Autor Thema: Ich vermisse den QT-FSarchiver  (Gelesen 224 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Manfrago

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 11
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: XFCE
  • Skill: Anfänger
Ich vermisse den QT-FSarchiver
« am: 22. Januar 2020, 17:44:21 »
Ich vermisse unter Manjaro die grafische Variante des FsArchiver.
Anspruch: Ich möchte, wie bisher, aus dem laufenden System heraus eine Partition, mehrere Partitionen, die gesamte Festplatte oder nur den Bootsektor sichern.
Ich möchte, wie bisher, mittels Life Medium systemübergreifend grafisch Daten wiederherstellen können und dafür nicht eine Konsole bemühen müssen.
Gefunden habe ich nur den QT4-Fsarchiver, aber der wird ja seit längerem nicht mehr gepflegt und auch für keine Distro mehr empfohlen.
Gleiches gilt für den QT5-fsarchiver, der unter dem Namen qt-fsarchiver aktuell neu eingepflegt wurde.
Auch unter den Ubuntu Derivaten gab es den qt-fsarchiver nur als ppa, aber bei Manjaro hätte ich erwartet, den in den Repos zu finden.
Und nein, meine Lösung heißt in diesem Fall nicht Timeshift  :)