Autor Thema: Grub Kernel zeigt nur aktuellen Kernel?  (Gelesen 175 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline jolic

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 30
  • Dankeschön: 3 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: KDE
  • Grafikkarte: UHD 630
  • Grafikkartentreiber: i915
  • Kernel: 5.4.x (LTS Kernel)
  • Prozessor: I7-8700T
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Grub Kernel zeigt nur aktuellen Kernel?
« am: 19. April 2020, 10:58:33 »
Hi, hat jemand eine Idee, was bei meiner Wartung/Reinigung schief gelaufen sein kann?
Bin vor einiger Zeit vom LTS Kernel 4.19 auf 5.4 gewechselt und nutze derzeit den 5.4.33, vorher war 5.4.31 installiert.

Updates mache ich per Terminal:
sudo pacman -Syyuu && sudo paccache -rk2
In meinem Grub Loader wird nur der Kernel 5.4.33 und alte 4.19.116 angezeigt. Unter Debian konnte ich auch ältere Kernel 5.4.x laden (wichtig wenn mal was schief läuft).

Frage: wird hier der Vorgänger Kernel 5.4.x immer gelöscht oder übersehe ich da was?


Nutze Manjaro KDE 5.18.4 mit SSD und btrfs-System, Grub Einstellungen:

GRUB_DEFAULT=0
GRUB_TIMEOUT=5
#GRUB_TIMEOUT_STYLE=hidden
GRUB_DISTRIBUTOR="Manjaro"
GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT="noplymouth"
GRUB_CMDLINE_LINUX=""
GRUB_SAVEDEFAULT="false"


$ inxi -Fz
System:    Host: jos-PC Kernel: 5.4.33-1-MANJARO x86_64 bits: 64 Desktop: KDE Plasma 5.18.4 Distro: Manjaro Linux
Machine:   Type: Desktop System: Gigabyte product: Z390 I AORUS PRO WIFI v: N/A serial: <filter>
           Mobo: Gigabyte model: Z390 I AORUS PRO WIFI-CF v: x.x serial: <filter> UEFI: American Megatrends v: F8c
           date: 12/18/2019
CPU:       Topology: 6-Core model: Intel Core i7-8700T bits: 64 type: MT MCP L2 cache: 12.0 MiB
           Speed: 1066 MHz min/max: 800/4000 MHz Core speeds (MHz): 1: 1066 2: 1299 3: 1041 4: 1431 5: 1539 6: 927 7: 995
           8: 1413 9: 1973 10: 2054 11: 880 12: 1719
Graphics:  Device-1: Intel UHD Graphics 630 driver: i915 v: kernel
           Display: x11 server: X.Org 1.20.8 driver: intel unloaded: modesetting tty: N/A
           OpenGL: renderer: Mesa Intel UHD Graphics 630 (CFL GT2) v: 4.6 Mesa 20.0.4
Audio:     Device-1: Intel Cannon Lake PCH cAVS driver: snd_hda_intel
           Sound Server: ALSA v: k5.4.33-1-MANJARO
Network:   Device-1: Intel Ethernet I219-V driver: e1000e
           IF: eno1 state: up speed: 1000 Mbps duplex: full mac: <filter>
Drives:    Local Storage: total: 953.87 GiB used: 334.88 GiB (35.1%)
           ID-1: /dev/nvme0n1 vendor: Samsung model: SSD 970 PRO 1TB size: 953.87 GiB
Partition: ID-1: / size: 39.06 GiB used: 19.87 GiB (50.9%) fs: btrfs dev: /dev/nvme0n1p2
           ID-2: /home size: 914.71 GiB used: 315.02 GiB (34.4%) fs: btrfs dev: /dev/nvme0n1p3
Sensors:   System Temperatures: cpu: 49.0 C mobo: 27.8 C
           Fan Speeds (RPM): N/A
Info:      Processes: 295 Uptime: 37m Memory: 31.23 GiB used: 1.25 GiB (4.0%) Shell: bash inxi: 3.0.37


Offline virtual-dev

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 304
  • Dankeschön: 717 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Xfce4
  • Grafikkarte: Intel HD Graphics 630
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 5.4 LTS
  • Prozessor: i7-7700HQ
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: *
Re: Grub Kernel zeigt nur aktuellen Kernel?
« Antwort #1 am: 19. April 2020, 17:14:14 »
Hi, hat jemand eine Idee, was bei meiner Wartung/Reinigung schief gelaufen sein kann?
Bin vor einiger Zeit vom LTS Kernel 4.19 auf 5.4 gewechselt und nutze derzeit den 5.4.33, vorher war 5.4.31 installiert.

Updates mache ich per Terminal:
sudo pacman -Syyuu && sudo paccache -rk2
In meinem Grub Loader wird nur der Kernel 5.4.33 und alte 4.19.116 angezeigt. Unter Debian konnte ich auch ältere Kernel 5.4.x laden (wichtig wenn mal was schief läuft).

Frage: wird hier der Vorgänger Kernel 5.4.x immer gelöscht oder übersehe ich da was?

Hallo,

ja das ist normal, das der alte gelöscht wird, weil sich bei den letzen 2 Ziffern nicht viel ändert.
Desweiteren kannst du Dir nach Wahl einen Reserve-Kernel installieren, den Du im Notfall booten
kannst. Wenn du möchtest, kannst Du dir sogar alle 10 Kernel gleichzeitig installieren.

Our current supported kernels

    linux316 3.16.82
    linux44 4.4.218
    linux49 4.9.218
    linux414 4.14.175
    linux419 4.19.114
    linux54 5.4.30
    linux55 5.5.15
    linux56 5.6.2
    linux419-rt 4.19.106_rt45
    linux54-rt 5.4.28_rt19
Also genug Auswahl für einen Reserve-Kernel.

Debian hat vom Konzept nur *einen* festen Kernel, jedenfalls ist das vom Konzept her so gedacht,
könnte ich natürlich auch umgehen.
Da es aber normalerweise nur den einen Kernel gibt, wird ein .xx als Reserve behalten, damit man
im Notfall den Alten booten kann.

mfg
Folgende Mitglieder bedankten sich: jolic

Offline jolic

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 30
  • Dankeschön: 3 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: KDE
  • Grafikkarte: UHD 630
  • Grafikkartentreiber: i915
  • Kernel: 5.4.x (LTS Kernel)
  • Prozessor: I7-8700T
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Grub Kernel zeigt nur aktuellen Kernel?
« Antwort #2 am: 19. April 2020, 18:42:58 »
Danke für deine Erklärung! Denke ich lasse das so, der 4.19 reicht mir für den Notfall.