Autor Thema: Wie GRUB Befehl idle=nomwait einfügen um Manjaro 17.1.12 zu booten?  (Gelesen 421 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ContractSlayer

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 109
  • Desktop: KDE Plasma 5.11.4
  • Grafikkarte: nvidia Geforce 960GTX
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Prozessor: Intel Core i5-4570
  • Skill: Anfänger
Hallo zusammen,
versuche schon ein paar Wochen Manjaro mit unterschiedlichen Kernel 4.17, 4.18, 4.19RC auf diesem Notebook:
https://www.notebooksbilliger.de/erweiterte+suche/notebooks+erweiterte+suche/acer+aspire+3+a315+41+r2gu
vom USB-Stick zu starten und zu installieren.
Es kommt jedoch beim hochfahren immer zu "Soft-Lockups", sobald der Kernel neuer als der 4.16 ist.
Genauere Infos habe ich bereits in diesem Third beschrieben.
https://de.manjaro.org/index.php?topic=8662.0

Nun konnte ich in Erfahrung bringen, dass einige andere auch dieses Problem haben:

Zitat
Fedora 28 muss beim Starten idle=nomwait als Paramter hinzugefügt werden, sonst kommt es beim hochfahren oft zu "Soft-Lockups". Wichtig ist auch, vorher das neuste BIOS auf zu spielen, sonst kommt es immer wieder zu Soft-Lockups" mit allen Kerneln außer 4.16, trotz Startparameter.

Habe bereits die neuste Bios Version in Benutzung, wie aber bekomme ich den Befehl idle=nomwait als Paramter in GRUB als Livemedium hinzugefügt?
Oder gibt es auch eine Möglichkeit, GRUB über Windows direkt auf dem USB-Stick zu bearbeiten?

Bekommt so langsam die Krise, mehrere Wochen auf Manjaro verzichten zu müssen. 
« Letzte Änderung: 29. August 2018, 02:02:34 von ContractSlayer »

Offline gosia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1346
  • Dankeschön: 254 mal
  • Desktop: Openbox + xfce
  • Grafikkarte: Intel HD 4000
  • Grafikkartentreiber: i915 (free)
  • Kernel: 4.18 Artix
  • Prozessor: Intel Core i5-3210M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Wie GRUB Befehl idle=nomwait einfügen um Manjaro 17.1.12 zu booten?
« Antwort #1 am: 29. August 2018, 10:47:17 »
Hallo ContractSlayer,
wie aber bekomme ich den Befehl idle=nomwait als Paramter in GRUB als Livemedium hinzugefügt?
Du kannst Grub-Parameter einfügen, wenn Du beim Erscheinen des Grub-Menus die Taste e drückst. Da öffnet sich so etwas wie eine Konsole, in der Du editieren kannst. Bewege den Cursor zur Zeile mit vmlinuz, die sollte in etwa so aussehen:
Zitat
linux   /vmlinuz-4.18.0-1-amd64 root=UUID=c09bd747-e43a-63e9-a777-0564ce2416c8 ro  quiet
dort mit dem Cursor ans Ende wandern und deinen Parameter eintippen.
Aber Achtung: Du hast im Grub-Menu nur die amerikanische Tastatur, also vorher orientieren, wo das Gleichheitszeichen liegt. Wenn ich mich recht erinnere erreichst Du das Gleichheitszeichen mit Shift + ` (also das Akzentzeichen neben Backspace)
Mit Strg+X oder F10 kannst Du dann booten, das steht aber auch unten im Grub-Editor.

viele Grüße gosia
Folgende Mitglieder bedankten sich: ContractSlayer

Offline ContractSlayer

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 109
  • Desktop: KDE Plasma 5.11.4
  • Grafikkarte: nvidia Geforce 960GTX
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Prozessor: Intel Core i5-4570
  • Skill: Anfänger
Re: Wie GRUB Befehl idle=nomwait einfügen um Manjaro 17.1.12 zu booten?
« Antwort #2 am: 01. September 2018, 14:51:45 »
Hatte heute Zeit um nicht mit Grub zu beschäftigen.
Habe erstmal das neue BIOS/Firmware Update 1.09 vom 30.08.2018 über Windows 10 aktualisiert.
https://www.acer.com/ac/en/US/content/support-product/7540?b=1&pn=NX.GY9EG.016
Als Live Medium habe ich Manjaro kde 18.0 beta 5 testing gewählt da diese Version bereits den Kernel linux418 4.18rc8.0811.gec0c967-1 enthält, der mit dem Ryzen 5 GPU besser funktionieren soll und habe den Befehl idle=nomwait unter dem Menüpunkt Boot: Manjaro.x86_64 kde hinzugefügt. Etcher habe ich als Software unter Win 10 ausgewählt um den USB-Live Stick zu erstellen. 

Leider kommt es weiterhin zu Soft-Lockups. Dies betrofft auch den Linux Kernel 4.19, der bereits in Manjaro XFCE 18.0-beta 6 integiert ist.

Davon scheinen ja einige Manjaro Anwender Betroffen zu sein, die einen Ryzen benutzen.
Habe diesen Beitrag dazu gefunden:
https://forum.manjaro.org/t/amd-ryzen-problems-and-fixes/55533
Wüsste überhaupt nicht, wie man da am besten vorgeht.

« Letzte Änderung: 01. September 2018, 15:00:09 von ContractSlayer »