Autor Thema: kernel 5.6.7 startet nicht  (Gelesen 126 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline horstchen

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 2
  • Desktop: xfce
  • Prozessor: Pentium M
  • Skill: Anfänger
kernel 5.6.7 startet nicht
« am: 29. April 2020, 09:57:38 »
Kernel 5.5.19 funktionierte perfekt. Dann kam das Fensterchen, ich möge doch einen neuen kernel installieren.

Mit dem kernel-Einstellungsmanager also 5.6.7 installiert, aber damit startet der acer aspire 7738G nicht.
Bei einem früheren update gab es mal Probleme mit dem nvidia-Grafiktreiber am Ende des boot Prozesses, diesmal ist aber nach dem grub-Fenster Schluss, noch bevor beim 5.5. normalerweise "running early hook" auftaucht.

Kann der 5.6 nicht mehr mit so alten Maschinchen - und wird das bei der weiteren Entwicklung so bleiben?

Natürlich kann ich auch mit 5.5 leben, hatte aber ganz glücklich gelesen, dass 5.6 sparsamer mit magerem RAM umgehen sollte.

Solange das mit meiner acer ebook-Mühle nicht funtioniert, werde ich es mit den Alltagsthinkpads lieber nicht riskieren...

Vielen Dank für Eure Ideen, was ich vielleicht noch weiter machen könnte
vom
horstchen

Offline SpiritOfTux

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1325
  • Dankeschön: 212 mal
    • https://twitter.com/SpiritOfTux
  • Desktop: KDE Plasma, Deepin
  • Grafikkarte: NVIDIA [GeForce GTX 1060] [GeForce GTX 560 Ti] [GeForce GT 635M]
  • Grafikkartentreiber: On: NB Intel/Nvidia, HTPC Nvidia, PowerWorkStation Nvidia
  • Kernel: LTS, 5.4.y LTS, 4.19.y LTS, 4.14.y,
  • Prozessor: Notebook: Intel(R) Core(TM) i5-3230M CPU @ 2.60GHz
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: Stable 18.n.y on PowerWorkStation, NB, HTPC, Desktop:s: Testing or Unstable only VM
Re: kernel 5.6.7 startet nicht
« Antwort #1 am: 29. April 2020, 21:20:36 »
Moin horstchen,

Zitat
Natürlich kann ich auch mit 5.5 leben, hatte aber ganz glücklich gelesen, dass 5.6 sparsamer mit magerem RAM umgehen sollte.

Der Kernel linux55 5.5.19 hat den Status " EOL" erreicht, dieser wird nicht mehr gepflegt,
trifft aber irgend wann jeden MainLine Kernel.

Installiere den 5.4 LTS Kernel, mit diesem versäumt man nichts, wichtige Dinge werden in den LTS Kernel
zurück portiert.

Des weiteren gibt es derzeit Probleme mit dem Nvidia LINUX X64 (AMD64/EM64T) DISPLAY DRIVER
Version:   440.82

Hier ein kleiner Auszug
Zitat
Fixed a bug that caused render-offloaded applications to crash on exit.
Fixed a driver installation failure on Linux kernel 5.6 release candidates, where the NVIDIA kernel module failed to build with error "implicit declaration of function 'timespec_to_ns'".
Fixed a driver installation failure on Linux kernel 5.6 release candidates, where the NVIDIA kernel module failed to build with error "implicit declaration of function 'getrawmonotonic'".
Fixed a driver installation failure on Linux kernel 5.6 release candidates, where the NVIDIA kernel module failed to build with error "implicit declaration of function 'timespec_to_ns'".
Fixed a driver installation failure on Linux kernel 5.6 release candidates, where the NVIDIA kernel module failed to build with error "implicit declaration of function 'getrawmonotonic'".

« Letzte Änderung: 29. April 2020, 21:24:52 von SpiritOfTux »
Vielen Dank, dass du diesen Artikel bei uns gelesen hast!  Wir würden uns sehr freuen, wenn du diesen ebenfalls im folgenden Abschnitt bewerten würdest.(Danke sagen) 
Nach hilfreichen Antworten suchen: Manjaro Forum | Manjaro Wiki | Arch Wiki | Arch WiKi on NB/PC : sudo pacman -S arch-wiki-man https://github.com/greg-js/arch-wiki-man#readme
Folgende Mitglieder bedankten sich: horstchen

Offline horstchen

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 2
  • Desktop: xfce
  • Prozessor: Pentium M
  • Skill: Anfänger
Re: kernel 5.6.7 startet nicht
« Antwort #2 am: 30. April 2020, 10:40:55 »
danke für die ausführliche Antwort. Vielleicht warte ich als GUI-DAU mal auf den nächsten LTS-kernel.

Mich hat vor allem irritiert, dass nach dem grub-Fenster absolut nichts mehr kam. Wie bei funktionierendem kernel wird dann das display kurz etwas dunkler, bevor die boot-Meldungen durchrauschen. Diese Meldungen kommen aber nicht mehr, als ob irgendein trigger fehlt.

Meine anderen Rechner, die ich schon mit manjaro20 installiert habe sind UEFI-Installationen und ich muss mich erst mal damit beschäftigen, wie ich da die boot-Meldungen angezeigt bekommen kann. Bisher konnte ich mit diesen grub.cfg nichts anfangen und ich müsste mich erst mal einlesen. Trotz corona habe ich dafür keine Zeit gefunden. Als xubuntu-Sozialisierter bin ich hier immer noch sehr unsicher, obwohl manjaro mir schon mehr Spaß macht.

Danke auf jeden Fall!

Offline SpiritOfTux

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1325
  • Dankeschön: 212 mal
    • https://twitter.com/SpiritOfTux
  • Desktop: KDE Plasma, Deepin
  • Grafikkarte: NVIDIA [GeForce GTX 1060] [GeForce GTX 560 Ti] [GeForce GT 635M]
  • Grafikkartentreiber: On: NB Intel/Nvidia, HTPC Nvidia, PowerWorkStation Nvidia
  • Kernel: LTS, 5.4.y LTS, 4.19.y LTS, 4.14.y,
  • Prozessor: Notebook: Intel(R) Core(TM) i5-3230M CPU @ 2.60GHz
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: Stable 18.n.y on PowerWorkStation, NB, HTPC, Desktop:s: Testing or Unstable only VM
Re: kernel 5.6.7 startet nicht
« Antwort #3 am: 30. April 2020, 11:43:51 »
Zu:
Zitat
Mich hat vor allem irritiert, dass nach dem grub-Fenster absolut nichts mehr kam. Wie bei funktionierendem kernel wird dann das display kurz etwas dunkler, bevor die boot-Meldungen durchrauschen. Diese Meldungen kommen aber nicht mehr, als ob irgendein trigger fehlt.
Es liegt daran das beim boot-vorgang der Kernel noch nicht komplett geladen wird, sondern in einzelnen Schritten,
z.Bsp.
Step 1 Filesystem
Step 2 Vga
usw.

Davon also abhängig wie die Systemmeldungen erfolgen.

Zu:
Zitat
danke für die ausführliche Antwort.

Bitte
Vielen Dank, dass du diesen Artikel bei uns gelesen hast!  Wir würden uns sehr freuen, wenn du diesen ebenfalls im folgenden Abschnitt bewerten würdest.(Danke sagen) 
Nach hilfreichen Antworten suchen: Manjaro Forum | Manjaro Wiki | Arch Wiki | Arch WiKi on NB/PC : sudo pacman -S arch-wiki-man https://github.com/greg-js/arch-wiki-man#readme