Autor Thema: Festplatten lassen sich nicht beschreibbar unter KDE mounten.  (Gelesen 176 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline nogaro

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 60
  • Desktop: KDE-Plasma-Version: 5.14.4
  • Grafikkarte: AMD Radeon HD 6450
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.20.0-1-MANJARO
  • Prozessor: 4 × AMD Phenom(tm) II X4 945 Processor
  • Skill: Anfänger
Re: Festplatten lassen sich nicht beschreibbar unter KDE mounten.
« Antwort #15 am: 07. Januar 2019, 21:38:59 »
Na ja.. ich habe Windows 10 und Manjaro im Dualboot auf 2 unterschiedlichen SSD Platten. Nutze die 2 HDD als Auslagerung bzw. Sicherungsplatten für meine Dateien. Deshalb suche ich eine Möglichkeit unter Linux und Windows diese Platten komplett zu nutzen.
Als USB Externe Platte ist das glaube ich auch kein Problem ( müsste ich halt mal die eine Platte in ein externes Gehäuse und dann testen ).

Vielen Dank für deine sehr kompetente Hilfe. Hier fühlt man sich verstanden und aufgehoben.
Betriebssystem: Manjaro Linux
KDE-Plasma-Version: 5.14.4
Qt-Version: 5.12.0
KDE-Frameworks-Version: 5.53.0
Kernel-Version: 4.20.0-1-MANJARO
Art des Betriebssystems: 64-bit
Prozessoren: 4 × AMD Phenom(tm) II X4 945 Processor
Speicher: 7,8 GiB Arbeitsspeicher

Offline gosia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1470
  • Dankeschön: 282 mal
  • Desktop: Openbox + xfce
  • Grafikkarte: Intel HD 4000
  • Grafikkartentreiber: i915 (free)
  • Kernel: 4.19 Artix
  • Prozessor: Intel Core i5-3210M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Festplatten lassen sich nicht beschreibbar unter KDE mounten.
« Antwort #16 am: 07. Januar 2019, 22:10:21 »
Hallo nogaro,
Nutze die 2 HDD als Auslagerung bzw. Sicherungsplatten für meine Dateien. Deshalb suche ich eine Möglichkeit unter Linux und Windows diese Platten komplett zu nutzen.
Also eine FP für Windows als Backup und eine andere FP für Linux als Backup? Nur eben beide intern? Abgesehen davon, daß ich für Backup externe FP bevorzugen würde (aus verschiedenen Gründen, z.B. verschiedene Aufbewahrungorte möglich u. bei externen kannst Du garantieren, daß sie weniger beansprucht werden -> nur anschliessen, wenn sie tatsächlich benutzt werden), dürfte es rein technisch egal sein, ob intern oder extern, das ist dem mount-Befehl sowas von egal, ob /dev/sdb1 innen oder draußen rumsitzt.
Aber wie gesagt, ich weiss im Moment nicht, wo es bei dir klemmt :(

viele Grüße gosia
"funktioniert nicht" ist keine brauchbare Fehlermeldung

Offline nogaro

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 60
  • Desktop: KDE-Plasma-Version: 5.14.4
  • Grafikkarte: AMD Radeon HD 6450
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.20.0-1-MANJARO
  • Prozessor: 4 × AMD Phenom(tm) II X4 945 Processor
  • Skill: Anfänger
Re: Festplatten lassen sich nicht beschreibbar unter KDE mounten.
« Antwort #17 am: 08. Januar 2019, 05:52:46 »
Hatte ich bisher auch immer als externe Platte, aber die flackt dann immer irgendwo rum. So ist die gut aufgehoben im Gehäuse des Rechners.

Ich glaube nicht das sich hier noch jemand beteiligt an meinem Problem.
Betriebssystem: Manjaro Linux
KDE-Plasma-Version: 5.14.4
Qt-Version: 5.12.0
KDE-Frameworks-Version: 5.53.0
Kernel-Version: 4.20.0-1-MANJARO
Art des Betriebssystems: 64-bit
Prozessoren: 4 × AMD Phenom(tm) II X4 945 Processor
Speicher: 7,8 GiB Arbeitsspeicher