Autor Thema: Haswell / glibc  (Gelesen 2182 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline maclinuxfree

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 18
  • Desktop: KDE
  • Grafikkarte: Intel
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 3.14 mainline
  • Prozessor: i7
  • Zweig: unstable
Haswell / glibc
« am: 20. März 2014, 21:25:21 »
Hallo zusammen,

ich habe mir einen neuen Haswell Laptop gegönnt und habe eine Menge Probleme mit Manjaro. Teamviewer startet nicht, KDEnlive stürzt ab.

Wie kann ich glibc rebuilden auf Manajro? Siehe hier:

https://bbs.archlinux.org/viewtopic.php?id=114426
https://bugs.archlinux.org/task/37617?project=5
https://aur.archlinux.org/packages/teamviewer/?setlang=de

Oder hat mir jemand die modifizierte glibc als Paket ?

Danke vielmals.

Offline maclinuxfree

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 18
  • Desktop: KDE
  • Grafikkarte: Intel
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 3.14 mainline
  • Prozessor: i7
  • Zweig: unstable
Re: Haswell / glibc
« Antwort #1 am: 20. März 2014, 22:41:53 »
...hab nochmal kubuntu 14.04 getestet dort läufts...möchte aber bei Manjaro bleiben...

Offline maclinuxfree

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 18
  • Desktop: KDE
  • Grafikkarte: Intel
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 3.14 mainline
  • Prozessor: i7
  • Zweig: unstable
Re: Haswell / glibc
« Antwort #2 am: 21. März 2014, 09:58:30 »
meint ihr ich habe im englisch sprachigen forum mehr glück ?

Offline maclinuxfree

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 18
  • Desktop: KDE
  • Grafikkarte: Intel
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 3.14 mainline
  • Prozessor: i7
  • Zweig: unstable
Re: Haswell / glibc
« Antwort #3 am: 21. März 2014, 16:39:15 »
...ich muss wohl zurück zu fedora 20  :'(

Offline Bankman

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 354
  • Dankeschön: 22 mal
  • Desktop: XFCE
  • Grafikkarte: Intel HD graphics 620
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: Linux 4.20
  • Prozessor: Intel® Core™ i5-7200U
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Haswell / glibc
« Antwort #4 am: 21. März 2014, 17:05:22 »
Nutze auch einen nagelneuen Laptop (Lenovo Y510P) mit Haswell (Core i5 4200M) und habe keinerlei Probleme mit Manjaro (Xfce).
"Mögen hätt ich schon wollen, aber dürfen hab ich mich nicht getraut."

Offline maclinuxfree

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 18
  • Desktop: KDE
  • Grafikkarte: Intel
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 3.14 mainline
  • Prozessor: i7
  • Zweig: unstable
Re: Haswell / glibc
« Antwort #5 am: 21. März 2014, 18:53:55 »
hast du mal teamviewer9 probiert zu starten?...ich habe einen thinkpad t540p mit dem grössten i7 haswell ich glaub nur der macht probs...

...ich brauch ja nur jemand, der mir die glibc ohne "--enable-lock-elision" compiliert...da aber manjaro kein abs hat...
« Letzte Änderung: 21. März 2014, 18:58:36 von maclinuxfree »

Offline maclinuxfree

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 18
  • Desktop: KDE
  • Grafikkarte: Intel
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 3.14 mainline
  • Prozessor: i7
  • Zweig: unstable
Re: Haswell / glibc
« Antwort #6 am: 22. März 2014, 22:05:46 »
hi leute,

ich glaubs net...selbst fedora 20 tut nicht...

hat denn keiner einen haswell i7 ?

Offline digitus

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 744
  • Dankeschön: 12 mal
  • Life is too short for defective software.
    • Diaspora-Profil
  • Desktop: XFCE
  • Grafikkarte: Intel HD 4600
  • Grafikkartentreiber: intel
  • Kernel: 4.6
  • Prozessor: Intel Core i5-4590
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Haswell / glibc
« Antwort #7 am: 22. März 2014, 22:27:51 »
Schau Dir mal diesen Thread bei den englischsprachigen Geschwistern an.

Viel Erfolg wünscht
Andreas

Edit: Speziell dieses Posting dürfte interessant sein.
« Letzte Änderung: 22. März 2014, 22:30:09 von digitus »
MANJARO - not just a rolling release but also a rocking distribution!

Offline maclinuxfree

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 18
  • Desktop: KDE
  • Grafikkarte: Intel
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 3.14 mainline
  • Prozessor: i7
  • Zweig: unstable
Re: Haswell / glibc
« Antwort #8 am: 22. März 2014, 23:12:15 »
danke .... hab es soeben probiert ... ck-haswell ist zwar sauschnell aber teamviewer startet immernoch nicht

https://bbs.archlinux.org/viewtopic.php?pid=1395059 ... das hier würde ich gern machen, manajro hat aber kein ABS
« Letzte Änderung: 22. März 2014, 23:15:58 von maclinuxfree »

Offline maclinuxfree

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 18
  • Desktop: KDE
  • Grafikkarte: Intel
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 3.14 mainline
  • Prozessor: i7
  • Zweig: unstable
[solved] Haswell / glibc
« Antwort #9 am: 23. März 2014, 17:58:34 »
hi all,

die arch-community hat mir geholfen...für alle, die dieses problem haben hier der thread-link https://bbs.archlinux.org/viewtopic.php?pid=1396030#p1396030

prabuselva-user hat für mich die aktuellen glibc und 32bit-glibc kompiliert. die download-links sind im thread.

kann bestätigen, das es tut.

grüße

Offline maclinuxfree

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 18
  • Desktop: KDE
  • Grafikkarte: Intel
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 3.14 mainline
  • Prozessor: i7
  • Zweig: unstable
Re: Haswell / glibc
« Antwort #10 am: 23. März 2014, 19:42:27 »
 :'( ... und das nächste Programm funktioniert nicht auf meinem Haswell...qfinder aus dem AUR  :'(

Offline maclinuxfree

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 18
  • Desktop: KDE
  • Grafikkarte: Intel
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 3.14 mainline
  • Prozessor: i7
  • Zweig: unstable
Re: Haswell / glibc
« Antwort #11 am: 25. März 2014, 09:45:52 »
:'( ... und das nächste Programm funktioniert nicht auf meinem Haswell...qfinder aus dem AUR  :'(

alles wieder gut qfinder wurde gefixed.

Offline dschinn1001

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 176
  • Dankeschön: 1 mal
  • Ich habe gestern 50,- Euro gespendet - und jetzt ?
  • Desktop: xfce
  • Grafikkarte: geschmolzen
  • Grafikkartentreiber: geflasht
  • Kernel: 3.12.aufwaerts
  • Prozessor: gegrillt
  • Zweig: mal stable - mal testing
Re: Haswell / glibc
« Antwort #12 am: 25. März 2014, 13:23:19 »

Installation ist immer gleichzeitig auch eine Konfigurations-Frage, je nach gegebener Hardware ...

Also, mit manjaro sollte man dann wohl immer so vorgehen - nach dem minimal-Prinzip ...

- erst live-CD booten - dann kann man sehen was läuft und was nicht,
- installation nach moeglichkeit nur mit xfce (und wenn es geht) auch gnome,
- sonst vorerst keine extra-wünsche
- je nach xfce oder gnome entsprechend dann die passenden display-manager aktivieren (ist im manjaro-wiki erklaert),
- KDE hatte schon immer auf allen Distros oft Macken ..., (aber sollte auch gehen mit dem eigenen display-manager (manjaro-wiki))
- glibc hat Paket-Abhängigkeiten (zuerst gcc installieren - eigentlich erfolgt dann Einbindung von glibc automatisch)

Wenn jedoch glibc manuell installiert werden soll, dann einfach beachten - ob 64bit oder 32bit - und dann den entsprechenden
paketnamen - genau auf jeden buchstaben - jedes zeichen - angeben

dies ist vielleicht trivial als Antwort, aber Hauptgrund ist oft eben ein falsches Zeichen im Paket-Namen ...
--- ein Cowboy, ein Ritter und ein Jäger hetzen durch den Wald, weil sie nur gehört haben, irgendwo muß ein Troll sein, der nur brüllen tut und keiner würde diesen Troll verstehen, - drum haben die ganze Stadt und auch viele außerhalb dieser Stadt einfach beschlossen, daß der Troll weg muß - und so hetzen ein Cowboy, ein Ritter und ein Jäger mit den besten und aktuellsten Informationen durch den Wald - doch da kommt Ihnen ein Indianer entgegen und verdutzt fragen die drei : "Wo ist der Troll ?"