Autor Thema: Komme von Arch - Fragen zu architect install.  (Gelesen 920 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Falls_Church

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 1
  • Skill: Anfänger
Komme von Arch - Fragen zu architect install.
« am: 25. September 2018, 10:44:07 »
Servus allerseits.

Ich weiß nicht warum, aber irgendwie symphatisiere ich mit Manjaro, obwohl ich aktuell Arch am laufen habe.
Ich habe mir mal die architect Version gezogen, um wenigstens ein wenig Kontrolle über das zu haben, was installiert wird und was nicht - außerdem möchte ich selber partitionieren und noch ein, zwei Sachen im chroot einstellen.

Rumgespielt habe ich schon in der Virtualbox um mir das Ganze in Ruhe anzuschauen und hier kamen Fragen auf:

1. Wozu genau ist Kernel-headers da? Ich habe schon gesehen, dass man das benötigt, wenn man zB Kernelmodule laden möchte, was sonst noch?

2. Folgende Treiber können mit installiert werde: ndiswrapper, broadcom-wl, r8168, rt3562sta.
Alle vier dürften ganz offensichtlich mit dem Netzwerk zu tun haben. Warum werden diese Angeboten? Sind die für irendwelche Spezialfälle, um möglichst alle Geräte abzudecken? Also wer braucht die?
In der VM habe ich es ohne versucht, lief alles einwandfrei und in meinem aktuellen Arch habe ich nie irgendetwas dergleichen installiert.

3. Der Kernel:
Warum gibt es mehrere zur Auswahl.
Ok, da ist ein LTS-Kernel dabei, das verstehe ich noch und dann, sagen wir mal, der neuere.
Wozu aber so viele?
Für wen ist sinnvoll den LTS-Kernel zu nehmen(ein Rolling Realse würde ja sowieso niemand für einen Server nehmen), für wen den Neusten bzw einen dazwischen? Ist der neuste noch experimentell?

Offline Keruskerfuerst

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 215
  • Dankeschön: 6 mal
  • Desktop: KDE
  • Grafikkarte: Nvidia GTX 970
  • Kernel: stable LTS
  • Prozessor: Intel Core I 7 5820 K
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Komme von Arch - Fragen zu architect install.
« Antwort #1 am: 25. September 2018, 15:44:03 »
1. Kernel Header: zum Kompilieren der Kernel benötigt
2. Für WLAN Adapter: Treiber
3. Siehe Kernel.org