Autor Thema: Mint oder Manjaro als Primärsystem  (Gelesen 215 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline nycrofox

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 5
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: Stable
Mint oder Manjaro als Primärsystem
« am: 23. Februar 2020, 09:25:49 »
Hallo Forum,
Ich habe folgendes Problem...

Ich bin ein sehr großer Linux Fan und möchte Linux gern als Primärsystem Verwenden und scheitere gerade an der Auswahl der distro bzw. An der Wahl zwischen einem Debian basierten System oder einem Arch basierten System... Aber jetzt meine eigentliche Frage. Welche Distro sollte ich nehmen? Eine mit Debian oder Arch basierende? Der Fokus liegt auf möglichst viel Softwareauswahl und Aktualität.... Ich finde Hersteller bieten viele .deb Pakete direkt zum Download an oder gibt es auch alles im AUR? Sollte ich nun eher Manjaro oder Mint nehmen? Ist beides cool aber Manjaro finde ich besser... Wie ist da die Softwarekompatibilität? Was haltet ihr von Manjaro?

Bin gespannt auf eure Antworten!

Mfg,
Nycrofox

Offline Linu74

  • Administrator
  • ******
  • Beiträge: 2230
  • Dankeschön: 169 mal
  • Desktop: XFCE/i3gaps x86_64
  • Grafikkarte: Intel/Nvidia
  • Grafikkartentreiber: free/nonfree
  • Kernel: 5.4x
  • Prozessor: Core2Duo + Intel® Core™ i5-2520M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: testing
Re: Mint oder Manjaro als Primärsystem
« Antwort #1 am: 23. Februar 2020, 09:33:22 »
Es gibt da ein schönes Betriebssystem aus Redmond, vielleicht wäre das ja was für dich.
Du könntest in einem Windows Forum dann mal fragen ob Windows oder MacOS die bessere Wahl wäre.

Was hast du denn für Antworten aus dem anderen Manjaro Forum erhalten?

Linu74
Manjaro XFCE/i3gaps x86_64bit auf ThinkPad X200, T520
Deutscher Manjaro IRC Channel auf Freenode #manjaro-deAusgaben im Code Block [^code]hier text einfügen[^/code] die ^ müßen entfernt werden

Offline nycrofox

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 5
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: Stable
Re: Mint oder Manjaro als Primärsystem
« Antwort #2 am: 23. Februar 2020, 09:44:23 »
Warum Windows und MacOS? Von MacOS bin ich ehrlich gesagt kein Fan von... Was ist das für ein Betriebssystem aus Redmond?

Die Anderen aus dem anderen Forum meinten das ich Manjaro nehmen sollte wenn ich mit dem RR Model klarkomme und bereit bin jedes Mal vor einem Update ne Sicherung zu machen... Wie siehst du das? Wie läuft das mir der Wiederherstellung wenn das System Mal komplett   gegen die Wand fährt...?

Danke für die Antwort!

Mfg,
Nycrofox

Offline gosia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1756
  • Dankeschön: 343 mal
  • Desktop: Openbox + xfce
  • Grafikkarte: Intel HD 4000
  • Grafikkartentreiber: i915 (free)
  • Kernel: 4.19 Artix
  • Prozessor: Intel Core i5-3210M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Mint oder Manjaro als Primärsystem
« Antwort #3 am: 23. Februar 2020, 13:41:00 »
Hallo Nycrofox,
das Wort "Primärsystem" lässt mich vermuten, daß Du sowohl Manjaro als auch Mint installieren willst, oder verstehe ich das falsch? Wenn dem so ist, dann muss unbedingt der Grub von Manjaro benutzt werden, weil Grub von Mint nicht mit Manjaro zurechtkommt. War zumindest mal so.
Menge an Paketen: Ich habe nicht gezählt, aber da gibt es wahrscheinlich mehr deb-Pakete als von Manjaro, vermute ich mal.
Aktualität: da hat Manjaro als RR-Modell eindeutig die Nase vorn.
bereit bin jedes Mal vor einem Update ne Sicherung zu machen...
Naja, gegen Backups spricht natürlich nichts, die sind nie verkehrt. Aber ich habe sie bis jetzt noch nie gebraucht, sprich, mein System ist noch nie gegen die Wand gefahren. Aber mit dem Update-Vorgang bei Manjaro solltest Du dich schon vertraut machen, das ist etwas diffiziler als apt von Debian. Oder andersrum gesagt, ich halte apt für idiotensicherer als das pacman von Manjaro, auch wenn ich mir da jetzt den gesammelten Ärger der Manjaro-Hardcore-Fans zuziehe ;)
Aber wie gesagt, wenn man sich mit pacman und den ganzen Drumherum beschäftigt, funktioniert es auch prima.

viele Grüße gosia
"funktioniert nicht" ist keine brauchbare Fehlermeldung

Offline Ahnungsloser

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 944
  • Dankeschön: 51 mal
  • Desktop: KDE Plasma 5.18.1
  • Grafikkarte: Intel 3rd Gen Core processor Graphics Controller | NVIDIA GK208M [GeForce GT 720M]
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 5.5.3-artix1-1 x86_64
  • Prozessor: Intel Core i3-3217U
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Mint oder Manjaro als Primärsystem
« Antwort #4 am: 23. Februar 2020, 14:38:34 »
Was ist das für ein Betriebssystem aus Redmond?

Das ist dieses von Linu74 zuerst genannte Betriebssytem, dass seinen Namen von den Fenstern ableitet  >:D

Gruß
Ahnungsloser
Im neuen Forum unter dem Nick "Roberto" :)

Offline nycrofox

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 5
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: Stable
Re: Mint oder Manjaro als Primärsystem
« Antwort #5 am: 23. Februar 2020, 16:34:55 »
Danke an alle für die Antworten!

Nun ja ich habe überlegt Mint oder Manjaro neben Win10 zu installieren. Dabei soll ich hauptsächlich auf Linux alles machen und nur auf dem Windows spiele gespielt werden.... So der Plan. Die Leute im Anderen Forum hatten mir zu Mint geraten da bei ihnen häufiger etwas nicht mit ihrem Manjaro gestimmt hat nach dem sie ein Update durchgeführt haben. Wie seht ihr das? Was haltet ihr von Mint? Bitte Mal mir Begründung.

Schon jetzt danke für die Antworten und einen schönen Rest-Sonntag!

Mfg,
Nycrofox

Offline Linu74

  • Administrator
  • ******
  • Beiträge: 2230
  • Dankeschön: 169 mal
  • Desktop: XFCE/i3gaps x86_64
  • Grafikkarte: Intel/Nvidia
  • Grafikkartentreiber: free/nonfree
  • Kernel: 5.4x
  • Prozessor: Core2Duo + Intel® Core™ i5-2520M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: testing
Re: Mint oder Manjaro als Primärsystem
« Antwort #6 am: 23. Februar 2020, 19:50:53 »
Was haltet ihr von Mint? Bitte Mal mir Begründung.
Schon jetzt danke für die Antworten und einen schönen Rest-Sonntag!

Nichts! Begründung:  ::)

So, mal ganz ehrlich, ich werde es morgen mal Live probieren. Ich gehe zu einem Mercedes Händler und frage ihn ob ich mir einen Opel oder VW kaufen sollte.

Du willst ein Dualboot machen. Win 10 zum zocken (sehr vernünftig) und dann eben "das Beste Linux bzw. Distribution Manjaro" für den Rest.

Damit wäre alles gesagt.

Linu74

PS: Mint hat bestimmt wie alle anderen Distributionen seine daseins Berechtigung, nur kann man niemandem die Entscheidung abnehmen.
Manjaro XFCE/i3gaps x86_64bit auf ThinkPad X200, T520
Deutscher Manjaro IRC Channel auf Freenode #manjaro-deAusgaben im Code Block [^code]hier text einfügen[^/code] die ^ müßen entfernt werden
Folgende Mitglieder bedankten sich: nycrofox

Offline gosia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1756
  • Dankeschön: 343 mal
  • Desktop: Openbox + xfce
  • Grafikkarte: Intel HD 4000
  • Grafikkartentreiber: i915 (free)
  • Kernel: 4.19 Artix
  • Prozessor: Intel Core i5-3210M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Mint oder Manjaro als Primärsystem
« Antwort #7 am: 23. Februar 2020, 20:54:44 »
Hallo nycrofox,
Mint oder Manjaro neben Win10 zu installieren.
Ach so...
Was haltet ihr von Mint?
Selbst wenn ich Mint benutzen würde bekämst Du von mir die gleiche Antwort: Probiere beide aus und entscheide selbst.

viele Grüße gosia
"funktioniert nicht" ist keine brauchbare Fehlermeldung

Offline nycrofox

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 5
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: Stable
Re: Mint oder Manjaro als Primärsystem
« Antwort #8 am: 23. Februar 2020, 23:13:05 »
Die Leute im Anderen Forum hatten mir zu Mint geraten da bei ihnen häufiger etwas nicht mit ihrem Manjaro gestimmt hat nach dem sie ein Update durchgeführt haben. Wie seht ihr das?

Ist bei euch schonmal was schiefgelaufen?

Offline nycrofox

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 5
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: Stable
Re: Mint oder Manjaro als Primärsystem
« Antwort #9 am: 23. Februar 2020, 23:22:37 »

Wie gesagt ich möchte Win10 und eben Manjaro,Mint oder Debian im Dualboot daneben installieren....
Welches Betriebssystem wäre denn möglichst aktuell, stabil und mit möglichst viel Softwareauswahl/-aktualität?

Offline gosia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1756
  • Dankeschön: 343 mal
  • Desktop: Openbox + xfce
  • Grafikkarte: Intel HD 4000
  • Grafikkartentreiber: i915 (free)
  • Kernel: 4.19 Artix
  • Prozessor: Intel Core i5-3210M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Mint oder Manjaro als Primärsystem
« Antwort #10 am: 24. Februar 2020, 11:02:46 »
Hallo nycrofox,
Du bist aber hartnäckig.
Ist bei euch schonmal was schiefgelaufen?
Nein, bei mir noch nie.
Welches Betriebssystem wäre denn möglichst aktuell, stabil und mit möglichst viel Softwareauswahl/-aktualität?
Zur Aktualität und Anzahl der verfügbaren Software: Was verstehst Du nicht an meiner vorigen Antwort?
Menge an Paketen: Ich habe nicht gezählt, aber da gibt es wahrscheinlich mehr deb-Pakete als von Manjaro, vermute ich mal.
Aktualität: da hat Manjaro als RR-Modell eindeutig die Nase vorn.

viele Grüße gosia
"funktioniert nicht" ist keine brauchbare Fehlermeldung

Offline Linu74

  • Administrator
  • ******
  • Beiträge: 2230
  • Dankeschön: 169 mal
  • Desktop: XFCE/i3gaps x86_64
  • Grafikkarte: Intel/Nvidia
  • Grafikkartentreiber: free/nonfree
  • Kernel: 5.4x
  • Prozessor: Core2Duo + Intel® Core™ i5-2520M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: testing
Re: Mint oder Manjaro als Primärsystem
« Antwort #11 am: 24. Februar 2020, 13:26:27 »
Ich bin der Meinung, hier ist alles gesagt und deshalb schließe ich das Thema.

Linu74
Manjaro XFCE/i3gaps x86_64bit auf ThinkPad X200, T520
Deutscher Manjaro IRC Channel auf Freenode #manjaro-deAusgaben im Code Block [^code]hier text einfügen[^/code] die ^ müßen entfernt werden