Autor Thema: Rücksicherung eines versionierten Backups (Bup/Kup)  (Gelesen 2351 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline semperlin

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 312
  • Dankeschön: 2 mal
  • Desktop: KDE Plasma 5.14, KF 5.52
  • Grafikkarte: geforce
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.19 Manjaro
  • Prozessor: I5-4210M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Rücksicherung eines versionierten Backups (Bup/Kup)
« am: 11. Oktober 2018, 07:35:37 »
Hallo,
Nachdem ich lange Zeit Backintime nutzte, bin ich auf Kup und Bup umgestiegen. Als Backup läuft bei mir Kup unter dem jeweils aktuellen Manjaro mit KDE. Solange der Quellrechner lebt, ist alles ok. Was aber, wenn ein System neu aufgesetzt ist? Ich fand bisher nicht den Dreh, mit dem das neu installierte Kup/Bup sich mit dem vorhandenen Backup versteht. Im Moment sind alle meine Backupdaten nicht erreichbar.

Offline gosia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1430
  • Dankeschön: 274 mal
  • Desktop: Openbox + xfce
  • Grafikkarte: Intel HD 4000
  • Grafikkartentreiber: i915 (free)
  • Kernel: 4.19 Artix
  • Prozessor: Intel Core i5-3210M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Rücksicherung eines versionierten Backups (Bup/Kup)
« Antwort #1 am: 11. Oktober 2018, 17:13:46 »
Hallo semperlin,
wäre sicher hilfreich, wenn Du etwas genauer beschreibst, wo die Schwierigkeiten liegen. Gibt es eine Fehlermeldung (und welche) wenn Du mit
bup restore -C ZIEL BACKUPversuchst, das Backup zurückzuspielen (ZIEL und BACKUP natürlich anpassen). Vorausgesetzt, daß Du versionsverwaltete Datensicherung benutzt.

viele Grüße gosia
"funktioniert nicht" ist keine brauchbare Fehlermeldung

Offline semperlin

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 312
  • Dankeschön: 2 mal
  • Desktop: KDE Plasma 5.14, KF 5.52
  • Grafikkarte: geforce
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.19 Manjaro
  • Prozessor: I5-4210M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Rücksicherung eines versionierten Backups (Bup/Kup)
« Antwort #2 am: 11. Oktober 2018, 21:35:50 »
Wenn  Du mittels Kup ein oben beschriebenes versioniertes Backup erzeugt hast, gibt es einen internen Dateibrowser, mit dessen Hilfe man gezielt einzelne Dateien mit gewähltem Zeitstempel zurückspielen kann.
Die Verbindung/der Zusammenhang zwischen Backup-Ziel und Quelle kann bei Backintime durch Einlesen der Informationen aus dem Ziel zurückgeholt werden. Ob Kup das kann, habe ich trotz Suche im Netz nicht gefunden.
Mit der Neuinstallation ist das backup so nicht mehr nutzbar. Ich erinnere mich am Beginn meines Umstiegs gelesen zu haben, dass es ein externes KDE-Programm für das Öffnen/Handling des Backups gäbe, habe auch damit probiert und kam nicht klar. Da war der eingebaute browser so klar und einfach, so dass ich mich nicht weiter bemüht habe. Jetzt verstehe ich, wie wichtig ein solches Werkzeug zum Wiederherstellen abgebrochener Beziehungen ist.
Zu meinem Riesendusel habe ich parallel eine Synchronisation meiner Daten.

Deine Idee mit bup restore mag funktionieren, aber ich will nicht komplett alles zurück, weil es inzwischen neuere Daten gibt.

Sollte es keine Lösung für Bup/Kup geben, werde ich wieder auf Backintime umschwenken, das mir wegen des AUR nicht so ganz gefällt.
Ich bitte alle Mitdenkenden und Mitfühlenden cool zu bleiben, wenn es in der Runde dieses Wissen nicht gibt, habe ich doch noch Plan B.
Aber Kup und Bup sind trotzdem eine feine Sache. ;)

Offline gosia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1430
  • Dankeschön: 274 mal
  • Desktop: Openbox + xfce
  • Grafikkarte: Intel HD 4000
  • Grafikkartentreiber: i915 (free)
  • Kernel: 4.19 Artix
  • Prozessor: Intel Core i5-3210M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Rücksicherung eines versionierten Backups (Bup/Kup)
« Antwort #3 am: 12. Oktober 2018, 17:01:51 »
Hallo semperlin,
Deine Idee mit bup restore mag funktionieren
Das ist ja nicht als Lösung vorgesehen, sondern um eine eventuell hilfreiche Fehlermeldung zu erzeugen.
Zum Hintergrund:  Kup ist ja eigentlich "nur" die GUI, die dir die ganzen Arbeiten abnimmt, die Du sonst mühsam von Hand machen müsstest, Zeitplan einrichten, als Scheduler nachsehen, ob gerade die externe USB-FP eingestöpselt wurde und in dem Moment der Backup angestossen werden soll usw. usw. und dann die eigentliche Arbeit an Bup übergibt. Sehr hilfreich, aber im Fehlerfall überdecken solche GUIs oft die Fehlermeldungen. Zumindest ich weiss im Moment nur, daß das ganze Gespann Bup/Kup nicht funktioniert. Und "funktioniert nicht" ist meist nicht sehr hilfreich, Fehlermeldungen, und seien sie noch so knapp wie z.B. "Errno 13" helfen schon eher etwas weiter.

viele Grüße gosia
"funktioniert nicht" ist keine brauchbare Fehlermeldung

Offline semperlin

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 312
  • Dankeschön: 2 mal
  • Desktop: KDE Plasma 5.14, KF 5.52
  • Grafikkarte: geforce
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.19 Manjaro
  • Prozessor: I5-4210M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Rücksicherung eines versionierten Backups (Bup/Kup)
« Antwort #4 am: 17. Oktober 2018, 15:12:19 »
Hallo Gosia,
hier der Versuch mit bup restor ...
error: repository '/home/aw/.bup/' does not exist (see "bup help init")
Wenn ich die Vorgänger-hd einbaue, läuft bub und ich habe Zugriff auf die Dateien im Backup.
Dann habe ich nach jener oben genannten Datei ".bup" gesucht und nicht gefunden.

Die letzte log-Datei gibt auszugsweise folgendes an:
Kup is starting bup backup job at Sonntag, 23. September 2018 13:24:21 CEST

bup "-d" "/run/media/aw/722c86b1-f477-4c57-90e4-7eb2a2d2bde0/Datensicherungen" "init"
bup "-d" "/run/media/aw/722c86b1-f477-4c57-90e4-7eb2a2d2bde0/Datensicherungen" "fsck" "--quick"
bup "-d" "/run/media/aw/722c86b1-f477-4c57-90e4-7eb2a2d2bde0/Datensicherungen" "index" "-u" "--exclude" "/home/ ....
...
bup "-d" "/run/media/aw/722c86b1-f477-4c57-90e4-7eb2a2d2bde0/Datensicherungen" "save" "-n" "kup" "-vv" "/home/aw" "/home/aw/.local/share/kexi" "/home/aw/.local/share/local-mail" "/home/aw/.local/share/phishingurl" "/home/aw/.local/share/plasma" "/home/aw/.local/share/scribus"

Kup successfully completed the bup backup job at Sonntag, 23. September 2018 13:36:09 CEST

Offline gosia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1430
  • Dankeschön: 274 mal
  • Desktop: Openbox + xfce
  • Grafikkarte: Intel HD 4000
  • Grafikkartentreiber: i915 (free)
  • Kernel: 4.19 Artix
  • Prozessor: Intel Core i5-3210M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Rücksicherung eines versionierten Backups (Bup/Kup)
« Antwort #5 am: 17. Oktober 2018, 23:25:39 »
Hallo semperlin,
ich bin mir unsicher, ob ich dich jetzt richtig verstehe oder was falsch interpretiere:
error: repository '/home/aw/.bup/' does not exist (see "bup help init")
Also, ~/.bup ist das Repo, in dem das ganze Backupzeug liegt (infos über die Branches usw.). Wenn das nicht gefunden wird, kann natürlich auch nichts zurückgespielt werden. Allerdings ist ~/.bub nur der Defaultwert, bei der Initialisierung mit
bup initkann über Optionen auch ein anderer Ort und/oder ein anderer Name dafür angegeben werden. Ob das bei Kup geht, oder ob dort immer der Defaultwert genommen wird, weiss ich nicht.
Wenn ich die Vorgänger-hd einbaue, läuft bub und ich habe Zugriff auf die Dateien im Backup.
Verstehe ich das richtig, daß Du nicht nur das System neu aufgesetzt hast (wie ich bisher gedacht habe), sondern eine völlig neue FP eingebaut hast? Dann wäre eine Fehlermöglichkeit, daß Du eventuell das versteckte Verzeichnis ~/.bup nicht zurückgespielt hast. Dummerweise kann es auch wie schon gesagt, ganz anders heissen und auch woanders liegen. Ich würde aber trotzdem mal zuerst auf dieser alten FP nach .bup suchen und diese dann nach ~/.bup kopieren. Vielleicht hilft das ja schon.
Sieh mal nach, ob die Partition 722c86b1-f477-4c57-90e4-7eb2a2d2bde0 auf der alten FP liegt oder ob es sich dabei um eine andere externe FP handelt. Auf jeden Fall ist diese Partition ein sehr aussichtsreicher Kandidat.

viele Grüße gosia
"funktioniert nicht" ist keine brauchbare Fehlermeldung

Offline semperlin

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 312
  • Dankeschön: 2 mal
  • Desktop: KDE Plasma 5.14, KF 5.52
  • Grafikkarte: geforce
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.19 Manjaro
  • Prozessor: I5-4210M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Rücksicherung eines versionierten Backups (Bup/Kup)
« Antwort #6 am: 18. Oktober 2018, 09:12:23 »
Hallo gosia,
merkwürdigerweise fehlt mein letzter Beitrag von vor ca. 8 h, ist aber nicht schlimm.
Ich kann nun etwas Positives berichten, nachdem ich mich getraut habe, mit Kup ein neues Backup angestoßen, ohne dass ich wusste, was passiert. Die bisherigen Versionen sind in dem neuen Backup enthalten. Das ist etwas ganz Wesentliches.
Danke fürs Mitdenken und die Anstöße!
Gruß, semperlin