Autor Thema: Linux-Kernel 5.1 freigegeben  (Gelesen 137 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline landtaipan

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 210
  • Dankeschön: 49 mal
  • Desktop: xfce
  • Grafikkarte: nvidia
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 5.x
  • Prozessor: Intel i7
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable/testing
Linux-Kernel 5.1 freigegeben
« am: 06. Mai 2019, 12:42:28 »
Zitat
Linux-Initiator Linus Torvalds hat Version 5.1 des Linux-Kernels freigegeben. Die neue Version bringt faire Bandbreitenverteilung bei WLAN, atomares Ersetzen von Live-Patches, heterogene Speicherverwaltung in Nouveau und viele weitere Optimierungen und neue Funktionen.
Von Hans-Joachim Baader


Linus Torvalds

Hans-Joachim Baader

Linus Torvalds
Neun Wochen nach Linux 5.0 ist nun Linux 5.1 fertiggestellt. In seiner Ankündigung beim Erscheinen der ersten Testversion hatte Linus Torvalds darauf hingewiesen, dass der Kernel in letzter Zeit große Fortschritte bei den zugehörigen Werkzeugen, Testroutinen und der Dokumentation gemacht habe. Es ist also nicht mehr der reine Kernel-Code allein, der sehr umfangreich weiterentwickelt wird, sondern auch die anderen Dinge finden immer mehr Beachtung.
Link
Folgende Mitglieder bedankten sich: tetzlaff

Offline linuxkumpel

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 872
  • Dankeschön: 73 mal
  • "Sei klug und stell Dich dumm!"
  • Desktop: Xfce 4.13.2
  • Grafikkarte: Intel HD Graphics 4400
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Kernel: 5.1 / 4.19
  • Prozessor: Intel Core i3-4010U
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: testing
Re: Linux-Kernel 5.1 freigegeben
« Antwort #1 am: 07. Mai 2019, 09:33:35 »
Und heute auf zwei Notebooks nach dem Testing-Update installiert. Läuft.  :D
Lenovo M 30-70 Manjaro 18.0.4 Xfce | ThinkPad T420s Manjaro 18.0.4 Xfce | HUAWEI Matebook D Pop!_OS 18.10 | Packard Bell Dot's - elementary OS 5.0 | Packard Bell TK 85 - Linux Lite | Dell Inspiron 11-3162 PeppermintOS 9 | Dell Latitude E7240 - Windows 10   "Lieber mit Linux üben, als Microsoft eine Chance." EDV, Ende der Vernunft!