Autor Thema: PC friert ein  (Gelesen 2373 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ochinchin-san

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 6
  • Desktop: xfce
  • Grafikkarte: Intel HD Graphics
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Kernel: 4.19.56-1
  • Prozessor: Intel Pentium J2900
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
PC friert ein
« am: 13. Juli 2019, 13:14:33 »
Moin,

ich habe jetzt seit ca. einer Woche Manjaro auf meinem Acer XC-703 installiert. Ich bin damit eigentlich auch sehr zufrieden, aber ich habe ein Problem. Mein PC friert ständig ein, so das mir nichts mehr anderes übrig bleibt als die Power Taste zu drücken bis der PC sich abschaltet und ihn danach neu zu starten. Ich habe bereits auf verschiedenen Seiten u.a. auch hier nach Lösungen gesucht, bin leider noch nicht fündig geworden. Ich freue mich über jede Antwort die mir dabei Helfen kann das Problem zu lösen.

Infos zur Hardware findet ihr hier:
https://www.acer.com/datasheets/2014/4871/XC-703/DT.SX0EG.008.html

Geänderte Hardware:
Arbeitsspeicher Corsair Memory — 16GB DDR3L SODIMM Memory

Systeminformationen:
Betriebssystem: Manjaro Linux
KDE-Plasma-Version: 5.16.2
KDE-Frameworks-Version: 5.59.0
Qt-Version: 5.13.0
Kernel-Version: 4.19.56-1-MANJARO
Art des Betriebssystems: 64-bit
Prozessoren: 4 × Intel® Pentium® CPU J2900 @ 2.41GHz
Speicher: 15,5 GiB Arbeitsspeicher

Mit freundlichen Grüßen
Ochinchin-san


Offline linuxkumpel

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 885
  • Dankeschön: 74 mal
  • "Sei klug und stell Dich dumm!"
  • Desktop: Xfce 4.14
  • Grafikkarte: Intel HD Graphics 4400
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Kernel: 5.3 / 4.19
  • Prozessor: Intel Core i3-4010U
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: testing
Re: PC friert ein
« Antwort #1 am: 13. Juli 2019, 16:59:42 »
..., aber ich habe ein Problem. Mein PC friert ständig ein, ...

Einfrieren ist in der Regel immer ein Indiz für eine "Überforderung" einer Komponenete. Dein Prozessor kann lt. Datenblatt nur mit 8 GB RAM umgehen. Zudem ist der Intel Pentium J2900 ein sparsamer Quad-Core-SoC aus dem Einstiegssegment, der für Desktop-PCs und Nettops angedacht ist. Ausreichend für typische Office- und Multimedia-Anwendungen.

Mein Vorschlag, nimm einen etwas sparsameren Desktop, z.B. Xfce. ev. wäre Budgie auch eine Option.
Lenovo M 30-70 | ThinkPad T420s Manjaro 18.1.3 Juhraya | HUAWEI Matebook D Pop!_OS 19.10 | Packard Bell Dot's - elementary OS 5.0 | Packard Bell TK 85 - Linux Lite | Dell Inspiron 11-3162 PeppermintOS 10 | Matebook D E7240 - Windows 10   "Lieber mit Linux üben, als Microsoft eine Chance." EDV, Ende der Vernunft!

Offline Ochinchin-san

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 6
  • Desktop: xfce
  • Grafikkarte: Intel HD Graphics
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Kernel: 4.19.56-1
  • Prozessor: Intel Pentium J2900
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: PC friert ein
« Antwort #2 am: 13. Juli 2019, 20:55:46 »
Einfrieren ist in der Regel immer ein Indiz für eine "Überforderung" einer Komponenete. Dein Prozessor kann lt. Datenblatt nur mit 8 GB RAM umgehen. Zudem ist der Intel Pentium J2900 ein sparsamer Quad-Core-SoC aus dem Einstiegssegment, der für Desktop-PCs und Nettops angedacht ist. Ausreichend für typische Office- und Multimedia-Anwendungen.

Mein Vorschlag, nimm einen etwas sparsameren Desktop, z.B. Xfce. ev. wäre Budgie auch eine Option.
Danke ich werde es mal ausprobieren. Zusätzlich ist mir im Infozentrum unter Grafische Informationen ---> OpenGL aufgefallen dass eine Intel Atom CPU erkannt wird. Kann dies zur irgendwelchen Problemen frühen?
« Letzte Änderung: 13. Juli 2019, 21:00:53 von Ochinchin-san »

Offline linuxkumpel

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 885
  • Dankeschön: 74 mal
  • "Sei klug und stell Dich dumm!"
  • Desktop: Xfce 4.14
  • Grafikkarte: Intel HD Graphics 4400
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Kernel: 5.3 / 4.19
  • Prozessor: Intel Core i3-4010U
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: testing
Re: PC friert ein
« Antwort #3 am: 14. Juli 2019, 14:33:36 »
Kann schon sein, dass ein Intel Atom gedeutet wird. Die Prozessorkerne des Intel Pentium J2900 basieren auf der Silvermont-Architektur, die erstmals bei einem Atom-Prozessor als Out-of-order-Design ausgeführt wurde. Der Intel Pentium J2900 hat ja auch schon ein paar Jahre auf dem Buckel. Was 2013 gut war, ist heute nicht unbedingt das Beste vom Ei. Mittlerweile brauchen Linuxdistributionen auch schon eine bestimmte Leistung. 
Lenovo M 30-70 | ThinkPad T420s Manjaro 18.1.3 Juhraya | HUAWEI Matebook D Pop!_OS 19.10 | Packard Bell Dot's - elementary OS 5.0 | Packard Bell TK 85 - Linux Lite | Dell Inspiron 11-3162 PeppermintOS 10 | Matebook D E7240 - Windows 10   "Lieber mit Linux üben, als Microsoft eine Chance." EDV, Ende der Vernunft!

Offline Ochinchin-san

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 6
  • Desktop: xfce
  • Grafikkarte: Intel HD Graphics
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Kernel: 4.19.56-1
  • Prozessor: Intel Pentium J2900
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: PC friert ein
« Antwort #4 am: 14. Juli 2019, 15:40:27 »
Leider hat das Wechseln der Desktop Umgebung auf xfce und das Reduzieren des Arbeitsspeichers auf 8gb nicht geholfen. Der PC friert weiterhin ein.

Gruß
Ochinchin-san

Offline linuxkumpel

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 885
  • Dankeschön: 74 mal
  • "Sei klug und stell Dich dumm!"
  • Desktop: Xfce 4.14
  • Grafikkarte: Intel HD Graphics 4400
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Kernel: 5.3 / 4.19
  • Prozessor: Intel Core i3-4010U
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: testing
Re: PC friert ein
« Antwort #5 am: 14. Juli 2019, 16:02:02 »
Wenn mir momentan auch nichts weiter einfällt. Bei welchen Aktivitäten friert er denn ein?
Lenovo M 30-70 | ThinkPad T420s Manjaro 18.1.3 Juhraya | HUAWEI Matebook D Pop!_OS 19.10 | Packard Bell Dot's - elementary OS 5.0 | Packard Bell TK 85 - Linux Lite | Dell Inspiron 11-3162 PeppermintOS 10 | Matebook D E7240 - Windows 10   "Lieber mit Linux üben, als Microsoft eine Chance." EDV, Ende der Vernunft!

Offline Ochinchin-san

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 6
  • Desktop: xfce
  • Grafikkarte: Intel HD Graphics
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Kernel: 4.19.56-1
  • Prozessor: Intel Pentium J2900
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: PC friert ein
« Antwort #6 am: 14. Juli 2019, 17:42:29 »
Bis jetzt sind mir keine Zusammenhänge aufgefallen.

Offline suska

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 393
  • Dankeschön: 33 mal
  • Desktop: openbox
  • Grafikkarte: Intel
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 5.1
  • Prozessor: i5
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: #
Re: PC friert ein
« Antwort #7 am: 15. Juli 2019, 08:38:51 »
Ich tippe drauf, dass das Mainboard mit einem einzelnen 8GB Riegel nicht klarkommt und bei einem Ausbau auf 8GB RAM zwei 4GB Riegel haben möchte.
Void Linux .:. FreeBSD

Offline Ochinchin-san

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 6
  • Desktop: xfce
  • Grafikkarte: Intel HD Graphics
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Kernel: 4.19.56-1
  • Prozessor: Intel Pentium J2900
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: PC friert ein
« Antwort #8 am: 15. Juli 2019, 19:29:07 »
Dann werde ich mal sehen was ich noch so an RAM Riegeln auftreiben kann um das zu Testen.

Offline Ochinchin-san

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 6
  • Desktop: xfce
  • Grafikkarte: Intel HD Graphics
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Kernel: 4.19.56-1
  • Prozessor: Intel Pentium J2900
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: PC friert ein
« Antwort #9 am: 19. Juli 2019, 23:48:15 »
Nope, hat sich nichtS geändert.