Autor Thema: Ernstes Problem mit Manjaro und Asus Laptop mit Intel  (Gelesen 802 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline rainercfm

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 45
  • Skill: Anfänger
Re: Ernstes Problem mit Manjaro und Asus Laptop mit Intel
« Antwort #45 am: 18. November 2018, 22:04:07 »
Hier ausgabe für alle Befehle:

[rainer@rainer-pc ~]$ sudo parted -l
[sudo] Passwort für rainer:
Modell: ATA TOSHIBA MQ01ABD1 (scsi)
Festplatte  /dev/sda:  1000GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/4096B
Partitionstabelle: gpt
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende   Größe  Dateisystem  Name  Flags
 1      2098kB  317MB  315MB  fat32              boot, esp
 2      317MB   991GB  991GB  ext4

[rainer@rainer-pc ~]$ sudo parted -s /dev/sda print free unit s print free
Modell: ATA TOSHIBA MQ01ABD1 (scsi)
Festplatte  /dev/sda:  1000GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/4096B
Partitionstabelle: gpt
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende    Größe   Dateisystem   Name  Flags
        17,4kB  2098kB  2080kB  Freier Platz
 1      2098kB  317MB   315MB   fat32               boot, esp
 2      317MB   991GB   991GB   ext4
        991GB   1000GB  8850MB  Freier Platz

Modell: ATA TOSHIBA MQ01ABD1 (scsi)
Festplatte  /dev/sda:  1953525168s
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/4096B
Partitionstabelle: gpt
Disk-Flags:

Nummer  Anfang       Ende         Größe        Dateisystem   Name  Flags
        34s          4096s        4063s        Freier Platz
 1      4097s        618497s      614401s      fat32               boot, esp
 2      618498s      1936239010s  1935620513s  ext4
        1936239011s  1953525134s  17286124s    Freier Platz

[rainer@rainer-pc ~]$ sudo blkid -o list -w /dev/null
device     fs_type label    mount point    UUID
-------------------------------------------------------------------------------
/dev/sda1  vfat             /boot/efi      BE10-EEE5
/dev/sda2  ext4             /              0ae03a5e-5a45-4399-b383-ef3a19fce38f

[rainer@rainer-pc ~]$ sudo lsblk -o NAME,UUID,FSTYPE,SIZE,LABEL,MOUNTPOINT
NAME   UUID                                 FSTYPE   SIZE LABEL MOUNTPOINT
sda                                                931,5G       
├─sda1 BE10-EEE5                            vfat     300M       /boot/efi
└─sda2 0ae03a5e-5a45-4399-b383-ef3a19fce38f ext4     923G       /
sr0                                                 1024M   

[rainer@rainer-pc ~]$ grep "^device /dev/" /proc/self/mountstats
device /dev/sda2 mounted on / with fstype ext4
device /dev/sda1 mounted on /boot/efi with fstype vfat













Offline rainercfm

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 45
  • Skill: Anfänger
Re: Ernstes Problem mit Manjaro und Asus Laptop mit Intel
« Antwort #46 am: 18. November 2018, 22:06:31 »
hier der letzte Befehl mit ausgabe:

[rainer@rainer-pc ~]$ sudo  fdisk -l
Festplatte /dev/sda: 931,5 GiB, 1000204886016 Bytes, 1953525168 Sektoren
Disk model: TOSHIBA MQ01ABD1
Einheiten: Sektoren von 1 * 512 = 512 Bytes
Sektorgröße (logisch/physikalisch): 512 Bytes / 4096 Bytes
E/A-Größe (minimal/optimal): 4096 Bytes / 4096 Bytes
Festplattenbezeichnungstyp: gpt
Festplattenbezeichner: D86EDC83-F0E3-4FA1-B760-1AFA83DB15AD

Gerät      Anfang       Ende   Sektoren Größe Typ
/dev/sda1    4097     618497     614401  300M EFI-System
/dev/sda2  618498 1936239010 1935620513  923G Linux-Dateisystem

Partition 1 beginnt nicht an einer physikalischen Sektorgrenze.
Partition 2 beginnt nicht an einer physikalischen Sektorgrenze.

Offline linuxkumpel

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 813
  • Dankeschön: 64 mal
  • "Sei klug und stell Dich dumm!"
  • Desktop: Xfce 4.13.2
  • Grafikkarte: Intel HD Graphics 4400
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Kernel: 4.19 / 4.14
  • Prozessor: Intel Core i3-4010U
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: testing
Re: Ernstes Problem mit Manjaro und Asus Laptop mit Intel
« Antwort #47 am: 18. November 2018, 22:17:08 »
Da gibt es nirgendwo eine Swap-Partition soweit ich es sehe.
Lenovo M 30-70 Manjaro 18.0.0 Xfce | Netbook Packard Bell Dot's - elementary OS 5.0 | Packard Bell Easynote TK 85 - Linux Lite 4.2 Xfce | ThinkPad T420s Pop!_OS 18.10| Dell Inspiron 11-3162 PeppermintOS 9 | Asus EeePC 701 4 G - Peppermint OS | Dell Latitude E7240 - Windows 10   "Lieber mit Linux üben, als Microsoft eine Chance." EDV, Ende der Vernunft!

Offline gosia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1426
  • Dankeschön: 274 mal
  • Desktop: Openbox + xfce
  • Grafikkarte: Intel HD 4000
  • Grafikkartentreiber: i915 (free)
  • Kernel: 4.19 Artix
  • Prozessor: Intel Core i5-3210M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Ernstes Problem mit Manjaro und Asus Laptop mit Intel
« Antwort #48 am: 18. November 2018, 22:19:54 »
Hallo rainercfm,
als Ergänzung zum Thema SWAP-Partition und deren Aktivierung
https://wiki.archlinux.org/index.php/swap

viele Grüße gosia
"funktioniert nicht" ist keine brauchbare Fehlermeldung

Offline Rallebiker

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 220
  • Dankeschön: 1 mal
  • Desktop: Xfce 4.12.4
  • Grafikkarte: NVIDIA G96 [GeForce 9500 GT]
  • Grafikkartentreiber: nouveau
  • Kernel: 4.19.0-4-MANJARO x86_64
  • Prozessor: Intel Core2 6400 (-MCP-)
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: Manjaro Linux 18.0.0 Illyria
Re: Ernstes Problem mit Manjaro und Asus Laptop mit Intel
« Antwort #49 am: 18. November 2018, 22:24:43 »
Hallo,
ich kann da sicherlich nicht helfen,
aber wie laesst du eigentlich Skype unter Manjaro laufen?
Das Teil zieht schon unter Windows den Rechner gewaltig in die Knie,
das habe ich bei Bekannten mit aehnlich schwaecherer Hardware miterlebt.
Gruss Rallebiker
___________________
Alles lief gut - aber der Plan war scheis*e

Offline rainercfm

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 45
  • Skill: Anfänger
Re: Ernstes Problem mit Manjaro und Asus Laptop mit Intel
« Antwort #50 am: 18. November 2018, 22:28:22 »
bei windows benötigt skype bis zu 60 % alleine CPU leistung. das ist die Hölle und wird immer schlimmer bei Windows. bei manjaro ging es heute perfekt. bis jetzt auf jeden fall.
ich habe skype for linux unter AUR Paket Quellen installiert. Funktionierte Perfekt.

Bezüglich swap partition findet er ja eine wenn ich eingebe:

[rainer@rainer-pc ~]$ swapon --show
NAME      TYPE SIZE USED PRIO
/swapfile file  16G   0B   -2

Ich blicke nicht durch gerade wegen des Swap Partition. Was sollte ich am besten machen ? eine neue Anlegen ? Und wie dann genau am besten ?

Offline rainercfm

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 45
  • Skill: Anfänger
Re: Ernstes Problem mit Manjaro und Asus Laptop mit Intel
« Antwort #51 am: 18. November 2018, 22:29:54 »
Hier noch eine andere Ausgabe:

[rainer@rainer-pc ~]$ free -h
              gesamt       benutzt     frei      gemns.  Puffer/Cache verfügbar
Speicher:       3,7Gi       656Mi       1,3Gi       168Mi       1,8Gi       2,7Gi
Swap:          15Gi          0B        15Gi


Offline linuxkumpel

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 813
  • Dankeschön: 64 mal
  • "Sei klug und stell Dich dumm!"
  • Desktop: Xfce 4.13.2
  • Grafikkarte: Intel HD Graphics 4400
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Kernel: 4.19 / 4.14
  • Prozessor: Intel Core i3-4010U
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: testing
Re: Ernstes Problem mit Manjaro und Asus Laptop mit Intel
« Antwort #52 am: 18. November 2018, 22:41:00 »
Ggf. ist hier die Lösung
https://www.diskinternals.com/glossary/guid_partition_table.html

Zitat
In 64-bit Windows operating systems, 16,384 bytes, or 32 sectors, are reserved for the GPT, leaving LBA 34 as the first usable sector on the disk.

deutsch:

Zitat
In 64-Bit-Windows-Betriebssystemen sind 16.384 Byte oder 32 Sektoren für die GPT reserviert, so dass LBA 34 der erste nutzbare Sektor auf der Festplatte bleibt.
Lenovo M 30-70 Manjaro 18.0.0 Xfce | Netbook Packard Bell Dot's - elementary OS 5.0 | Packard Bell Easynote TK 85 - Linux Lite 4.2 Xfce | ThinkPad T420s Pop!_OS 18.10| Dell Inspiron 11-3162 PeppermintOS 9 | Asus EeePC 701 4 G - Peppermint OS | Dell Latitude E7240 - Windows 10   "Lieber mit Linux üben, als Microsoft eine Chance." EDV, Ende der Vernunft!

Offline gosia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1426
  • Dankeschön: 274 mal
  • Desktop: Openbox + xfce
  • Grafikkarte: Intel HD 4000
  • Grafikkartentreiber: i915 (free)
  • Kernel: 4.19 Artix
  • Prozessor: Intel Core i5-3210M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Ernstes Problem mit Manjaro und Asus Laptop mit Intel
« Antwort #53 am: 18. November 2018, 22:51:55 »
Hallo rainercfm,
Ich blicke nicht durch gerade wegen des Swap Partition. Was sollte ich am besten machen ? eine neue Anlegen ? Und wie dann genau am besten ?
Du kannst auch ein SWAP-File nehmen, auch wenn ich bei deiner Maschine eine SWAP-Partition bevorzugen würde. Aber was auch immer, es sollte in der /etc/fstab stehen, so wie in diesem Link beschrieben:
https://wiki.archlinux.org/index.php/swap#Swap_file
Wenn Du irgendwie mit dieser Anleitung nicht klarkommst (SWAP-Partition oder -File), wäre es für alle hilfreich, wenn Du konkret schreibst, wo Du nicht weiterkommst.

viele Grüße gosia
"funktioniert nicht" ist keine brauchbare Fehlermeldung

Offline rainercfm

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 45
  • Skill: Anfänger
Re: Ernstes Problem mit Manjaro und Asus Laptop mit Intel
« Antwort #54 am: 18. November 2018, 23:57:10 »
ok. Ich verstehe nicht warum mit mit 2 Befehlen eine swap angezeigt wird aber nicht in Partitions Manager,

Hier mal der Inhalt meiner /etc/fstab  file:

# /etc/fstab: static file system information.
#
# Use 'blkid' to print the universally unique identifier for a device; this may
# be used with UUID= as a more robust way to name devices that works even if
# disks are added and removed. See fstab(5).
#
# <file system>             <mount point>  <type>  <options>  <dump>  <pass>
UUID=BE10-EEE5                            /boot/efi      vfat    defaults,noatime 0 2
UUID=0ae03a5e-5a45-4399-b383-ef3a19fce38f /              ext4    defaults,noatime 0 1
/swapfile none swap defaults 0 0

Ich habe laut partitionsmanager eine 8 BG partition die nicht zugeweisst ist. Ist das sicher ? denn dann könnte ich die doch als swap nehmen. Aber wie mache ich das genau ? Ich will da nichts falsch machen.

Offline gosia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1426
  • Dankeschön: 274 mal
  • Desktop: Openbox + xfce
  • Grafikkarte: Intel HD 4000
  • Grafikkartentreiber: i915 (free)
  • Kernel: 4.19 Artix
  • Prozessor: Intel Core i5-3210M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Ernstes Problem mit Manjaro und Asus Laptop mit Intel
« Antwort #55 am: 19. November 2018, 00:19:47 »
Hallo rainercfm,
ok. Ich verstehe nicht warum mit mit 2 Befehlen eine swap angezeigt wird aber nicht in Partitions Manager,
Weil der Partitionsmanager, wie der Name schon sagt, nur Partitionen anzeigt und keine Dateien. Und nach deiner fstab, die hier nun endlich gezeigt wird, hast Du eben ein Partitionsfile
# /etc/fstab: static file system information.
# <file system>             <mount point>  <type>  <options>  <dump>  <pass>
UUID=BE10-EEE5                            /boot/efi      vfat    defaults,noatime 0 2
UUID=0ae03a5e-5a45-4399-b383-ef3a19fce38f /              ext4    defaults,noatime 0 1
/swapfile none swap defaults 0 0
Und wenn das richtig eingerichtet ist, dann ist es erstmal gut. Um dies genauer nachzuprüfen bin ich jetzt zu müde. Da mögen andere Nachteulen hier weitermachen ;)

viele Grüße gosia
"funktioniert nicht" ist keine brauchbare Fehlermeldung

Offline rainercfm

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 45
  • Skill: Anfänger
Re: Ernstes Problem mit Manjaro und Asus Laptop mit Intel
« Antwort #56 am: 19. November 2018, 13:27:04 »
Ich habe nur die swap file gelöscht und eine swap Partition angelegt mit 8 GB.

[rainer@rainer-pc ~]$ sudo parted -l
[sudo] Passwort für rainer:
Modell: ATA TOSHIBA MQ01ABD1 (scsi)
Festplatte  /dev/sda:  1000GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/4096B
Partitionstabelle: gpt
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende    Größe   Dateisystem     Name  Flags
 1      2098kB  317MB   315MB   fat32                 boot, esp
 2      317MB   991GB   991GB   ext4
 3      991GB   1000GB  8849MB  linux-swap(v1)


Ich habe heute dadurch auch mal einen neustart gemacht. Und siehe da, ich bekomme einen Error beim Booten-

Lesefehler bei der Festpaltte.  Er macht kurz Pause beim booten, startet aber dann normal ins System rein.
Ich denke es kann 2 Ursachen haben:

1. Durch dieses einfrieren und mit power Taste neu starten immer ist etwas kaputt gegangen auf der Festplatte oder es liegt an den Verändeungen in der Boot file,.

Auch wenn ich update Grub mache kommt das jetzt:

[rainer@rainer-pc ~]$ sudo update-grub
/usr/bin/grub-editenv: Fehler: »//boot/grub/grubenv« ist nicht lesbar: Eingabe-/Ausgabefehler.
GRUB-Konfigurationsdatei wird erstellt …
Hintergrund gefunden: /usr/share/grub/background.png
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.19-x86_64
initrd-Abbild gefunden: /boot/initramfs-4.19-x86_64.img
Found initrd fallback image: /boot/initramfs-4.19-x86_64-fallback.img
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.14-x86_64
initrd-Abbild gefunden: /boot/initramfs-4.14-x86_64.img
Found initrd fallback image: /boot/initramfs-4.14-x86_64-fallback.img
Found memtest86+ image: /boot/memtest86+/memtest.bin
erledigt


Offline rainercfm

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 45
  • Skill: Anfänger
Re: Ernstes Problem mit Manjaro und Asus Laptop mit Intel
« Antwort #57 am: 19. November 2018, 13:42:36 »
Boot error meldung:

Fehler beim Lesen des sektor 0x588e800a  von >>hd0<< ist fehlgeschlagen
Beliebe taste drücken um fort zu fahren

/init: eval: line 1: =y: not found

Wie gesagt, das system startet dann auch . aber siehe Fehler bei update grub auch.

Offline gosia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1426
  • Dankeschön: 274 mal
  • Desktop: Openbox + xfce
  • Grafikkarte: Intel HD 4000
  • Grafikkartentreiber: i915 (free)
  • Kernel: 4.19 Artix
  • Prozessor: Intel Core i5-3210M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Ernstes Problem mit Manjaro und Asus Laptop mit Intel
« Antwort #58 am: 19. November 2018, 22:58:09 »
Hallo rainercfm,
Lesefehler bei der Festpaltte.  Er macht kurz Pause beim booten, startet aber dann normal ins System rein.
...
1. Durch dieses einfrieren und mit power Taste neu starten immer ist etwas kaputt gegangen auf der Festplatte oder es liegt an den Verändeungen in der Boot file,.
Mach doch mal einen Dateisystemcheck mit fsck
fsck /dev/sda2geht aber nur, wenn sda2 nicht gemountet ist, also ein Live-System dazu benutzen.
Auch wenn ich update Grub mache kommt das jetzt:

[rainer@rainer-pc ~]$ sudo update-grub
/usr/bin/grub-editenv: Fehler: »//boot/grub/grubenv« ist nicht lesbar: Eingabe-/Ausgabefehler.
Auch hier: nachsehen, ob /boot/grub/grubenv existiert und lesbar ist
ls -l /boot/grub/grubenvWenn die /boot/grub/grubenv nicht existiert ist es auch nicht so problematisch, nur müsste dann in der /etc/default/grub die Variable GRUB_DEFAULT=savednicht gesetzt sein.

viele Grüße gosia
"funktioniert nicht" ist keine brauchbare Fehlermeldung

Offline linuxkumpel

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 813
  • Dankeschön: 64 mal
  • "Sei klug und stell Dich dumm!"
  • Desktop: Xfce 4.13.2
  • Grafikkarte: Intel HD Graphics 4400
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Kernel: 4.19 / 4.14
  • Prozessor: Intel Core i3-4010U
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: testing
Re: Ernstes Problem mit Manjaro und Asus Laptop mit Intel
« Antwort #59 am: 19. November 2018, 23:04:25 »
Ich habe mal

boot/grub/grubenv« ist nicht lesbar: Eingabe-/Ausgabefehler
in eine Suchmaschine eingegeben, es gibt auch Ergebnisse. Allerdings da bin ich dann raus. Kann Dir da nicht wirklich weiterhelfen. Hoffen wir es steigt jemand ein.

Edit:
Danke gosia, warst schneller.
« Letzte Änderung: 19. November 2018, 23:06:38 von linuxkumpel »
Lenovo M 30-70 Manjaro 18.0.0 Xfce | Netbook Packard Bell Dot's - elementary OS 5.0 | Packard Bell Easynote TK 85 - Linux Lite 4.2 Xfce | ThinkPad T420s Pop!_OS 18.10| Dell Inspiron 11-3162 PeppermintOS 9 | Asus EeePC 701 4 G - Peppermint OS | Dell Latitude E7240 - Windows 10   "Lieber mit Linux üben, als Microsoft eine Chance." EDV, Ende der Vernunft!