Autor Thema: Wie kopieren/ausschneiden & einfügen auf zusätzliche Festplatten?  (Gelesen 328 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline proxquad

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 40
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Linux Manjaro XFCE
  • Grafikkarte: AMD RADEON RX 5700
  • Grafikkartentreiber: AMD => nonfree oder ???
  • Kernel: ???
  • Prozessor: AMD Ryzen 5 3600
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: ???
Hallo,

kann keine erstellten dokumente oder Ordner vom Schreibtisch aus auf die zusätzlichen Festplatten ziehen, d.h. kopieren und einfügen...

Festplatten sind 2x500Gb HDD und 1x120Gb SSD. Diese sind in der Dateiverwaltung unter Geräte immer grau markiert und nach doppelt anklicken werden diese schwarz.
Alle Festplatten sind leer und im BIOS erkannt aber ich kann keine Dokumente/Ordner auf diese Festplatte schieben....

Wie geht das?? Was muss installiert werden?


Offline proxquad

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 40
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Linux Manjaro XFCE
  • Grafikkarte: AMD RADEON RX 5700
  • Grafikkartentreiber: AMD => nonfree oder ???
  • Kernel: ???
  • Prozessor: AMD Ryzen 5 3600
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: ???
Anmerkung:

Zugriffsrechte sind normal:

root
Nur lesen und schreiben

Offline gosia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1851
  • Dankeschön: 365 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Openbox + xfce
  • Grafikkarte: Intel HD 4000
  • Grafikkartentreiber: i915 (free)
  • Kernel: 4.19 Artix
  • Prozessor: Intel Core i5-3210M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Hallo proxquad,
erforderliche Mindestinfo:
wie sind denn die externen FP formatiert? Wenn NTFS -> ntfs-3g installieren.

viele Grüße gosia
"funktioniert nicht" ist keine brauchbare Fehlermeldung

Offline proxquad

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 40
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Linux Manjaro XFCE
  • Grafikkarte: AMD RADEON RX 5700
  • Grafikkartentreiber: AMD => nonfree oder ???
  • Kernel: ???
  • Prozessor: AMD Ryzen 5 3600
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: ???
wo kann ich das einsehen?

Offline jolic

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 30
  • Dankeschön: 3 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: KDE
  • Grafikkarte: UHD 630
  • Grafikkartentreiber: i915
  • Kernel: 5.4.x (LTS Kernel)
  • Prozessor: I7-8700T
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Zugriffsrechte sind normal:
root

Nur lesen und schreiben

Hi, nein das ist nicht normal. Besonders als Anfänger würde ich von root immer die Finger lassen, wenn möglich.
Wahrscheinlich kennst du dich nicht mit Linux Dateirechten und Besitzrechten aus (Link)?

Beispiel:
- externe SSD-Platte mit btrfs formatieren und benennen (z.B. Musik)
- wenn eingehangen solltest du die Platte unter /run/media/[USER]/Musik finden
- Eigentümer und Gruppe vergeben (sonst hat nur root die Rechte):
sudo chown $USER:$USER /run/media/[USER]/Musik/
Update: [USER] durch deinen Benutzernamen ersetzen.

Hilft das?
« Letzte Änderung: 29. Mai 2020, 23:11:41 von jolic »

Offline gosia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1851
  • Dankeschön: 365 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Openbox + xfce
  • Grafikkarte: Intel HD 4000
  • Grafikkartentreiber: i915 (free)
  • Kernel: 4.19 Artix
  • Prozessor: Intel Core i5-3210M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Hallo proxquad,
wo kann ich das einsehen?
z.B.
sudo blkid
viele Grüße gosia
"funktioniert nicht" ist keine brauchbare Fehlermeldung

Offline proxquad

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 40
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Linux Manjaro XFCE
  • Grafikkarte: AMD RADEON RX 5700
  • Grafikkartentreiber: AMD => nonfree oder ???
  • Kernel: ???
  • Prozessor: AMD Ryzen 5 3600
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: ???
[karl@karl-pc ~]$ sudo blkid
/dev/sda1: UUID="368c8366-d4a8-40c2-8e95-e8697951cb3e" BLOCK_SIZE="4096" TYPE="ext4" PARTUUID="67bfba5f-01"
/dev/sdb1: UUID="5598be69-f487-4b88-bbc4-0739f77cfd92" BLOCK_SIZE="4096" TYPE="ext4" PARTUUID="e9ff18a9-01"
/dev/sdc1: UUID="a9f524b0-6d08-4eae-8df9-bb7ea4caf31b" BLOCK_SIZE="4096" TYPE="ext4" PARTUUID="ea2b3224-01"
/dev/sdd1: UUID="8EE5-03D1" BLOCK_SIZE="512" TYPE="vfat" PARTUUID="e1d070bf-7092-be40-9adf-9398aa64e63e"
/dev/sdd2: UUID="636c52b9-7b10-4034-9235-3775e19bd303" BLOCK_SIZE="4096" TYPE="ext4" PARTUUID="b8cdf6df-c305-844e-a622-6cd61b60c243"

Offline proxquad

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 40
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Linux Manjaro XFCE
  • Grafikkarte: AMD RADEON RX 5700
  • Grafikkartentreiber: AMD => nonfree oder ???
  • Kernel: ???
  • Prozessor: AMD Ryzen 5 3600
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: ???
Die Festplatten sind nicht extern sonder intern.

Offline proxquad

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 40
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Linux Manjaro XFCE
  • Grafikkarte: AMD RADEON RX 5700
  • Grafikkartentreiber: AMD => nonfree oder ???
  • Kernel: ???
  • Prozessor: AMD Ryzen 5 3600
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: ???
Siehe anhang.

Offline jolic

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 30
  • Dankeschön: 3 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: KDE
  • Grafikkarte: UHD 630
  • Grafikkartentreiber: i915
  • Kernel: 5.4.x (LTS Kernel)
  • Prozessor: I7-8700T
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Die Festplatten sind nicht extern sonder intern.

nun, du gibst nicht viel Info, zeig bitte noch:
cat /etc/fstab

Offline proxquad

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 40
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Linux Manjaro XFCE
  • Grafikkarte: AMD RADEON RX 5700
  • Grafikkartentreiber: AMD => nonfree oder ???
  • Kernel: ???
  • Prozessor: AMD Ryzen 5 3600
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: ???
[karl@karl-pc ~]$ cat /etc/fstab
# /etc/fstab: static file system information.
#
# Use 'blkid' to print the universally unique identifier for a device; this may
# be used with UUID= as a more robust way to name devices that works even if
# disks are added and removed. See fstab(5).
#
# <file system>             <mount point>  <type>  <options>  <dump>  <pass>
UUID=8EE5-03D1                            /boot/efi      vfat    umask=0077 0 2
UUID=636c52b9-7b10-4034-9235-3775e19bd303 /              ext4    defaults,noatime 0 1
tmpfs                                     /tmp           tmpfs   defaults,noatime,mode=1777 0 0

Offline jolic

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 30
  • Dankeschön: 3 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: KDE
  • Grafikkarte: UHD 630
  • Grafikkartentreiber: i915
  • Kernel: 5.4.x (LTS Kernel)
  • Prozessor: I7-8700T
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
OK, du hast Manjaro nur auf eine Partition installiert (/dev/sdd2).

Die 3 Partitionen /dev/sda1 bis /dev/sdc1 willst du mit deinen Benutzerrechten nutzen? Wenn ja:

sudo chown $USER:$USER /dev/sda1
sudo chown $USER:$USER /dev/sdb1
sudo chown $USER:$USER /dev/sdc1

Offline proxquad

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 40
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Linux Manjaro XFCE
  • Grafikkarte: AMD RADEON RX 5700
  • Grafikkartentreiber: AMD => nonfree oder ???
  • Kernel: ???
  • Prozessor: AMD Ryzen 5 3600
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: ???
was ist mit /dev/sdd1 ??

wenn ich die zeilen einzeln eingebe erscheint keine ausgabe und cat /etc/fstab ausgabe bleibt gleich...

Offline jolic

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 30
  • Dankeschön: 3 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: KDE
  • Grafikkarte: UHD 630
  • Grafikkartentreiber: i915
  • Kernel: 5.4.x (LTS Kernel)
  • Prozessor: I7-8700T
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
sdd1 ist anscheinend deine efi-Partition.

Zitat
wenn ich die zeilen einzeln eingebe erscheint keine ausgabe

gut  :)

Kannst du nun deine Dateien vom Arbeitsplatz kopieren?

Offline proxquad

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 40
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Linux Manjaro XFCE
  • Grafikkarte: AMD RADEON RX 5700
  • Grafikkartentreiber: AMD => nonfree oder ???
  • Kernel: ???
  • Prozessor: AMD Ryzen 5 3600
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: ???
leider geht das nicht...