Autor Thema: Manjaro XFCE hängt sich sehr oft auf  (Gelesen 224 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline HuRRiCaNe

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 33
  • Dankeschön: 1 mal
  • Desktop: XFCE4
  • Kernel: x86_64 Linux 4.19.0-4-MANJARO
  • Skill: Durchschnitt
Manjaro XFCE hängt sich sehr oft auf
« am: 27. Januar 2019, 13:17:39 »
Hallo,

ob mein Problem direkt an XFCE liegt kann ich so leider nicht sagen. Seit wann das Problem aufgetreten ist, kann ich auch nicht sagen, da ich viele Linux Systeme getestet habe, bis ich dann doch wieder hier gelandet bin :)

Bei mir hatte sich der Laptop mit Manjaro XFCE vor ca. 3 Monaten beim updaten aufgehängt und ich habe mir das gesamte System zerschossen (lief vorher 3 Jahre ohne Probleme). Ich wollte einfach mal sehen, wie Linux Mint auf meiner alten Möhre läuft. Wie auch immer nach ein paar Tests bin ich wieder hier gelandet und ich muss sagen, ich bin mit Manjaro bisher am meisten zufrieden (abgesehen von dem freeze, der öfters auftritt).

Oft friert das System ein, wenn ich "zu viel" geöffnet habe. Für mich sind aber 5-6 Tabs im Firefox nicht viel und das Problem tritt auch sehr oft auf, wenn ich mit FF arbeite (Ich bin leider nicht so der Chrome fan :) ).
Aber so wie ich das bemerkt habe, ist es nicht nur wegen Firefox. Auch wenn ich Chrome anhabe mit 2-5 Tabs offen und den Updater starte, dann geht auch oft nichts mehr. Das Laptop lädt und lädt und lädt, aber es tut sich nichts. Ich habe ihn mal ne Stunde so rumeiern lassen, weil ich dachte er erholt sich wieder, aber nichts... Oft ist es auch so gewesen, dass er nach Inaktivität und schwarzem Bildschirm nicht mehr aufgewacht ist (vermutlich auch eingefroren). Meine größte Sorge ist es nun, dass er mir wieder beim SystemUpdate einfriert und ich wieder formatieren muss und mühlsehlig alles über die Konsole backupen darf wegen der Verschlüsslung.

Ich weiß nicht genau, welche logs ich mir mal angucken könnte, um zu sehen, was evtl das Problem sein könnte. Vielleicht ist ja auch jemand betroffen??


System:
  Host: instinct-pc Kernel: 4.19.16-1-MANJARO x86_64 bits: 64 compiler: gcc
  v: 8.2.1 Desktop: Xfce 4.13.2git-UNKNOWN Distro: Manjaro Linux
Machine:
  Type: Laptop System: HP product: HP Notebook v: Type1ProductConfigId
  serial: <filter>
  Mobo: HP model: 80C5 v: 97.45 serial: <filter> UEFI: Insyde v: F.1E
  date: 12/25/2015
Battery:
  ID-1: BAT1 charge: 18.6 Wh condition: 40.1/41.6 Wh (96%)
  model: COMPAL PABAS0241231 status: Discharging
CPU:
  Topology: Dual Core model: Intel Celeron N3050 bits: 64 type: MCP
  arch: Airmont rev: 3 L2 cache: 1024 KiB
  flags: lm nx pae sse sse2 sse3 sse4_1 sse4_2 ssse3 vmx bogomips: 6402
  Speed: 2048 MHz min/max: 480/2160 MHz Core speeds (MHz): 1: 1681 2: 2160
Graphics:
  Device-1: Intel Atom/Celeron/Pentium Processor x5-E8000/J3xxx/N3xxx
  Integrated Graphics
  vendor: Hewlett-Packard driver: i915 v: kernel bus ID: 00:02.0
  Display: x11 server: X.Org 1.20.3 driver: intel unloaded: modesetting
  resolution: 1920x1080~60Hz
  OpenGL: renderer: Mesa DRI Intel HD Graphics 400 (Braswell)
  v: 4.5 Mesa 18.3.2 direct render: Yes
Audio:
  Device-1: Intel Atom/Celeron/Pentium Processor x5-E8000/J3xxx/N3xxx Series
  High Definition Audio
  vendor: Hewlett-Packard driver: snd_hda_intel v: kernel bus ID: 00:1b.0
  Sound Server: ALSA v: k4.19.16-1-MANJARO
Network:
  Device-1: Realtek RTL8723BE PCIe Wireless Network Adapter
  vendor: Hewlett-Packard driver: rtl8723be v: kernel port: 2000
  bus ID: 02:00.0
  IF: wlp2s0 state: down mac: <filter>
  Device-2: Realtek RTL810xE PCI Express Fast Ethernet
  vendor: Hewlett-Packard driver: r8169 v: kernel port: 1000 bus ID: 03:00.0
  IF: enp3s0 state: down mac: <filter>
  Device-3: Qualcomm Atheros AR9271 802.11n type: USB driver: ath9k_htc
  bus ID: 1-1:2
  IF: wlp0s20u1 state: up mac: <filter>
Drives:
  Local Storage: total: 465.76 GiB used: 92.01 GiB (19.8%)
  ID-1: /dev/sda vendor: HGST (Hitachi) model: HTS545050A7E680
  size: 465.76 GiB
Partition:
  ID-1: / size: 449.14 GiB used: 92.01 GiB (20.5%) fs: ext4 dev: /dev/dm-0
Sensors:
  System Temperatures: cpu: 41.0 C mobo: 27.8 C
  Fan Speeds (RPM): N/A
Info:
  Processes: 176 Uptime: 30m Memory: 3.70 GiB used: 1.12 GiB (30.3%)
  Init: systemd Compilers: gcc: 8.2.1 Shell: bash v: 5.0.0 inxi: 3.0.30

Offline Keruskerfuerst

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 231
  • Dankeschön: 8 mal
  • Desktop: KDE
  • Grafikkarte: Nvidia GTX 970
  • Kernel: stable LTS
  • Prozessor: Intel Core I 7 5820 K
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Manjaro XFCE hängt sich sehr oft auf
« Antwort #1 am: 27. Januar 2019, 14:05:21 »
Von so einem Rechner kannst Du nicht viel erwarten.

Offline linuxkumpel

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 879
  • Dankeschön: 73 mal
  • "Sei klug und stell Dich dumm!"
  • Desktop: Xfce 4.13.2
  • Grafikkarte: Intel HD Graphics 4400
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Kernel: 5.1 / 4.19
  • Prozessor: Intel Core i3-4010U
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: testing
Re: Manjaro XFCE hängt sich sehr oft auf
« Antwort #2 am: 27. Januar 2019, 16:22:57 »
Von so einem Rechner kannst Du nicht viel erwarten.

Stimmt, ein Intel Celeron N3050 und Intel Atom/Celeron/Pentium Processor sind keine Wunderdinger.
Zitat
Damit bewältigt der Prozessor lediglich einfache Alltagsanwendungen (Office, Videowiedergabe) zufriedenstellend, wird aber bereits bei komplexen Webseiten oder leichtem Multitasking an seine Grenzen stoßen.
Ausführlich hier.

Ich  habe ja auch noch so eine ähnliche Gurke. Firefox kann ich da schon garnicht mehr nutzen. Am besten läuft als Internetbrowser Falkon. Ist auch in den Paketquellen.

Einfach mal probieren.
Lenovo M 30-70 Manjaro 18.0.4 Xfce | ThinkPad T420s Manjaro 18.0.4 Xfce | HUAWEI Matebook D Pop!_OS 18.10 | Packard Bell Dot's - elementary OS 5.0 | Packard Bell TK 85 - Linux Lite | Dell Inspiron 11-3162 PeppermintOS 10 | Dell Latitude E7240 - Windows 10   "Lieber mit Linux üben, als Microsoft eine Chance." EDV, Ende der Vernunft!

Offline HuRRiCaNe

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 33
  • Dankeschön: 1 mal
  • Desktop: XFCE4
  • Kernel: x86_64 Linux 4.19.0-4-MANJARO
  • Skill: Durchschnitt
Re: Manjaro XFCE hängt sich sehr oft auf
« Antwort #3 am: 27. Januar 2019, 17:32:13 »
Das ich nicht viel von erwarten kann ist mir schon klar, aber weder bei Linux Mint noch bei Debian hatte ich das Problem mit dem Freeze. Es trifft nur bei Manjaro zu. Manjaro läuft aber am flüssigsten. Und ich habe den Lappi 3 Jahre ohne Freeze mit Manjaro genutzt, also muss es ja vermutlich was softwareseitiges sein? Das der Laptop manchmal hängt, anstatt einzufrieren könnte ich auch noch irgendwo nachvollziehen, aber es geht ja gar nichts mehr...

Laut google scheint das Problem auch mit "guter" Hardware zu bestehen...
« Letzte Änderung: 27. Januar 2019, 17:36:24 von HuRRiCaNe »

Offline linuxkumpel

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 879
  • Dankeschön: 73 mal
  • "Sei klug und stell Dich dumm!"
  • Desktop: Xfce 4.13.2
  • Grafikkarte: Intel HD Graphics 4400
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Kernel: 5.1 / 4.19
  • Prozessor: Intel Core i3-4010U
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: testing
Re: Manjaro XFCE hängt sich sehr oft auf
« Antwort #4 am: 27. Januar 2019, 18:02:07 »
Desktop: Xfce 4.13.2git-UNKNOWN Distro: Manjaro LinuxManjaro hat bereits den Umstieg auf Xfce 4.13 (GTK 3) vollzogen. Viele andere Distributionen nutzen noch 4.12. (GTK 2).  Das könnte eine Ursache sein. Einfrieren deutet immer auf eine Art Überlastung hin.

Notfalls zieh Dir mal Manjaro Lxde oder Mint Lxde und probiere.

Als Beispiel:
Auf einem Netbook Packard Bell dot SE/ (Intel Atom N450, 1,6GHz, 2GB RAM, 160GB HDD, Intel 3150) habe ich momentan elementary 5.0 mit Falkon laufen. Thunderbird oder Firefox kann ich da vergessen. Nutzbar war Manjaro Lxde oder auch PeppermintOS und Linux Lite.
« Letzte Änderung: 27. Januar 2019, 18:08:32 von linuxkumpel »
Lenovo M 30-70 Manjaro 18.0.4 Xfce | ThinkPad T420s Manjaro 18.0.4 Xfce | HUAWEI Matebook D Pop!_OS 18.10 | Packard Bell Dot's - elementary OS 5.0 | Packard Bell TK 85 - Linux Lite | Dell Inspiron 11-3162 PeppermintOS 10 | Dell Latitude E7240 - Windows 10   "Lieber mit Linux üben, als Microsoft eine Chance." EDV, Ende der Vernunft!

Offline HuRRiCaNe

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 33
  • Dankeschön: 1 mal
  • Desktop: XFCE4
  • Kernel: x86_64 Linux 4.19.0-4-MANJARO
  • Skill: Durchschnitt
Re: Manjaro XFCE hängt sich sehr oft auf
« Antwort #5 am: 27. Januar 2019, 18:13:43 »
Ich glaube auch, dass die CPU überlastet. Die RAM sind recht frei. 1.33gb/4gb. Aber ich verstehe nicht wieso. Ich habe Conky laufen und die beiden Kerne sind nicht ausgelastet. Echt strange. Bzgl. des GTK3 werde ich mich mal informieren.

https://forum.manjaro.org/t/solved-entire-operating-system-freezes/58138/3


Es gibt aber viele, die damit Probleme haben, auch mit besserer Hardware. Das ist jetzt 1 Link, den ich gefunden habe. Aber es ist schon naheliegend, dass es an der Hardware liegt. Nur wie gesagt ein kompletter Freeze wundert mich. Windows7 frisst viel mehr ressourcen, würde aber dennoch nicht einfrieren. Das ärgert mich :\