Autor Thema: VirtualBox Guest-Utils  (Gelesen 3585 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline caho

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 660
  • Dankeschön: 18 mal
  • Desktop: Plasma 5.x
  • Kernel: 4.19
  • Prozessor: Intel Quad Core i7-2600
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
VirtualBox Guest-Utils
« am: 15. März 2014, 18:59:36 »
Hallo Freunde,

ich betreibe Manjaro seit ca. 2 Wochen als Produktivsystem in Virtualbox. Nun meldet mir der rote Oktobi folgendes:

:: Starting full system upgrade... :: virtualbox-guest-utils: requires X-ABI-VIDEODRV_VERSION=15   
und ein pacman -Syu bringt

:: Synchronisiere Paketdatenbanken...
 core ist aktuell
 extra ist aktuell
 community ist aktuell
 multilib ist aktuell
:: Starte komplette Systemaktualisierung...
Löse Abhängigkeiten auf...
Warnung: Kann "X-ABI-VIDEODRV_VERSION=15" nicht auflösen (eine Abhängigkeit von "virtualbox-guest-utils")
:: Das folgende Paket kann aufgrund nicht-auflösbarer Abhängigkeiten nicht aktualisiert werden:
      virtualbox-guest-utils

:: Möchten Sie das obengenannte Paket bei dieser Aktualisierung überspringen? [j/N]

Was gilt es hier zu tun?

Bei Kubuntu, OpenSuSE waren die GuestAditions immer separat zu installieren - passend zur Virtualboxversion.

Hier bei der Neuinstallation von Manjaro wurden automatisch die korrekten Guestadittions installiert - wie im Wiki erläutert.

Natürlich kann man die Installation einfach ignorieren, doch dann hat man ständig einen roten Oktobi und keinen Überblick mehr, wenn was neues kommt. Ich weiß ja nicht einmal, wofür das Paket zuständig ist.

Vielleicht könnt Ihr mir etwas mehr Klarheit verschaffen?

Danke schon mal im Voraus
caho


Ein Freund klassischer Gitarre

Offline Matthias19281

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 748
  • Dankeschön: 22 mal
  • Desktop: OpenBox
  • Grafikkarte: Intel (Laptop) / Nvidia (PC)
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: Kernel 3.17
  • Prozessor: Pentium B940 (Laptop) / Intel Core 2 Duo 8400 (PC)
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: unstable/stable
Re: VirtualBox Guest-Utils
« Antwort #1 am: 15. März 2014, 19:15:41 »
Sofern du VirtualBox nicht nutzt kannst du das Paket einfach deinstallieren:
sudo pacman -S virtualbox-guest-utils
A mind is like a parachute, it doesn't work unless it's open
Frank Zappa

Offline caho

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 660
  • Dankeschön: 18 mal
  • Desktop: Plasma 5.x
  • Kernel: 4.19
  • Prozessor: Intel Quad Core i7-2600
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: VirtualBox Guest-Utils
« Antwort #2 am: 15. März 2014, 19:19:19 »
Hallo Matthias,

Manjaro läuft hier als Virtualbox Gast auf einem Windows7 Host. Wird das Paket nur benötigt, wenn Manjaro als VBox - Host läuft?

caho
Ein Freund klassischer Gitarre

Offline matthias84

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 7
  • Manjaro läuft bei mir in der VirtualBox
  • Skill: Anfänger
Re: VirtualBox Guest-Utils
« Antwort #3 am: 15. März 2014, 19:53:56 »
Ich habe das gleiche Problem(http://forum.manjarolinux.de/index.php?topic=928). wäre auch für eine Lösung dankbar.

Offline vielleichtbleibdabei

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 133
  • Desktop: Schleppi manjarobox
  • Grafikkarte: ati
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 3.13
  • Prozessor: Intel Duo core
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: VirtualBox Guest-Utils
« Antwort #4 am: 15. März 2014, 21:14:01 »
nabend,
den Fehler habe ich auf  dem Rechner meiner Omimi nach dem Update  heute auch. Brauche aber die VM. Was nun?
grüße aus Bärlin

-----------
Schleppi: Manjaro - Openbox 0.89  Deskti: suse 13.1

Offline caho

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 660
  • Dankeschön: 18 mal
  • Desktop: Plasma 5.x
  • Kernel: 4.19
  • Prozessor: Intel Quad Core i7-2600
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: VirtualBox Guest-Utils
« Antwort #5 am: 16. März 2014, 10:33:50 »
Hallo Freunde,

anscheinend haben die Repomacher Nachtschicht eingelegt. Heute wurden in Oktobi, Pamac sowie unter pacman -Syu keine Abhängigkeitsfehler mehr angezeigt. Also hab ich es in einem VM Klon installiert hatte keine Probleme. Alles läuft einwandfrei - auch alle Funktionen bezüglich Virtualbox (USB, etc.).  Also im echten System auch aktualisiert und ebenso erfolgreich.

Somit würde ich diesen Thread als gelöst betrachten.

Gruß
caho
Ein Freund klassischer Gitarre

Offline matthias84

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 7
  • Manjaro läuft bei mir in der VirtualBox
  • Skill: Anfänger
Re: VirtualBox Guest-Utils
« Antwort #6 am: 16. März 2014, 10:43:09 »
Ja bei mir geht es jetzt auch. Das eine package virtual-box-guest-utils hat jetzt die Version x-abi-videodrv_version=14 als Abhängigkeit. Somit kann man das wieder installieren/updaten :)

Danke für die schnelle Lösung  :)

Offline vielleichtbleibdabei

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 133
  • Desktop: Schleppi manjarobox
  • Grafikkarte: ati
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 3.13
  • Prozessor: Intel Duo core
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: VirtualBox Guest-Utils
« Antwort #7 am: 16. März 2014, 11:23:34 »
tachchen,
also mir wäre es lieber, die Entwickler legen keine "nachtschicht" ein, sondern prüfen in der "Tagschicht" die Pakete richtig. Ich möchte lieber spätere Updates, aber welche die funktionieren.

grüße aus Bärlin

-----------
Schleppi: Manjaro - Openbox 0.89  Deskti: suse 13.1

Offline Matthias19281

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 748
  • Dankeschön: 22 mal
  • Desktop: OpenBox
  • Grafikkarte: Intel (Laptop) / Nvidia (PC)
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: Kernel 3.17
  • Prozessor: Pentium B940 (Laptop) / Intel Core 2 Duo 8400 (PC)
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: unstable/stable
Re: VirtualBox Guest-Utils
« Antwort #8 am: 17. März 2014, 07:20:20 »
Hmmm... also ich muss halt sagen Manjaro läuft so gut dass es tatsächlich langweilig ist... So ein stabiles System hatte ich persönlich nicht unter Ubuntu/Mint noch unter allen anderen Ubuntu-Forks. Debian war mir irgendwie immer zu fummelig (Crunchbang würde ich allerdings wahrscheinlich heute nutzen ohne Manjaro) und ich wollte ein System light as light can, und wie stabil Arch ist wissen wir alle, sofern man sich nicht ständig damit auseinander setzt und mal ehrlich wer von uns tut dies?

Zu eurem Problem hier - es lief trotzdem - oder?

Ich will Manjaro nicht in den Himmel heben, ich mag es nur nicht, dass in letzter Zeit so viel auf den Entwicklern rumgehackt wird, die hervorragende Arbeit leisten (unentgeldlich). Wer sich davon überzeugen möchte kann ja mal eine andere Distri installieren und sich spätestens in 4 Wochen zurückmelden... wenn ihm/ihr klar wird wie gut Manjaro ist
A mind is like a parachute, it doesn't work unless it's open
Frank Zappa

GypsyWolve

  • Gast
Re: VirtualBox Guest-Utils
« Antwort #9 am: 17. März 2014, 07:46:38 »
Hmmm... also ich muss halt sagen Manjaro läuft so gut dass es tatsächlich langweilig ist... So ein stabiles System hatte ich persönlich nicht unter Ubuntu/Mint noch unter allen anderen Ubuntu-Forks. Debian war mir irgendwie immer zu fummelig (Crunchbang würde ich allerdings wahrscheinlich heute nutzen ohne Manjaro) und ich wollte ein System light as light can, und wie stabil Arch ist wissen wir alle, sofern man sich nicht ständig damit auseinander setzt und mal ehrlich wer von uns tut dies?

Zu eurem Problem hier - es lief trotzdem - oder?

Ich will Manjaro nicht in den Himmel heben, ich mag es nur nicht, dass in letzter Zeit so viel auf den Entwicklern rumgehackt wird, die hervorragende Arbeit leisten (unentgeldlich). Wer sich davon überzeugen möchte kann ja mal eine andere Distri installieren und sich spätestens in 4 Wochen zurückmelden... wenn ihm/ihr klar wird wie gut Manjaro ist

debian zu fummelig? nun, da kann man geteilter meinung sein. richtig ist, das manjaro auf ziemlich alles passt, diese bequemlichkeit hat ihren opreis.

ob sie es unentgeldlich machen, davon gehe ich mal aus, befuerchte ihr werdet eines anderen belehrt.

der beste wurf war 0.8.0und seitdem war ich dabei

und, unterscheide zwischen rumhackn und berechtigter kritik, denn eine kraehe habe ich hier nirgends gesichtet.

GW

Offline Matthias19281

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 748
  • Dankeschön: 22 mal
  • Desktop: OpenBox
  • Grafikkarte: Intel (Laptop) / Nvidia (PC)
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: Kernel 3.17
  • Prozessor: Pentium B940 (Laptop) / Intel Core 2 Duo 8400 (PC)
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: unstable/stable
Re: VirtualBox Guest-Utils
« Antwort #10 am: 17. März 2014, 10:00:41 »
debian zu fummelig? nun, da kann man geteilter meinung sein. richtig ist, das manjaro auf ziemlich alles passt, diese bequemlichkeit hat ihren opreis.

ob sie es unentgeldlich machen, davon gehe ich mal aus, befuerchte ihr werdet eines anderen belehrt.

der beste wurf war 0.8.0und seitdem war ich dabei

und, unterscheide zwischen rumhackn und berechtigter kritik, denn eine kraehe habe ich hier nirgends gesichtet.

GW
Debian hat halt keine gescheite Oberfläche, meiner Meinung nach und Openbox nachzuistallieren und anzupassen ist eine Heidenarbeit...

Was berechtigte Kritik ist, darüber lässt sich meiner Meinung nach ebenfalls streiten. Die langen Bootzeiten z.B. waren ja wohl ein ärgerliches Problem, ich gehe aber davon aus, dass dieses gefixt wird in den nächsten 1-2 Monaten. Das Problem ist ja dass die Entwickler nicht jede Hardware testen können - ebenso die Sache mit dem analogen Audio Out (kann ein seltenes Hardwarespezifisches Problem sein) und deinem Legacy Treiber (kann aus den geklonten Repos entfert worden sein)...
Natürlich ist sowas ägerlich und störend. Ich habe zur Zeit nach wie vor das Problem dass ich bei Flash keinen HDMI-Sound habe, das stört mich auch, aber davon geht die Welt nicht unter und ich hatte noch nie eine Linuxdistribution unter der meine beiden Rechner so problemlos liefen. Kleinere Abstriche muss man unter jedem OS machen - Wenn meine Freundin mit ihrem Windows 7 die Klappe des Laptops schließt stürzen der Flashplayer und Silverlight ab...

Worauf ich raus will - zum einen können die Entwickler nicht alles testen und zum zweiten wird hier überhaut mal getestet im Gegensatz zu Arch oder Sabayon... Wenn Fehler auftraten wurden sie in der Folge stehts behoben und ich gehe davon aus, dass das so bleibt.

Im übrigen möchte ich darauf verweisen, dass es sinnvoller ist deine Kritik im englischen Forum zu äußern, da die Entwickler hier eher nicht rein schauen...
A mind is like a parachute, it doesn't work unless it's open
Frank Zappa

GypsyWolve

  • Gast
Re: VirtualBox Guest-Utils
« Antwort #11 am: 17. März 2014, 10:39:33 »
danke fuer den verweis auf engl forum, nur ist dieses hier ein offizielles und kein derivat.

wenn die devs zu faul sind hier mal reinzuschauen oder sich den rss anzulegen um die stimmung einzufangen, nun denn gelle, ist es deren problem.

zum anderen gebe ich dir schon recht, nur in den meisten faellen kann man durch rumschrauben den gewuenschten erfolg bekommen.

aber beim lesen und antworten scheint dir was entgangen zu sein: das wort "war".

ich bin manjaro frei nun, es ist geschichte, wie gesagt ich werde es weiterverfolgen, nur die intention dessen ist eine andere.

aber das schoene an linux ist ja die qual der wahl und bisher habe ich alle pc zum laufe bekommen, und das waren eine menge.

gruss


GW


Offline caho

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 660
  • Dankeschön: 18 mal
  • Desktop: Plasma 5.x
  • Kernel: 4.19
  • Prozessor: Intel Quad Core i7-2600
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: VirtualBox Guest-Utils
« Antwort #12 am: 17. März 2014, 20:46:39 »
Nun möchte ich mich auch noch einmal zu Wort melden:

Ich hatte diesen Thread am 15.3. eröffnet mit einem Problem bezüglich Virtualbox - Guest Utils.  Am 16.3 war das Problem behoben.
Zitat:
"anscheinend haben die Repomacher Nachtschicht eingelegt. Heute wurden in Oktobi, Pamac sowie unter pacman -Syu keine Abhängigkeitsfehler mehr angezeigt. Also hab ich es in einem VM Klon installiert hatte keine Probleme. Alles läuft einwandfrei - auch alle Funktionen bezüglich Virtualbox (USB, etc.).  Also im echten System auch aktualisiert und ebenso erfolgreich."

Natürlich können immer wieder mal Probleme auftauchen, aber ich hatte das mit der Nachtschicht eigentlich als Lob ausdrücken wollen, da ja schon am nächsten Tag das Problem behoben wurde. - Leute, da machen sich echte Menschen eine Menge Arbeit, um eine möglichst gute Distribution auf die Beine zu stellen und am Leben zu erhalten und für uns sogar kostenlos.

Deshalb macht es mich traurig, dass das alles als Selbstverständlichkeit angesehen wird. Und in Forenbeiträgen wie diesem, der ganz normal gelaufen und abgeschlossen wurde,  im Nachhinein über diese fleißigen und engagierten Distrimacher herzuziehen, gehört in die unterste Schublade. Wozu ist denn dann die Rubrik "Forum Diskussionen" da?

Natürlich müsste man den Mut haben, einen eigenen Thread zu diesem Thema zu eröffnen, weil dann der eigene Nickname oben steht und nicht wie hier ein anderer.

caho
Ein Freund klassischer Gitarre

Offline matthias84

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 7
  • Manjaro läuft bei mir in der VirtualBox
  • Skill: Anfänger
Re: VirtualBox Guest-Utils
« Antwort #13 am: 17. März 2014, 21:14:11 »
Ich habe ja das gleiche Problem gehabt. Und ich finde es toll, dass das Problem schnell gelöst wurde.  ;)

Und das ein solches Problem auftritt, kann immer mal vorkommen. Entwickler sind auch nur Menschen. Und man kann nicht alles testen. 

Des weiteren finde ich es super, dass es hier ein deutschsprachiges Forum gibt, wo man über Probleme schreiben kann.

Außerdem denke ich, dass die aus Redmond wenn überhaupt, auf so einen unkritischen Fehler nicht oder irgendwann mal reagieren. 

GypsyWolve

  • Gast
Re: VirtualBox Guest-Utils
« Antwort #14 am: 18. März 2014, 00:13:45 »
och cajo

Deshalb macht es mich traurig, dass das alles als Selbstverständlichkeit angesehen wird. Und in Forenbeiträgen wie diesem, der ganz normal gelaufen und abgeschlossen wurde,  im Nachhinein über diese fleißigen und engagierten Distrimacher herzuziehen, gehört in die unterste Schublade. Wozu ist denn dann die Rubrik "Forum Diskussionen" da?

Natürlich müsste man den Mut haben, einen eigenen Thread zu diesem Thema zu eröffnen, weil dann der eigene Nickname oben steht und nicht wie hier ein anderer.

caho


du kannst gerne ross&reiter nennen, und es gibt eine funktion in jedem forum die nennt sich "suchen"

der deutsche ist schon ein phaenomen in sich

gruss

GW