Autor Thema: Danke. Gefällt mir sehr gut....  (Gelesen 4188 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline jochen

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 5
  • Desktop: XFCE 4
  • Grafikkarte: Intel Corporation Mobile 4 Series Chipset Integrated Graphics Controller
  • Grafikkartentreiber: i915
  • Kernel: Linux 4.14.78-1-MANJARO (x86_64)
  • Prozessor: Intel(R) Core(TM)2 Duo CPU T6570 @ 2.10GHz
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Danke. Gefällt mir sehr gut....
« am: 29. Oktober 2018, 21:50:06 »
Ich schreibe um einfach mal danke zu sagen für die viele Arbeit die in Manjaro steckt und von der ich jetzt profitiere.
Ich habe vor über 10 Jahren schon einmal Linux am Desktop benutzt, damals erst Suse und dann Ubuntu. Dann hab ich privat kaum noch was auf dem Rechner gemacht und hatte immer win7.
Jetzt mache ich aber seit einiger Zeit wieder mehr produktiv und win10 ist mir enorm auf die Nerven gegangen. Unter anderem ist mein Rechner auch etwas in die Jahre gekommen und das war zum verrückt werden.
Zuerst habe ich mir vor zwei Monaten Mint installiert und war eigentlich ganz zufrieden. Aber dann bin ich halt neugierig geworden und gestern habe ich mir Manjaro installiert. Zuerst (das ist natürlich subjektiv) habe ich den Eindruck das System läuft einfach runder, kommt mir etwas schneller vor. Nach anfänglicher leichter Verwirrung habe ich mich auch sehr gut mit dem XFCE angefreundet.
Gibt noch viel zu verstehen aber ich bin motiviert. Immerhin habe ich gestern installiert und heute habe ich alle gewünschte Software drauf. Alles läuft, auch wenn ich ehrlich gesagt ziemlich im Blindflug gehandelt habe erstmal.

Eine Frage hätte ich noch.... Ich will mir in einer VM einen Server installieren um mir Stück für Stück das administrieren eines kleinen Fileservers mit Nextcloud beizubringen. Nun frage ich mich ob es auf Basis von Arch auch eine sinnvolle Serverlösung gibt? Dann könnte ich parallel insgesamt mehr darüber lernen. Sonst wäre jawohl die erste Wahl Debian nehme ich an?