Autor Thema: Wie (manuell) Schriften nach /usr/share/fonts/TTF kopieren?  (Gelesen 1518 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Matthias M.

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 11
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Hallo,

ich mache mich gerade mit Manjaro KDE/Plasma vertraut und bin allgemein ziemlicher Linux-Anfänger! So einiges habe ich schon selbst gelöst gekriegt, aber hier fehlt mir gerade ein wenig der Ansatz ...

Wie die Überschrift schon sagt, würde ich gerne ein paar ausgewählte Schriften nach /usr/share/fonts/TTF kopieren, damit diese systemweit verfügbar sind.
Diese Seite https://wiki.archlinux.de/title/Schriftarten kenne ich schon. Da steht aber eben nur, dass man das machen kann, aber nicht wie!

Über Dolphin (die für mich als (noch!) Windowsnutzer die naheliegendste Möglichkeit wäre) einfach rüberziehen, geht nicht, da mir die Schreibrechte für den Ordner fehlen.
Jetzt könnte ich natürlich mit irgendeiem chmod-Befehl die Schreibrechte ändern, aber durch das Thema "chmod" und seine vielfältigen Befehle bin ich noch nicht richtig durchgestiegen.
Ich habe damit in einer früheren Installation schon mal rumexperimentiert, was dann zur Folge hatte, dass es bei Updates immer jede Menge Warnmeldungen gehagelt hat, grob gesagt, dass irgendwas mit den Rechten nicht so ist, wie es sein sollte!
Also, wenn es über chmod geht, wäre ich überaus dankbar, wenn man mir die konkreten Befehle geben könnte.
Vielleicht so, dass die Schreibrechte nur vorübergehend geändert werden (falls es sowas gibt)?

Was ich auch schon versucht hatte (was in openSUSE geklappt hat), mich als Benutzer root anzumelden. Aber dann kann ich in Manjaro aus irgendeinem Grund keinen Dolphin öffnen (wahrscheinlich, weil es sonst zu einfach wäre, dem System zu schaden?!).

Dann gibt oder gab es wohl noch die Option über Rechtsklick auf den Ordnner "ttf" -> Administrator-Aktionen -> Mit Dateimanager öffnen, aber das funktioniert auch nicht - dann passiert einfach nichts.

Ach ja, die Schriften habe ich in einem Ordner im Home-Verzeichnis liegen und von da aus würde ich sie gerne rüber kopieren.

Jemand eine Idee?

Offline quantix

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 424
  • Dankeschön: 49 mal
  • Desktop: Xfce/Openbox + fish
  • Grafikkarte: Ati RS880M / GeForce GT 730
  • Grafikkartentreiber: free / nonfree
  • Kernel: 4.18 / 4.18
  • Prozessor: AMD Phenom II P920 / i5-4460
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Wie (manuell) Schriften nach /usr/share/fonts/TTF kopieren?
« Antwort #1 am: 12. August 2018, 17:00:17 »
Hallo Matthias,

ganz einfach in der Konsole mit
sudo cp ./<Ordner>/<Datei> /usr/share/fonts/TTF/die Fontdatei kopieren.

Danach solltest du mit
cd /usr/share/fonts/TTFin den Ordner wechseln und
sudo fc-cache -v .fonts/ausführen

Wenn sie nur für den aktuellen Benutzer zur Verfügung stellen sollen, reicht es, sie Schriftdateien in den Ordner .fonts im jeweiligen Home-Verzeichnis zu kopieren.

Grüße
Josef
« Letzte Änderung: 12. August 2018, 17:03:20 von quantix »
Alles sollte so einfach wie möglich sein - aber nicht einfacher.
Albert Einstein

PGV ecogold, HP Pavilion dv7, Raspberry Pi B + 2
Manjaro, Arch, Void, FreeBSD
Folgende Mitglieder bedankten sich: Matthias M.

Offline Matthias M.

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 11
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Wie (manuell) Schriften nach /usr/share/fonts/TTF kopieren?
« Antwort #2 am: 12. August 2018, 17:57:54 »
Erst mal danke für die konkrete Hilfestellung! :)

Dann kriege ich allerdings eine Fehlermeldung wie folgt:

[Matthias@Matthias ~]$ sudo cp ./home/Matthias/Fonts/arial.ttf /usr/share/fonts/TTF/
[sudo] Passwort für Matthias:
cp: der Aufruf von stat für './home/Matthias/Fonts/arial.ttf' ist nicht möglich: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
[Matthias@Matthias ~]$

Da mache ich wohl was falsch? Das Verzeichnis stimmt aber so.
Es ist aber vielleicht auch etwas unpraktisch so, da ich ca. 20 Schriften verschieben will (mein Fehler, hätte ich oben evtl. konkreter dazu schreiben sollen!) und auf die Art ja immer nur einzeln verschieben könnte?

Gerade habe ich aber noch eine Möglichkeit entdeckt, die aber auch nicht wirklich funktioniert:
- zu installierende Schriftarten in Dolphin markieren
- Rechtsklick -> installieren -> Systemschriftarten -> Admistratorkennwort eingeben

Dann kommt allerdings sofort eine Fehlermeldung "Fehler - Das Hintergrund-Programm ist abgestürzt und wurde neu gestartet. Bitte versuchen Sie es erneut.", die aber auch sofort wieder verschwindet und statt dessen werde ich erneut aufgefordert mein Passwort einzugeben.
Dann kommt die Fehlermeldung erneut und ich kann letztlich nur abbrechen.

Oder es bleibt einfach bei 100% Installationsfortschritt hängen "Schriftarten-Einrichtung wird aktualisiert. Bitte warten" und es kreiselt und es kreiselt, und ich habe dann nur die Möglichkeit auf "Abbrechen" zu klicken.
Was ich auch getan habe, aber es hängt!
Ich kann jetzt nicht mal mehr das System runterfahren.

Daher gleich noch eine Anfängerfrage: Wie kriege ich diesen Prozess jetzt gekillt? (Fürs erste, da in Virtual Box installiert, habe ich halt einfach über VB ausgeschaltet, ist also quasi wie Stecker ziehen, aber das ist natürlich auch nicht das Wahre!)

Jetzt habe ich aber noch eine Möglichkeit gefunden ...
- Rechtklick in Dolphin auf den Ordner TTF (/usr/share/fonts/TTF) -> Administrator-Aktionen -> Berechtigungen bearbeiten -> Zwischenabfrage (ob Dateien und Unterordner mit geändert werden sollen, habe ich mit Ja beantwortet) -> Alle Benutzer: Schreiben -> anklicken (so dass es blau wird)
- Danach lassen sich die Schriften in Dolphin einfach in den Ordner TTF ziehen.
- Nach dem Kopieren das Schreibrecht für alle Benutzer wieder auf dem selben Wege entziehen.

Falls meine Methode "falsch" oder irgendwie gefährlich ist, wäre ich für Mitteilung dankbar. Auch, damit andere das nicht nachmachen!

Offline Matthias M.

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 11
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Wie (manuell) Schriften nach /usr/share/fonts/TTF kopieren?
« Antwort #3 am: 12. August 2018, 19:15:36 »
Na ja, wenn man's nicht besser weiß ...

Und, weil das mit der Kommadezeile bei mir oft nicht klappt ... wenn ich den ersten Befehl eingebe, kommt das:
[Mathias@Mathias ~]$ yaourt -Ss ttf
bash: yaourt: Kommando nicht gefunden.
[Mathias@Mathias ~]$
Ein sudo vorangestellt, bringt das gleiche Ergebnis.
Falls ich das falsch verstanden habe und ich das ttf durch eine konkrete Schrift, z.B. gisha.ttf ersetzen sollte: Das habe ich auch versucht, mit gleichem Ergebnis.
Was mache ich falsch?
Wäre es aber nicht auch unpraktisch, weil man ja dann auf die Art 20 Schriften nacheinander behandeln müsste?
Da ist es doch einfacher, auf einen Schlag alle 20 Schriften in Dolphin rüberzuziehen.

Wenn ich mit dem zweiten Befehl z.B. nach gisha.ttf suche, erhalte ich das:
[Matthias@Matthias ~]$ pacman -Ss gisha.ttf
[Matthias@Matthias ~]$
Also, es passiert gar nichts. Schrift wurde also vermutlich nicht gefunden?
« Letzte Änderung: 12. August 2018, 19:18:34 von Matthias M. »

Offline gosia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1372
  • Dankeschön: 259 mal
  • Desktop: Openbox + xfce
  • Grafikkarte: Intel HD 4000
  • Grafikkartentreiber: i915 (free)
  • Kernel: 4.18 Artix
  • Prozessor: Intel Core i5-3210M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Wie (manuell) Schriften nach /usr/share/fonts/TTF kopieren?
« Antwort #4 am: 12. August 2018, 20:14:12 »
Hallo Matthias,
zum Kopieren (bzw. Verschieben) der Fonts:
sudo cp ~/Fonts/*.ttf /usr/share/fonts/TTF/oder verschieben, da Du die Fonts ja wahrscheinlich nicht mehr in deinem Homevezeichnis brauchst:
sudo mv ~/Fonts/*.ttf /usr/share/fonts/TTF/
wenn ich den ersten Befehl eingebe, kommt das:
[Mathias@Mathias ~]$ yaourt -Ss ttf
bash: yaourt: Kommando nicht gefunden.
Da ist yaourt nicht installiert. Mit
sudo pacman -S yaourtnachholen.
Wenn ich mit dem zweiten Befehl z.B. nach gisha.ttf suche, erhalte ich das:
[Matthias@Matthias ~]$ pacman -Ss gisha.ttf
[Matthias@Matthias ~]$
Also, es passiert gar nichts. Schrift wurde also vermutlich nicht gefunden?
Sieht so aus. Ich habe gisha.ttf auch nicht gefunden.

Viele Grüße gosia
Folgende Mitglieder bedankten sich: Matthias M.

Offline hutlos

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 140
  • Dankeschön: 4 mal
  • Desktop: KDE/Plasma
  • Kernel: 4.9
  • Prozessor: intel core i5
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Wie (manuell) Schriften nach /usr/share/fonts/TTF kopieren?
« Antwort #5 am: 13. August 2018, 15:50:26 »
wenn ich mit dolphin etwas kopieren will und keine reche habe, warum fragt mich dann das system nicht nach dem paßwort?

Offline Matthias M.

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 11
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Wie (manuell) Schriften nach /usr/share/fonts/TTF kopieren?
« Antwort #6 am: 13. August 2018, 16:52:14 »
So, noch mal Rückmeldung von mir:

Mit dem Befehl
sudo cp /home/Mathias/Fonts/*.ttf /usr/share/fonts/TTF/klappt es wunderbar!
Und zwar durch das Platzhalter-Sternhen direkt mit allen Schriften im Ordner.
So hatte ich mir das vorgestellt, so muss ich nicht die Rechte ändern und wieder zurückändern.

Zum Thema yaourt:
Richtig, ich hatte/habe das nicht installiert.
Ich wollte erst (noch vor diesem Thread hier), weil ich mir was aus dem AUR besorgen wollte, aber dann habe ich hier folgendes gelesen:
Zitat
Achtung: Laut der Seite zu den AUR Hilfsprogrammen und den dort dokumentierten eingehenden Untersuchungen ist yaourt inzwischen nicht mehr zu empfehlen, da es erheblich bessere Alternativen gibt, z.B. trizen.
Daraufhin habe ich mir dann trizen installiert.

Wenn ich nun aber den Befehl
trizen -Ss ttfeingebe, erhalte ich auch jede Menge Schriften, aber - wie schon angemerkt wurde - halt nicht die MS-Schriften, die ich wollte.
Da ich aber viele Dokumente und Vorlagen in diesen Schriften habe, wäre es schon ganz gut, wenn ich die nochmal hätte.

Offline gosia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1372
  • Dankeschön: 259 mal
  • Desktop: Openbox + xfce
  • Grafikkarte: Intel HD 4000
  • Grafikkartentreiber: i915 (free)
  • Kernel: 4.18 Artix
  • Prozessor: Intel Core i5-3210M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Wie (manuell) Schriften nach /usr/share/fonts/TTF kopieren?
« Antwort #7 am: 13. August 2018, 17:23:05 »
Hallo Matthias,
Zum Thema yaourt:
Richtig, ich hatte/habe das nicht installiert.
Ich wollte erst (noch vor diesem Thread hier), weil ich mir was aus dem AUR besorgen wollte, aber dann habe ich hier folgendes gelesen:Daraufhin habe ich mir dann trizen installiert.
Na, wenn da trizen empfohlen wird, will ich da nicht widersprechen ;)
Wenn ich nun aber den Befehl
trizen -Ss ttfeingebe, erhalte ich auch jede Menge Schriften, aber - wie schon angemerkt wurde - halt nicht die MS-Schriften, die ich wollte.
Da ich aber viele Dokumente und Vorlagen in diesen Schriften habe, wäre es schon ganz gut, wenn ich die nochmal hätte.
Aber letztendlich bedient sich trizen auch nur aus dem gleichen Fundus (Repo) wie yaourt auch und kann deshalb nicht mehr und nicht weniger finden (oder eben nicht finden) wie yaourt auch. Um Mißverständnissen vorzubeugen, das war jetzt kein Negativ-Urteil über trizen.
Und die Fonts, tja, wie schon virtual-dev schrieb, bei vielen ist es auch eine Lizenzfrage. Fonts sind durchaus nicht alle frei. Da bliebe dir nur die Suche direkt im Netz (es gibt ja etliche spezialisierte Seiten für Fonts) und sogar Font-Suchmaschinen. Google mal nach
Zitat
suchmaschine font
oder
Zitat
suchmaschine Schriften
da wirst Du hoffentlich fündig.

Viele Grüße gosia

Offline Matthias M.

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 11
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Wie (manuell) Schriften nach /usr/share/fonts/TTF kopieren?
« Antwort #8 am: 13. August 2018, 17:32:45 »
Nee, passt schon so. Ich hab ja die Schriften schon, die ich brauche. Hab sie halt einfach bei Windows/Fonts rauskopiert!
Sollte das mit Linux/Manjaro klappen (will am liebsten ganz weg von Windows), kann ich mir langfristig natürlich auch neue Dokumente mit anderen Schriften aufbauen. Nur jetzt für den Übergang will ich mir das nicht auch noch unbedingt ans Bein binden ...