Autor Thema: Neues Deepin 18.02 - Installation + Updates mit Fehlern - brauche Hilfe  (Gelesen 749 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Dark Monster

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 16
  • Desktop: Cinnamon, Deepin (vmware)
  • Grafikkarte: Intel HD Graphics 620 (vmware)
  • Grafikkartentreiber: vmware
  • Kernel: 5.4.6-2 Manjaro
  • Prozessor: i7-7600U (vmware)
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Ich bin noch ein anfänger und habe mit jetzt das aktuelle Deepin heruntergeladen, es war 18.02 .

Die Installation und der Neustart funktionierten zunächst auch problemlos, Dann wurden mehrere hundert Updates installiert und es kam der Fehler: Deepin wollte nicht mehr herunterfahren und ich musste den Not-Aus-Schalter meines Computers betätigen. Jetzt funktioniert es aber!

Ich habe jetzt den Kernel 4.19.91 - 1 - Manjaro. Leider konnte ich bei der Installation nicht zwischen der 32-Bit-Version und der 64-Bit-Version wählen und jetzt habe ich offenbar nur 32-Bit, obwohl ich eigentlich 64-Bit installieren wollte.

Ständig erhalte ich die Melung, das ich auf den neuen Kernel aktualisieren soll, aber ich habe keine Ahnung, wie man das macht. Mein System ist angeblich auf dem neuesten Stand. Welche Manjaro-Version ich jetzt habe, weis ich auch nicht.

Vielleicht kann mir ja jemand die nötigen Befehle mitteilen, um mein System zu aktualisieren und die nötigen System-Informationen zu erhalten.

Offline Linu74

  • Administrator
  • ******
  • Beiträge: 2230
  • Dankeschön: 169 mal
  • Desktop: XFCE/i3gaps x86_64
  • Grafikkarte: Intel/Nvidia
  • Grafikkartentreiber: free/nonfree
  • Kernel: 5.4x
  • Prozessor: Core2Duo + Intel® Core™ i5-2520M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: testing
64bit muß der Prozessor unterstützen. Wie kommst du daraus daß du 32bit hast?

Schau mal unter deinen Programmen muß es einen Menüpunkt geben "Manjaro Einstellungen", dort dann auf Kernel klicken. Dann kannst du verschiedene Kernel auswählen.

Linu74
Manjaro XFCE/i3gaps x86_64bit auf ThinkPad X200, T520
Deutscher Manjaro IRC Channel auf Freenode #manjaro-deAusgaben im Code Block [^code]hier text einfügen[^/code] die ^ müßen entfernt werden
Folgende Mitglieder bedankten sich: Dark Monster

Offline Dark Monster

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 16
  • Desktop: Cinnamon, Deepin (vmware)
  • Grafikkarte: Intel HD Graphics 620 (vmware)
  • Grafikkartentreiber: vmware
  • Kernel: 5.4.6-2 Manjaro
  • Prozessor: i7-7600U (vmware)
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Ich habe die Einstellungen gefunden und ich habe doch das neueste Manjaro 18.15 mit 64 Bit. Es läuft übrigens in meiner VMware Workstation. Welchen Kernel ich habe, kann ich noch nicht sagen.
« Letzte Änderung: 09. Januar 2020, 07:19:01 von Dark Monster »

Offline Linu74

  • Administrator
  • ******
  • Beiträge: 2230
  • Dankeschön: 169 mal
  • Desktop: XFCE/i3gaps x86_64
  • Grafikkarte: Intel/Nvidia
  • Grafikkartentreiber: free/nonfree
  • Kernel: 5.4x
  • Prozessor: Core2Duo + Intel® Core™ i5-2520M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: testing
Terminal und dann

uname -r
Linu74
Manjaro XFCE/i3gaps x86_64bit auf ThinkPad X200, T520
Deutscher Manjaro IRC Channel auf Freenode #manjaro-deAusgaben im Code Block [^code]hier text einfügen[^/code] die ^ müßen entfernt werden

Offline Dark Monster

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 16
  • Desktop: Cinnamon, Deepin (vmware)
  • Grafikkarte: Intel HD Graphics 620 (vmware)
  • Grafikkartentreiber: vmware
  • Kernel: 5.4.6-2 Manjaro
  • Prozessor: i7-7600U (vmware)
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Ich habe noch immer den Kernel 4.19.91 - 1 - Manjaro. Jetzt habe ich die Manjaro-Einstellungen gefunden und könnte einen aktuelleren Kernel auswählen, aber bei diesem steht, das er empfohlen wird.

Offline gosia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1756
  • Dankeschön: 343 mal
  • Desktop: Openbox + xfce
  • Grafikkarte: Intel HD 4000
  • Grafikkartentreiber: i915 (free)
  • Kernel: 4.19 Artix
  • Prozessor: Intel Core i5-3210M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Hallo DarkMonster,
du wirst nicht gezwungen, alles zu machen, was empfohlen wird ;)
Aber im Ernst, Du kannst auch zwei Kernel installieren und wählst beim booten aus, mit welchem gestartet wird, Ist sogar ganz praktisch wenn der neueste Kernel mal nicht ganz so will wie er soll,
Der zusätzlichen Installation von z.B. Kernel 5.4.6-2 stünde also nichts im Wege.

viele Grüße gosia
"funktioniert nicht" ist keine brauchbare Fehlermeldung
Folgende Mitglieder bedankten sich: Dark Monster

Offline OlliFri

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 22
  • Dankeschön: 3 mal
  • Desktop: KDE
  • Grafikkarte: NVIDIA GeForce GST 610
  • Grafikkartentreiber: Nvidia
  • Kernel: immer aktuell
  • Prozessor: Intel Core i5-9500F
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Hi, DarkMonster.
Ich glaube, zur Zeit ist die Installation von Manjaro Deepin keine gute Idee. Deepin liegt bei Manjaro irgendwie auf Eis. Gab da in anderen Foren den einen oder anderen Beitrag zu. Soll sich aber in diesem Jahr eventuell noch mal ändern.
Was man nicht wirklich weiß, das muß man sich erklären.
Manjaro KDE Plasma - CPU Intel Core i5-9500F - 16 GB RAM PC2666 - Grafik NVIDIA GeForce 610 Treiber Nvidia - Kernel 5.xx - SSD mit f2fs Formatiert auf GPT - UEFI Bios
Folgende Mitglieder bedankten sich: Dark Monster

Offline Dark Monster

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 16
  • Desktop: Cinnamon, Deepin (vmware)
  • Grafikkarte: Intel HD Graphics 620 (vmware)
  • Grafikkartentreiber: vmware
  • Kernel: 5.4.6-2 Manjaro
  • Prozessor: i7-7600U (vmware)
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Hallo,

ich glaube inzwischen auch, das ich es mit Manjaro Deepin zur Zeit mal lassen sollte.

So habe ich unter Manjaro Deepin inzwischen schon mindestens 5mal versucht, mit den verschiedensten Optionen, den Anwendungsmanager Bauh zu installieren. Es ist mir nicht gelungen. Dieses Programm ist ganz toll, um auf Snap, Flatpak und AUR zuzugreifen. Bei Manjaro Cinnamon ist es bereits enthalten. Doch unter Manjaro Deepin funktioniert es nicht richtig. Ich erhalte immer die Fehlermeldung, das Snap entweder nicht aktiviert, oder instaliert wäre und das ich die Option Snap entfernen solle.

Unter dem Programm: "Software hinzufügen und entfernen", habe ich Snap und Flatpak installiert, doch ich habe keine Ahnung, wie ich darauf zugreifen kann.

Jetzt habe ich langsam genug von meinen vergeblichen Versuchen. Da ist entweder irgendetwas nicht in Ordnung mit dem System, oder ich verstehe es nicht. Also werde ich es lieber lassen mit Manjaro Deepin.

Viele Grüße

Dark Monster
« Letzte Änderung: 09. Januar 2020, 20:36:27 von Dark Monster »

Offline gosia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1756
  • Dankeschön: 343 mal
  • Desktop: Openbox + xfce
  • Grafikkarte: Intel HD 4000
  • Grafikkartentreiber: i915 (free)
  • Kernel: 4.19 Artix
  • Prozessor: Intel Core i5-3210M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Hallo Dark Monster,
Unter dem Programm: "Software hinzufügen und entfernen", habe ich Snap ... installiert,
nur installieren genügt nicht. Du musst es auch aktivieren, was Du vermutlich nicht getan hast:
sudo systemctl enable --now snapd.sockethttps://wiki.manjaro.org/index.php?title=Snap

viele Grüße gosia
"funktioniert nicht" ist keine brauchbare Fehlermeldung
Folgende Mitglieder bedankten sich: Dark Monster

Offline Dark Monster

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 16
  • Desktop: Cinnamon, Deepin (vmware)
  • Grafikkarte: Intel HD Graphics 620 (vmware)
  • Grafikkartentreiber: vmware
  • Kernel: 5.4.6-2 Manjaro
  • Prozessor: i7-7600U (vmware)
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Hallo gosia,

dein Befehl zur Aktivierung von Snap war ein sehr guter Tipp. Genau das habe ich gebraucht. Jetzt funktioniert es tatsächlich. Im Dateimanager Bauh kann ich nun über Snap, Flatpak und AUR verfügen. Damit kann ich das System nun tatsächlich richtig nutzen.

Vielen Dank

Dark Monster
« Letzte Änderung: 10. Januar 2020, 00:24:45 von Dark Monster »

Offline Sahel

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 47
  • Dankeschön: 3 mal
  • Desktop: Deepin 15.8, Manjaro 18.0.2
  • Grafikkarte: in CPU integrierter Intel HD GrafikchipIntel Device 5912
  • Kernel: 4.19.13-1 LTS
  • Prozessor: Intel i7-7700T 2.90GHz
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Neues Deepin 18.02 - Installation + Updates mit Fehlern - brauche Hilfe
« Antwort #10 am: 27. Februar 2020, 17:30:44 »
Hallo,
mal abgesehen von der Frage, ob man Deepin derzeit nutzen soll oder nicht: Wo bekommt man denn noch einen Download oder Iso-Datei her?

Bei https://osdn.net/projects/manjaro-community/storage/deepin/  ist nichts mehr.

Offline Linu74

  • Administrator
  • ******
  • Beiträge: 2230
  • Dankeschön: 169 mal
  • Desktop: XFCE/i3gaps x86_64
  • Grafikkarte: Intel/Nvidia
  • Grafikkartentreiber: free/nonfree
  • Kernel: 5.4x
  • Prozessor: Core2Duo + Intel® Core™ i5-2520M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: testing
Re: Neues Deepin 18.02 - Installation + Updates mit Fehlern - brauche Hilfe
« Antwort #11 am: 27. Februar 2020, 17:34:59 »
Scheinbar wurde der Support eingestellt. Es war ja eine Community Edition und nichts Offizielles.

Linu74
Manjaro XFCE/i3gaps x86_64bit auf ThinkPad X200, T520
Deutscher Manjaro IRC Channel auf Freenode #manjaro-deAusgaben im Code Block [^code]hier text einfügen[^/code] die ^ müßen entfernt werden

Offline gosia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1756
  • Dankeschön: 343 mal
  • Desktop: Openbox + xfce
  • Grafikkarte: Intel HD 4000
  • Grafikkartentreiber: i915 (free)
  • Kernel: 4.19 Artix
  • Prozessor: Intel Core i5-3210M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Neues Deepin 18.02 - Installation + Updates mit Fehlern - brauche Hilfe
« Antwort #12 am: 27. Februar 2020, 18:46:08 »
Scheinbar wurde der Support eingestellt. Es war ja eine Community Edition und nichts Offizielles.
So ist es, zumindest für den Moment, sagt zumindest linux-aarhus:
"Deepin is currently not supported on Manjaro."
https://forum.manjaro.org/t/installed-deepin-and-desktop-goes-to-black-empty-screen-with-mouse/123041/3

viele Grüße gosia
"funktioniert nicht" ist keine brauchbare Fehlermeldung
Folgende Mitglieder bedankten sich: Linu74