Autor Thema: VMware - Trotz Tools kein Datenaustausch zwischen Host und Gast möglich!  (Gelesen 174 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Dark Monster

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 16
  • Desktop: Cinnamon, Deepin (vmware)
  • Grafikkarte: Intel HD Graphics 620 (vmware)
  • Grafikkartentreiber: vmware
  • Kernel: 5.4.6-2 Manjaro
  • Prozessor: i7-7600U (vmware)
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Hallo im Forum,

dies ist mein erster Beitrag hier und ich grüße alle Mitglieder.

Manjaro habe ich gerade erst kennen gelernt. Ich teste es derzeit als XFCE-Edition und als Cinnamon-Edition in der aktuellen Ausführung. Die beiden Betriebssysteme laufen virtuell in meiner VMware Workstation Pro 15. Die Meldung, das die VMware-Tools automatisch installiert wurden, wird angezeigt.

Leider kann ich dennoch keine Daten zwischen meinem Host-System auf dem Rechner, nämlich Windows 10 und den beiden virtuellen VM-Systemen Manjaro-XFCE und Manjaro-Cinnamon austauschen. Ich habe zunächst die gewünschten Daten in Window 10 markiert und kopiert, dann habe ich sie versucht in den virtellen Maschinen, mit dem Befehl "Einfügen" wieder einzufügen. Dabei erhalte ich aber immer die Fehlermeldung, das in der Zischeneinlage keine Daten zum Einfügen vorhanden wären.

Bei meinen anderen virtuellen Maschinen, in denen die VMware-Tools installiert sind, wie Windows XP, Kubuntu und Linux Mint, funktioniert das tadellos. Nur bei Manjaro geht das leider nicht.

Was kann ich tun, damit ich Daten zwischen dem Windows-Host und den virtellen Gast-Systemen mit Manjaro, austauschen kann? So wie es ist, kann ich Manjaro leider nur eingeschränkt verwenden.

Viele Grüße

Dark Monster
« Letzte Änderung: 05. Januar 2020, 04:52:53 von Dark Monster »

Offline KunSepp

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 34
  • Dankeschön: 3 mal
  • Desktop: xfce
  • Grafikkarte: NVIDIA GF108GLM [Quadro 1000M]
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Kernel: 4.18
  • Prozessor: Intel® Core™ i5-2540M CPU @ 2.60GHz × 4
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Hallo Dark Monster,

das einzige was ich dazu gefunden habe ist dieser Link

https://wiki.archlinux.org/index.php/VMware/Install_Arch_Linux_as_a_guest#File_share_problems_with_legacy_vmhgfs_module_and_newer_kernels

Vielleicht hilft dir das ein wenig weiter.

Gruß
Kunsepp

Offline Dark Monster

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 16
  • Desktop: Cinnamon, Deepin (vmware)
  • Grafikkarte: Intel HD Graphics 620 (vmware)
  • Grafikkartentreiber: vmware
  • Kernel: 5.4.6-2 Manjaro
  • Prozessor: i7-7600U (vmware)
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Hallo KunSepp,

es ist schwierig, was du da gefunden hast. Leider komme ich damit gar nicht klar. Aber immerhin glaube ich, das es etwas mit den VMware-Tools zu tun haben könnte.

Viele Grüße

Dark Monster

Offline gosia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1699
  • Dankeschön: 330 mal
  • Desktop: Openbox + xfce
  • Grafikkarte: Intel HD 4000
  • Grafikkartentreiber: i915 (free)
  • Kernel: 4.19 Artix
  • Prozessor: Intel Core i5-3210M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Hallo Dark Monster,
was sagt denn die Ausgabe von
pacman -Qi open-vm-toolswenn da sowas kommt wie "kann das Paket nicht finden" solltest Du es nachinstallieren
sudo pacman -S open-vm-tools
viele Grüße gosia
"funktioniert nicht" ist keine brauchbare Fehlermeldung

Offline Dark Monster

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 16
  • Desktop: Cinnamon, Deepin (vmware)
  • Grafikkarte: Intel HD Graphics 620 (vmware)
  • Grafikkartentreiber: vmware
  • Kernel: 5.4.6-2 Manjaro
  • Prozessor: i7-7600U (vmware)
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Hallo gosia,

es scheint tatsächlich etwas mit den WM-Tools zu tun zu haben. Ich habe festgestellt, das die VM-Tools bei anderen virtuellen Maschinen, wie bei Windows XP, Reinstalliert werden könnten. (Das Register "Reinstall VM-Tools" wird dort als Option angezeigt.) Bei den virtuellen Maschinen mit Manjaro ist dieses Feld grau hinterlegt und man kann da nichts machen.

Ich habe übrigens deinen ersten Befehl im Terminal eingegeben und das ist dabei herausgekommen:

[frank-thomas@manjaro-cinnamon-vmware ~]$ pacman -Qi open-vm-tools
Name                     : open-vm-tools
Version                  : 6:11.0.1-1
Beschreibung             : The Open Virtual Machine Tools (open-vm-tools) are
                           the open source implementation of VMware Tools
Architektur              : x86_64
URL                      : https://github.com/vmware/open-vm-tools
Lizenzen                 : LGPL
Gruppen                  : Nichts
Stellt bereit            : Nichts
Hängt ab von             : libdnet  icu  procps-ng  uriparser  libsigc++
                           libxss  iproute2  fuse2  lsb-release  libmspack
Optionale Abhängigkeiten : gtkmm3: DnD/CP plugin [Installiert]
                           libxtst: DnD/CP, resolution set plugins [Installiert]
                           netctl: suspend-resume network state [Installiert]
                           networkmanager: suspend-resume network state
                           [Installiert]
Benötigt von             : Nichts
Optional für             : Nichts
In Konflikt mit          : Nichts
Ersetzt                  : Nichts
Installationsgröße       : 3,14 MiB
Packer                   : Christian Hesse <arch@eworm.de>
Erstellt am              : So 15 Dez 2019 20:41:56 CET
Installiert am           : Sa 04 Jan 2020 09:18:55 CET
Installationsgrund       : Ausdrücklich installiert
Installations-Skript     : Nein
Verifiziert durch        : SHA-256-Summe

[frank-thomas@manjaro-cinnamon-vmware ~]$
[frank-thomas@manjaro-cinnamon-vmware ~]$

Übrigens habe ich inzwischen festgestellt, dass es möglich ist bestimmte Daten zwischen dem Host (Windows) und dem Gast (Manjaro) auszutauschen. So konnte ich z.B. ein Bild vom Host kopieren und bei Manjaro einfügen. Umgekehrt ging es nicht. Mit anderen Daten ging gar nichts.

Deinen Befehl fürs Terminal konnte ich im Host (Windows) kopieren und bei Softmaker im Textverarbeitungprogramm unter Manjaro wieder einfügen. Dann konnte ich deinen Befehl vom Terminal in Manjaro kopieren und bei Softmaker unter meinem Host, nämlich Windows wieder einfügen. Die VM-Tools sind also installiert, sie funktionieren nur nicht richtig.

Ich habe übrigens inzwischen irgendwo etwas davon gelesen, das Arch-Linux und Manjaro offiziell von VMware nicht unterstützt werden würden. So soll es z.B. offiziell nicht möglich sein, die VMware Workstation unter Manjaro zu installieren. Alledrings hat man wohl eine inoffizielle Möglichkeit gefunden, die aber vielleicht nicht immer richtig funktioniert.

Deinen zweiten Befehl habe ich bisher nicht eingegeben, da die VM-Tools ja vorhanden sind.

Viele Grüße

Dark Monster

« Letzte Änderung: 05. Januar 2020, 14:12:13 von Dark Monster »

Offline Linu74

  • Administrator
  • ******
  • Beiträge: 2178
  • Dankeschön: 164 mal
  • Desktop: XFCE/i3gaps x86_64
  • Grafikkarte: Intel/Nvidia
  • Grafikkartentreiber: free/nonfree
  • Kernel: 5.4x
  • Prozessor: Core2Duo + Intel® Core™ i5-2520M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: testing
Ich klinke mich hier mal kurz rein. Ich nutze Virtualbox hin und wieder und dort habe ich bei den Einstellungen: Allgemein > Erweitert bei Gemeinsame Zwischenablage + Drag'n'Drop bidirektional gewählt.
Vielleicht hilft's ja.

Linu74
Manjaro XFCE/i3gaps x86_64bit auf ThinkPad X200, T520
Deutscher Manjaro IRC Channel auf Freenode #manjaro-deAusgaben im Code Block [^code]hier text einfügen[^/code] die ^ müßen entfernt werden

Offline Dark Monster

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 16
  • Desktop: Cinnamon, Deepin (vmware)
  • Grafikkarte: Intel HD Graphics 620 (vmware)
  • Grafikkartentreiber: vmware
  • Kernel: 5.4.6-2 Manjaro
  • Prozessor: i7-7600U (vmware)
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Drag and Drop, sowie Copy and Paste, ist installiert und eingestellt. Aber, Danke für den Hinweis.