Autor Thema: Lutris World of Warcraft: 3D Accelerator Card is not supported  (Gelesen 117 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Unkn0wnUser

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 4
  • Desktop: KDE
  • Grafikkarte: GTX 1070 Max-Q
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Kernel: 5.3
  • Prozessor: i7 8750H
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: stable
Hallo zusammen,

beim Ausführen des Spiels World of Warcraft per Lutris habe ich nachdem ich das Spiel starte das Problem, dass bei installierten Vulcan-Intel und Vulcan-Nvidia Libraries ausschließlich die iGPU erkannt und genutzt werden kann. Wenn ich die Vulcan-Intel Libraries deinstalliere erscheint schließlich der Fehler „3D Accelerator Card is not supported“ und beendet sich.

Als Treiber habe ich die neusten Nonfree Nvidia Treiber (430-bumblebee) installiert.

Ich wäre für jegliche Hilfe dankbar. Logs, Terminalauszüge etc. stelle ich gerne bei Bedarf bereit.

Lg Manuel

Offline Unkn0wnUser

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 4
  • Desktop: KDE
  • Grafikkarte: GTX 1070 Max-Q
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Kernel: 5.3
  • Prozessor: i7 8750H
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: stable
Re: Lutris World of Warcraft: 3D Accelerator Card is not supported
« Antwort #1 am: 08. November 2019, 08:57:25 »
Ist soweit gelöst, nachdem ich gestern weitere 6 Stunden mit den Nvidia Treibern gekämpft hatte:
Das Problem ist das Notebooks, wie ich eines habe, mit den Non-Free Treibern mit Bumblebee ausgeliefert werden. Diese haben allerdings keinerlei Unterstützung für Vulkan, welches für manche Spiele zwingend benötigt wird.
Nachdem ich dann die Bumblebee Treiber deinstalliert hatte und weitere 2 Stunden mit den Standard Treibern gekämpft hatte (ohne Erfolg, da die Standard-Nvidia Treiber meine eigentlich unterstützte Grafikkarte nicht erkannt hat) bin ich zu dem Entschluss gekommen, es muss etwas neues her:
Meine Wahl fiel auf Kubuntu, da ich hier die alt bewährt APT Paketverwaltung habe und zudem das schicke Design von KDE. Lutris installiert, dependencies installiert - und siehe da: WoW funktioniert ohne Probleme und ohne vorher Tage von Troubleshooting investiert zu haben - und das sogar performant! Performanter als auf Windows zumindest ;-)