Autor Thema: Linux-Kernel 4.19 freigegeben  (Gelesen 23586 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline virtual-dev

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 275
  • Dankeschön: 686 mal
  • Desktop: Xfce4
  • Grafikkarte: Intel HD Graphics 630
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.19 LTS
  • Prozessor: i7-7700HQ
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: *
Linux-Kernel 4.19 freigegeben
« am: 22. Oktober 2018, 13:50:52 »
Zitat
Greg Kroah-Hartman hat Version 4.19 des Linux-Kernels freigegeben. Die neue Version bringt Geschwindigkeitsoptimierungen und zahlreiche Verbesserungen in allen Bereichen.

Zehn Wochen nach Linux 4.18 ist nun Linux 4.19 fertiggestellt. Mitten in der Testphase hatte Linux-Initiator Linus Torvalds eine Auszeit angetreten und die weitere Betreuung an Greg Kroah-Hartman abgegeben. Doch schon in dieser Woche wird sich Torvalds auf dem Open Source Summit Europe in Edinburgh wieder zurückmelden und wieder seine angestammte Rolle einnehmen. Das bedeutet, dass er spätestens nach dem Ende der Konferenz die für Linux 4.20 entwickelten Änderungen integrieren wird.

Hartman hatte die Freigabe von Linux 4.19 um eine Woche verschoben, nachdem er Anzeichen dafür sah, dass noch etwas mehr Tests nötig wären. Außerdem wollte er noch die Korrektur eines wichtigeren Fehlers abwarten. In seiner Ankündigung schreibt er, dass es wohl eine gute Entscheidung war, eine Woche abzuwarten. Den Rest der Ankündigung für eine Erläuterung, wie es zur Einführung des Code of Conduct in den Kernel kam, der mit der aktuellen Version allerdings eine Überarbeitung erfahren hat. Dies ist aber ein Thema für eine separate Meldung.

Bei der Zahl der Änderungen in Linux 4.19 liegt mit 14.000 im höheren Bereich. Die neue Version erreicht nicht Linux 4.9, enthält aber die meisten Änderungen seit Linux 4.15. Die Änderungen verteilen sich wie fast immer: Knapp zwei Drittel fallen in den Treiberbereich, wobei Grafik- und Netzwerktreiber den größten Teil ausmachen. Der Rest verteilt sich vor allem auf Architektur-Updates, Dateisysteme, den Kern des Kernels, Netzwerk, Dokumentation und Werkzeuge.
Link

Offline charly700

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 239
  • Dankeschön: 5 mal
  • Desktop: XFCE
  • Grafikkarte: PC: NVIDIA GeForce 930M
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Kernel: immer den Neuesten und einen LTS-Kernel
  • Prozessor: Core i5-6200U
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Linux-Kernel 4.19 freigegeben
« Antwort #1 am: 25. Oktober 2018, 19:28:39 »
Wenn ich den Installiere und damit starte habe ich kein LAN mehr. Warum auch immer.
Mit Kernel 4.18 LAN vorhanden.

Ist da was bekannt? Treiber ist r8168

Offline linuxkumpel

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 816
  • Dankeschön: 64 mal
  • "Sei klug und stell Dich dumm!"
  • Desktop: Xfce 4.13.2
  • Grafikkarte: Intel HD Graphics 4400
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Kernel: 4.19 / 4.14
  • Prozessor: Intel Core i3-4010U
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: testing
Re: Linux-Kernel 4.19 freigegeben
« Antwort #2 am: 25. Oktober 2018, 20:27:58 »
Vielleicht findest Du hier einen Ansatz

https://forum.ubuntuusers.de/topic/keine-lan-verbindung-7/

Geht zwar zunächst um eine LAN-Verbindung, aber auch hier wird das entspr. Modul nicht geladen. Ich habe mal den aktuellsten Beitrag genommen, es gibt weitere bei uu.de.
Ggf. auch mal im Arch-Wiki suchen.
Lenovo M 30-70 Manjaro 18.0.0 Xfce | Netbook Packard Bell Dot's - elementary OS 5.0 | Packard Bell Easynote TK 85 - Linux Lite 4.2 Xfce | ThinkPad T420s Pop!_OS 18.10| Dell Inspiron 11-3162 PeppermintOS 9 | Asus EeePC 701 4 G - Peppermint OS | Dell Latitude E7240 - Windows 10   "Lieber mit Linux üben, als Microsoft eine Chance." EDV, Ende der Vernunft!

Offline charly700

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 239
  • Dankeschön: 5 mal
  • Desktop: XFCE
  • Grafikkarte: PC: NVIDIA GeForce 930M
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Kernel: immer den Neuesten und einen LTS-Kernel
  • Prozessor: Core i5-6200U
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Linux-Kernel 4.19 freigegeben
« Antwort #3 am: 25. Oktober 2018, 21:32:12 »
Es hat jetzt noch zweimal ein Update für den Grub gegeben und jetzt auf einmal Funktioniert das Internet über LAN
wieder so als ob es nie anders war.

Somit läuft Kernel 4.19 jetzt mal.

Offline charly700

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 239
  • Dankeschön: 5 mal
  • Desktop: XFCE
  • Grafikkarte: PC: NVIDIA GeForce 930M
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Kernel: immer den Neuesten und einen LTS-Kernel
  • Prozessor: Core i5-6200U
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Linux-Kernel 4.19 freigegeben
« Antwort #4 am: 25. Oktober 2018, 22:49:43 »
Schon wieder ein Update für den Grub2 und iproute.

Was haben die den Heute für Probleme?

Offline linuxkumpel

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 816
  • Dankeschön: 64 mal
  • "Sei klug und stell Dich dumm!"
  • Desktop: Xfce 4.13.2
  • Grafikkarte: Intel HD Graphics 4400
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Kernel: 4.19 / 4.14
  • Prozessor: Intel Core i3-4010U
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: testing
Re: Linux-Kernel 4.19 freigegeben
« Antwort #5 am: 26. Oktober 2018, 11:44:58 »
@charly700

wir stehen kurz vor Manjaro-Illyria 18.0. Da wird gebastelt.  ;) 

Somit läuft Kernel 4.19 jetzt mal.

Manchmal lösen sich Probleme auch so.  8)
Lenovo M 30-70 Manjaro 18.0.0 Xfce | Netbook Packard Bell Dot's - elementary OS 5.0 | Packard Bell Easynote TK 85 - Linux Lite 4.2 Xfce | ThinkPad T420s Pop!_OS 18.10| Dell Inspiron 11-3162 PeppermintOS 9 | Asus EeePC 701 4 G - Peppermint OS | Dell Latitude E7240 - Windows 10   "Lieber mit Linux üben, als Microsoft eine Chance." EDV, Ende der Vernunft!

Offline charly700

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 239
  • Dankeschön: 5 mal
  • Desktop: XFCE
  • Grafikkarte: PC: NVIDIA GeForce 930M
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Kernel: immer den Neuesten und einen LTS-Kernel
  • Prozessor: Core i5-6200U
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Linux-Kernel 4.19 freigegeben
« Antwort #6 am: 26. Oktober 2018, 18:35:01 »
Ja genau. Hauptsache es läuft jetzt.

Ich bzw. mein Vater hat da aber noch ein Problem mit den neuen Kerneln (ab 4.18, aber nicht den ersten 4.18 sondern erst nach einem Update, also 4.18.5 oder so).

Siehe https://de.manjaro.org/index.php?topic=8870.msg55578#msg55578 dort.

Kannst du mir da auch was zu sagen? Ich glaube das die Kernel 4.18 und 4.19 mit der AMD Grafik Probleme haben. Derzeit hat er 4.14. und 4.17 am laufen.
Würde aber gerne den neuen 4.19 LTS zum Laufen bringen. Er nutzt die freien Treiber, deshalb wundert mich das es ein Problem gibt.

Danke schon mal.

Gruß Charly

Offline linuxkumpel

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 816
  • Dankeschön: 64 mal
  • "Sei klug und stell Dich dumm!"
  • Desktop: Xfce 4.13.2
  • Grafikkarte: Intel HD Graphics 4400
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Kernel: 4.19 / 4.14
  • Prozessor: Intel Core i3-4010U
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: testing
Re: Linux-Kernel 4.19 freigegeben
« Antwort #7 am: 26. Oktober 2018, 19:17:21 »
Siehe https://de.manjaro.org/index.php?topic=8870.msg55578#msg55578 dort.
Kannst du mir da auch was zu sagen?

AMD-Ucode introduction

All users of AMD-APUs/CPUs should install this update like this:

sudo pacman -Syyu
sudo pacman -S amd-ucode
sudo pacman -R intel-ucode
sudo update-grub

Step 3 is optional

Hier gefunden

https://forum.manjaro.org/t/testing-update-2018-10-08-upstream-updates/60669 (philm -  Items from previous update sets)
Lenovo M 30-70 Manjaro 18.0.0 Xfce | Netbook Packard Bell Dot's - elementary OS 5.0 | Packard Bell Easynote TK 85 - Linux Lite 4.2 Xfce | ThinkPad T420s Pop!_OS 18.10| Dell Inspiron 11-3162 PeppermintOS 9 | Asus EeePC 701 4 G - Peppermint OS | Dell Latitude E7240 - Windows 10   "Lieber mit Linux üben, als Microsoft eine Chance." EDV, Ende der Vernunft!

Offline charly700

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 239
  • Dankeschön: 5 mal
  • Desktop: XFCE
  • Grafikkarte: PC: NVIDIA GeForce 930M
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Kernel: immer den Neuesten und einen LTS-Kernel
  • Prozessor: Core i5-6200U
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Linux-Kernel 4.19 freigegeben
« Antwort #8 am: 26. Oktober 2018, 19:18:48 »
Ok. Danke. Das werde ich morgen mal Testen und hier dann Berichten ob es geklappt hat.

Offline charly700

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 239
  • Dankeschön: 5 mal
  • Desktop: XFCE
  • Grafikkarte: PC: NVIDIA GeForce 930M
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Kernel: immer den Neuesten und einen LTS-Kernel
  • Prozessor: Core i5-6200U
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Linux-Kernel 4.19 freigegeben
« Antwort #9 am: 27. Oktober 2018, 15:12:19 »
Das hat leider nichts gebracht. Sobald ich den 4.19 Kernel boote kommen ein paar kurze Meldungen und wen der Login Screen kommen sollte bleibt er einfach schwarz.

Es sieht fast so aus als ob die Grafikkarte kein Signal an den Monitor ausgibt.

In welchen Logs könnte ich eventuell noch was finden?

Offline linuxkumpel

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 816
  • Dankeschön: 64 mal
  • "Sei klug und stell Dich dumm!"
  • Desktop: Xfce 4.13.2
  • Grafikkarte: Intel HD Graphics 4400
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Kernel: 4.19 / 4.14
  • Prozessor: Intel Core i3-4010U
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: testing
Re: Linux-Kernel 4.19 freigegeben
« Antwort #10 am: 27. Oktober 2018, 16:59:20 »
Hallo!

Wahrscheinlich hier /var/log/Xorg.0.log
Mal auf diese Zeile schauen, zeigt den gestarteten Kernel.
Current Operating System: ...
Kernel command line: ...

Ich würde sicherheitshalber auch mal die Suchmaschiene oder Foren nach "Manjaro Kernel 4.19 Blacksreen" durchsuchen. (Eingabe kann auch noch erweitert werden.)
Lenovo M 30-70 Manjaro 18.0.0 Xfce | Netbook Packard Bell Dot's - elementary OS 5.0 | Packard Bell Easynote TK 85 - Linux Lite 4.2 Xfce | ThinkPad T420s Pop!_OS 18.10| Dell Inspiron 11-3162 PeppermintOS 9 | Asus EeePC 701 4 G - Peppermint OS | Dell Latitude E7240 - Windows 10   "Lieber mit Linux üben, als Microsoft eine Chance." EDV, Ende der Vernunft!

Offline charly700

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 239
  • Dankeschön: 5 mal
  • Desktop: XFCE
  • Grafikkarte: PC: NVIDIA GeForce 930M
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Kernel: immer den Neuesten und einen LTS-Kernel
  • Prozessor: Core i5-6200U
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Linux-Kernel 4.19 freigegeben
« Antwort #11 am: 31. Oktober 2018, 10:51:47 »
Hi, danke für die Tipps, aber ich werde es mal so lassen wie es ist. Die Kernel 4.14 und 4.17 Funktionieren ja und somit habe ich immer noch einen Reserve Kernel.

Ist mir derzeit zu viel Aufwand nach dem Fehler zu suchen.

Danke noch mal.

Offline linuxkumpel

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 816
  • Dankeschön: 64 mal
  • "Sei klug und stell Dich dumm!"
  • Desktop: Xfce 4.13.2
  • Grafikkarte: Intel HD Graphics 4400
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Kernel: 4.19 / 4.14
  • Prozessor: Intel Core i3-4010U
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: testing
Re: Linux-Kernel 4.19 freigegeben
« Antwort #12 am: 31. Oktober 2018, 16:13:39 »
Wenn es läuft, dann ist es gut. Scheinen einige Probleme mit Kernel 4.19 zu haben. Hängt eben auch immer von der Hardware ab. Hatte ähnliches mal mit dem Dell Inspiron 11, Blackscreen ließ sich nur beenden, indem der Ein-/Ausschaltknopf nochmals gedrückt werden musste. Eine Lösung gab es nicht - warten auf Aktualisierungen - hieß es da nur. Und so war es dann auch.  ;)
Lenovo M 30-70 Manjaro 18.0.0 Xfce | Netbook Packard Bell Dot's - elementary OS 5.0 | Packard Bell Easynote TK 85 - Linux Lite 4.2 Xfce | ThinkPad T420s Pop!_OS 18.10| Dell Inspiron 11-3162 PeppermintOS 9 | Asus EeePC 701 4 G - Peppermint OS | Dell Latitude E7240 - Windows 10   "Lieber mit Linux üben, als Microsoft eine Chance." EDV, Ende der Vernunft!

Offline charly700

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 239
  • Dankeschön: 5 mal
  • Desktop: XFCE
  • Grafikkarte: PC: NVIDIA GeForce 930M
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Kernel: immer den Neuesten und einen LTS-Kernel
  • Prozessor: Core i5-6200U
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Linux-Kernel 4.19 freigegeben
« Antwort #13 am: 31. Oktober 2018, 17:12:02 »
Ok. Was kann ich dann für einen nehmen? Ich will immer zwei installiert haben und die neuen 4.18 und 4.19 Funktionieren ja nicht.

Offline linuxkumpel

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 816
  • Dankeschön: 64 mal
  • "Sei klug und stell Dich dumm!"
  • Desktop: Xfce 4.13.2
  • Grafikkarte: Intel HD Graphics 4400
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Kernel: 4.19 / 4.14
  • Prozessor: Intel Core i3-4010U
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: testing
Re: Linux-Kernel 4.19 freigegeben
« Antwort #14 am: 31. Oktober 2018, 18:11:34 »
Der 4.9 sieht doch gut aus, Support bis Jan, 2023

Wäre eine gute Alternative. Mit den immer neusten Kerneln sollte man nicht so verbissen sehen. Das bedeutet ja nicht, dass auch alles besser, schneller und problemloser läuft.
Lenovo M 30-70 Manjaro 18.0.0 Xfce | Netbook Packard Bell Dot's - elementary OS 5.0 | Packard Bell Easynote TK 85 - Linux Lite 4.2 Xfce | ThinkPad T420s Pop!_OS 18.10| Dell Inspiron 11-3162 PeppermintOS 9 | Asus EeePC 701 4 G - Peppermint OS | Dell Latitude E7240 - Windows 10   "Lieber mit Linux üben, als Microsoft eine Chance." EDV, Ende der Vernunft!