Autor Thema: Frisch installiertes und geupdatetes Manjaro killt Grub und Partitionstabelle  (Gelesen 180 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Source

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 5
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: XFCE
  • Grafikkarte: GTX 2080 Super
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Prozessor: i7 3770K
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: Stable
Hallo Experten,

Ich habe folgendes problem:

Meine 1TB hdd mit Manjaro 20 und Linux Mint 20 wollte ich dual installieren , erst hatte ich mint installiert , später dann Manjaro. Hatte gelesen das unterschiedliche Grub versionen benutzt werden. Die Installation klappte ganz gut. Manjaro installierte seine version von grub zum schluss und erkannte meine mint und Win10 partition ohne probleme.
Nachgdem ich in Manjaro bootete und die über 300 updates startete und installierte kam es zu drei Fehlermeldungen die aber ohne beschreibung waren (wird wohl grub gewesen sein) .
Das system selber zeigte kaum bis keine Bilder mehr in menüs usw an. Neustart und Herunterfahren gingen auch nicht mehr.

Naja dann machte ich, denk ich mal, was dummes.
Reset knopf drücken.

Beim nächsten Boot bekam ich ein Grub fehler beim booten. Grub recovery> oder so ähnlich...

Es gelang mir nicht mehr von dem boot stick auf diese Partitionen zu zugreifen. Unter win10 wurde mir dann ein fehler in der Partitionstabelle angezeigt.
Bin mir nicht sicher ob ich das unter win10 repariert bekomme. da es sich ja um ext4 handelt und nicht um eine typische FAT/NTFS partition.

Besteht die möglichkeit das auch unter linux zu reparieren ?


Ich hoffe die infos die ich geben konnte reichen um mir zu helfen.

gruß Source

Offline gosia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1901
  • Dankeschön: 370 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Openbox + xfce
  • Grafikkarte: Intel HD 4000
  • Grafikkartentreiber: i915 (free)
  • Kernel: 4.19 Artix
  • Prozessor: Intel Core i5-3210M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Hallo Source,
erstmal herzlich willkommen im Forum.

Besteht die möglichkeit das auch unter linux zu reparieren ?
Ich hoffe doch ja. Nimm ein Manjaro-Livesystem und probiere diese Anleitung
https://wiki.manjaro.org/index.php?title=GRUB/Restore_the_GRUB_Bootloader

viele Grüße gosia
"funktioniert nicht" ist keine brauchbare Fehlermeldung

Offline Source

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 5
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: XFCE
  • Grafikkarte: GTX 2080 Super
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Prozessor: i7 3770K
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: Stable
Das habe ich vergessen zu erwähnen. 

Die partition sdc2, (wie sie ursprünglich hieß) auf denen sich die Linux Installationen befinden, lassen sich nicht Mounten.
Da durch die Fehlerhafte Partitionstabelle das Laufwerk im Livesystem garnicht erkannt wird, angezeigt wird nur noch die sda (win10),sdb (Datengrab ohne systeme).

Offline Source

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 5
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: XFCE
  • Grafikkarte: GTX 2080 Super
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Prozessor: i7 3770K
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: Stable
Ich habe die Partitionstabelle über windows reparieren lassen , danach konnte ich auf den Manjaro grub wieder zugreifen , der eintrag zu Manjaro fehlt aber . Mint und win 10 sind noch drin und bootbar.

Habe danach in Mint einen bootstick mit  boot-repair-disk erstellt und nochmal drüber geguckt , aber auch hier konnte manjaro nicht wieder hinzugefügt werden.

Kann mir nicht erklären was passiert ist ... habe nach der installation von Manjaro nur die updates machen lassen , etwas ist inkompatibel und killt die komplette installation.

Werd noch ein wenig rum probieren , ansonsten wipe ich die partition und probiere es nochmal.

Gruß Source
« Letzte Änderung: 29. Juli 2020, 15:06:44 von Source »

Offline gosia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1901
  • Dankeschön: 370 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Openbox + xfce
  • Grafikkarte: Intel HD 4000
  • Grafikkartentreiber: i915 (free)
  • Kernel: 4.19 Artix
  • Prozessor: Intel Core i5-3210M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Hallo Source,
Werd noch ein wenig rum probieren
Und was ist mit meinem Vorschlag von vorhin?
https://wiki.manjaro.org/index.php?title=GRUB/Restore_the_GRUB_Bootloader

viele Grüße gosia
"funktioniert nicht" ist keine brauchbare Fehlermeldung

Offline Source

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 5
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: XFCE
  • Grafikkarte: GTX 2080 Super
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Prozessor: i7 3770K
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: Stable
Leider habe ich es nicht hinbekommen grub nochmal neu zu installieren.

Habe darauf hin nochmal versucht neu zu installieren. Die Installation bricht aber mit der Fehlermeldung ab  : Boost.Python-fehler in Job "bootloader"

anbei mal ein screenshot


Offline gosia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1901
  • Dankeschön: 370 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Openbox + xfce
  • Grafikkarte: Intel HD 4000
  • Grafikkartentreiber: i915 (free)
  • Kernel: 4.19 Artix
  • Prozessor: Intel Core i5-3210M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Hallo Source,
da es beim ersten Mal mit der Installation funktioniert hat frage ich mich, was Du jetzt anders gemacht hat.
Diese Fehlermeldung habe ich schon länger nicht mehr gesehen, aber das sieht nach UEFI aus. Ist bei dir UEFI eingestellt? Wenn ja, dann kann ich dir nur diese Anleitung empfehlen
https://wiki.manjaro.org/index.php?title=UEFI_-_Install_Guide
aber viel kann ich dazu nicht sagen, habe noch einen alten Rechner ohne UEFI und ohne GPT.

viele Grüße gosia
"funktioniert nicht" ist keine brauchbare Fehlermeldung

Offline Source

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 5
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: XFCE
  • Grafikkarte: GTX 2080 Super
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Prozessor: i7 3770K
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: Stable
Ist bei dir UEFI eingestellt?

Genau da lag der Hase im Pfeffer, habe vor einigen jahren mal Backtrack / Kali installiert und dafür das UEFI ausgeschaltet .... Aus den Augen aus den Sinn... Wie das so ist ....

Wundert mich auch das die aller erste installation klappte , etwas holprig da teilweise in einen Black screen gebootet wurde .... aber es startete.

Bin jetzt in Manjaro und habe geupdatet und alles läuft wie es soll.

Manchmal ist die Lösung so einfach .... was ich Stunden gefummelt habe gestern  :D



Vielen dank nochmal für deine gute hilfe.

Gruß Source