zu bügeln?  (das würde mir meine Daten erhalten.

Offline SpiritOfTux

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1210
  • Dankeschön: 183 mal
    • https://twitter.com/SpiritOfTux
  • Desktop: KDE Plasma, Deepin
  • Grafikkarte: NVIDIA [GeForce GTX 1060] [GeForce GTX 560 Ti] [GeForce GT 635M]
  • Grafikkartentreiber: On: NB intel/nvidia, HTPC nvidia, PowerWorkStation nvidia
  • Kernel: 4.14.y LTS, 4.9.y LTS,
  • Prozessor: Notebook: Intel(R) Core(TM) i5-3230M CPU @ 2.60GHz
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: stable 17.1.y on PowerWorkStation, NB, HTPC, Desktop:s: Testing or Unstable only VM
Re: Neues Bios = Manjaro tot
« Antwort #12 am: 23. Juli 2018, 14:19:02 »
ich probiere es morgen nochmal ... für heute habe ich echt den nerv für die frickelei verloren...

Nur zwei Fragen:

1. Kann es reichen wenn ich neuinstalliere?
2. Wäre es auch eine Option einfach eine Installation über die bereits bestehende drüber zu bügeln?  (das würde mir meine Daten erhalten.

Eine NeuInstallation wäre die schnellste und sauberste Lösung.
Hier ein Bsp. von meiner Disk.

Zitat
parted -l
Modell: ATA WDC WD10JPVX-22J (scsi)
Festplatte  /dev/sda:  1000GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/4096B
Partitionstabelle: gpt
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende    Größe   Dateisystem     Name            Flags
 1      1049kB  4296MB  4295MB  fat32           boot_uefi_bios  boot, legacy_boot, esp                  <<=== Boot Flags prüfen/setzen
 2      4297MB  30,1GB  25,8GB  linux-swap(v1)  linux_swap
 3      30,1GB  191GB   161GB   ext4            root                                                                       <<=== formatieren, Vorher Backup wenn das home-
                                                                                                                                                          Verzeichnis im ROOT liegt
 4      191GB   1000GB  809GB   ext4            home                                                                     <<=== seperates Home, altes /home/UserName
                                                                                                                                                           umbenenen,NICHT FORMATIEREN, nach Installation
                                                                                                                                                           Daten ins Neue Home-Verzeichnis verschieben.                                                                                                                                             
Vielen Dank, dass du diesen Artikel bei uns gelesen hast!  Wir würden uns sehr freuen, wenn du diesen ebenfalls im folgenden Abschnitt bewerten würdest.(Danke sagen) 
Nach hilfreichen Antworten suchen: Manjaro Forum | Manjaro Wiki | Arch Wiki | Arch WiKi on NB/PC : sudo pacman -S arch-wiki-man https://github.com/greg-js/arch-wiki-man#readme
Folgende Mitglieder bedankten sich: Nebuko

Offline Die Kleene

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 29
  • Dankeschön: 1 mal
  • Desktop: Xfce
  • Grafikkarte: MSI Radeon R9 R380 4 Gb
  • Grafikkartentreiber: Free
  • Kernel: 4.14
  • Prozessor: AMD Rhyzen 2700
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: Stable
Re: Neues Bios = Manjaro tot
« Antwort #13 am: 16. August 2018, 18:49:53 »
Hey  :D

neuinstallieren brauchst du nicht!!!
Lade dir die Super Grub 2 Disk runter und starte Super Grub 2, per Stick oder CD.
Von Super Grub 2 aus, kannst du dass entsprechende Bs. direkt starten.
Wenn du dann in deinem System bist, einfach Grup Updaten (update-grub), das müsste deine Einträge neu erstellen.
 ;)

Offline Keruskerfuerst

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 60
  • Desktop: KDE
  • Grafikkarte: Nvidia GTX 970
  • Kernel: stable LTS
  • Prozessor: Intel Core I 7 5820 K
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Neues Bios = Manjaro tot
« Antwort #14 am: 19. August 2018, 11:02:30 »
Wird denn In dem Boot Menu von UEFI Bios Grub2/Manjaro angezeigt?