Autor Thema: Manjaro VM startet nur beim ersten Aufruf  (Gelesen 217 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Hanisch

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 787
  • Dankeschön: 2 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Xfce4, KDE-Plasma - 32 Bit/64Bit
  • Grafikkarte: VGA compatible controller: InnoTek Systemberatung GmbH VirtualBox Graphics Adapter, bzw. NVIDIA Optimus
  • Grafikkartentreiber: free, bzw. nonfree
  • Kernel: 4.1.32-1-MANJARO/4.4.55-1-MANJARO/4.9.20-1-MANJARO
  • Prozessor: VirtualBox bzw. Intel Core i7-2630QM
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Manjaro VM startet nur beim ersten Aufruf
« am: 10. Juli 2020, 17:00:33 »
Hallo,
meine Manjaro VM (Grafikcontroller: VBoxVGA) startet nur beim ersten Aufruf.
Nach einem Reboot oder Neustart friert die VM mit einem schwarzen Bildschirm ein.

Erst nach einem Reboot des Hosts und erneutem Aufruf von VirtualBox startet die Manjaro VM wieder durch.
Dieses Verhalten finde ich sehr merkwürdig.
Hängt das mit dem Videocontroller bzw. der Grafikkarte des Rechners zusammen?

Gruß
Ch. Hanisch
Je mehr man schon weiß, je mehr hat man noch zu lernen. Mit dem Wissen nimmt das Nichtwissen in gleichem Grade zu, oder vielmehr das Wissen des Nichtwissens.(Friedrich Schlegel)

Offline Hanisch

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 787
  • Dankeschön: 2 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Xfce4, KDE-Plasma - 32 Bit/64Bit
  • Grafikkarte: VGA compatible controller: InnoTek Systemberatung GmbH VirtualBox Graphics Adapter, bzw. NVIDIA Optimus
  • Grafikkartentreiber: free, bzw. nonfree
  • Kernel: 4.1.32-1-MANJARO/4.4.55-1-MANJARO/4.9.20-1-MANJARO
  • Prozessor: VirtualBox bzw. Intel Core i7-2630QM
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Manjaro VM startet nur beim ersten Aufruf
« Antwort #1 am: 11. Juli 2020, 10:29:15 »
Hallo,
das ist so ein typischer Fall der Fälle, die einem bei jahrelanger Beschäftigung mit Linux-Systemen immer wieder einmal vorkommen.
Man kennt die Ursache nicht und die Fehlersuche scheint aussichtslos.
Das Formulieren eines aussagekräftigen Bug-Reports ist schwierig.
Von den Entwicklern wird das dann auch noch als PEBCAC abgetan.

Gut, wenn man dann zeitnah ein funktionierendes BackUp hat.

Das dann eingespielt geht man wieder zur Tagesordnung über und vergißt den Vorfall.

Die ungeheure Komplexität der Software verbunden mit den ständigen Verbesserungen und oft auch Verschlimmbesserungen führt zu solchen Nebeneffekten, die die nachhaltige Stabilität der Software beeinträchtigen.

Ich vermute, daß das Experimentieren mit den Einstellungen des Grafikcontrollers in VirtualBox zu permanenten  Änderungen im Gastsystem geführt hat, was dann den beobachteten Effekt zur Folge hatte.

Gruß
Ch. Hanisch



Je mehr man schon weiß, je mehr hat man noch zu lernen. Mit dem Wissen nimmt das Nichtwissen in gleichem Grade zu, oder vielmehr das Wissen des Nichtwissens.(Friedrich Schlegel)

Offline Hanisch

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 787
  • Dankeschön: 2 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Xfce4, KDE-Plasma - 32 Bit/64Bit
  • Grafikkarte: VGA compatible controller: InnoTek Systemberatung GmbH VirtualBox Graphics Adapter, bzw. NVIDIA Optimus
  • Grafikkartentreiber: free, bzw. nonfree
  • Kernel: 4.1.32-1-MANJARO/4.4.55-1-MANJARO/4.9.20-1-MANJARO
  • Prozessor: VirtualBox bzw. Intel Core i7-2630QM
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Manjaro VM startet nur beim ersten Aufruf
« Antwort #2 am: 11. Juli 2020, 11:20:51 »
Hallo,
interessanterweise tritt der Effekt nur unter Linux-Hosts auf.
Unter einem Windows 10 Host funktioniert auch ein wiederholtes Reboot der Manjaro VM.

Gruß
Ch. Hanisch
Je mehr man schon weiß, je mehr hat man noch zu lernen. Mit dem Wissen nimmt das Nichtwissen in gleichem Grade zu, oder vielmehr das Wissen des Nichtwissens.(Friedrich Schlegel)