Autor Thema: Wie Electron deinstallieren, das mit wire messenger mit installiert wird?  (Gelesen 234 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Rulinux

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 152
  • Dankeschön: 3 mal
  • Karma: +0/-0
  • Im Einfachen findet sich das Vollkommene.
  • Desktop: KDE, zwischendurch mal XFCE
  • Grafikkarte: Intel UHD Graphics 620 + Nvidia GeForce 930MX
  • Grafikkartentreiber: 26.20.100.7263 + 23.21.13.8873
  • Kernel: neuesten, vollwertigen Kernel
  • Prozessor: Intel Core i5-8250U
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Bei der Installation von wire messenger unter Software-Verwaltung wird immer Electron mit installiert, obwohl es mir gar nicht nötig erscheint.
Wie kann ich Electron (Version 6)  deinstallieren, ohne das wire messenger zwingend mit De-installiert wird?


Gibt es eine gute Zusammenstellung / Datei mit den Shell-Basics speziell für Arch-Linux?

Beste Grüße, Rulinux

Offline Linu74

  • Administrator
  • ******
  • Beiträge: 2333
  • Dankeschön: 183 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: XFCE/i3gaps x86_64
  • Grafikkarte: Intel
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 5.7x
  • Prozessor: Core2Duo + Intel® Core™ i5-2520M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: testing
Electron ist nunmal eine Abhängigkeit. Es gibt 2 Möglichkeiten: 1. so hinnehmen, 2. Wire nicht installieren und damit auch nicht electron.

Zu deiner 2. Frage: Such mal selber im Netz, wirst bestimmt fündig.

Linu74
Manjaro XFCE/i3gaps x86_64bit auf ThinkPad X200, T520
Deutscher Manjaro IRC Channel auf Freenode #manjaro-deAusgaben im Code Block [^code]hier text einfügen[^/code] die ^ müßen entfernt werden

Offline Rulinux

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 152
  • Dankeschön: 3 mal
  • Karma: +0/-0
  • Im Einfachen findet sich das Vollkommene.
  • Desktop: KDE, zwischendurch mal XFCE
  • Grafikkarte: Intel UHD Graphics 620 + Nvidia GeForce 930MX
  • Grafikkartentreiber: 26.20.100.7263 + 23.21.13.8873
  • Kernel: neuesten, vollwertigen Kernel
  • Prozessor: Intel Core i5-8250U
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Danke, Linux74!

Aber wie kann ich es zumindest so einstellen, dass es nicht immer beim Neustart aufpoppt, sondern im Hintergrund läuft, wenn es schon laufen muss.
Doch dabei verstehe ich nicht, wenn ich Electron schließe, dann funktioniert wire immer noch. Insofern müsste man sogar den Autostart von Electron deaktivieren können. Aber wie?

Viele Grüße

Rulinux.

Offline Rulinux

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 152
  • Dankeschön: 3 mal
  • Karma: +0/-0
  • Im Einfachen findet sich das Vollkommene.
  • Desktop: KDE, zwischendurch mal XFCE
  • Grafikkarte: Intel UHD Graphics 620 + Nvidia GeForce 930MX
  • Grafikkartentreiber: 26.20.100.7263 + 23.21.13.8873
  • Kernel: neuesten, vollwertigen Kernel
  • Prozessor: Intel Core i5-8250U
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Habe nach einigem Suchen eine Lösung gefunden. Man kann "electron" nicht deinstallieren, aber man kann über "Sitzung und Startverhalten" --> "Automatisch gestartete Anwendungen"  "electron" deaktivieren! Wire messenger funktioniert trotzdem noch.

Viel Erfolg, Rulinux

Offline ianpimentel

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 1
  • Karma: +0/-0
  • Skill: Anfänger
Habe nach einigem Suchen eine Lösung gefunden. Man kann "electron" nicht deinstallieren, aber man kann über "Sitzung und Startverhalten" --> "Automatisch gestartete Anwendungen"  "electron" deaktivieren! Wire messenger funktioniert trotzdem noch.

Viel Erfolg, Rulinux
Danke vielmals!