Autor Thema: timeshift Ziel-Ordner Einstellung fehlt?  (Gelesen 237 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Rulinux

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 152
  • Dankeschön: 3 mal
  • Karma: +0/-0
  • Im Einfachen findet sich das Vollkommene.
  • Desktop: KDE, zwischendurch mal XFCE
  • Grafikkarte: Intel UHD Graphics 620 + Nvidia GeForce 930MX
  • Grafikkartentreiber: 26.20.100.7263 + 23.21.13.8873
  • Kernel: neuesten, vollwertigen Kernel
  • Prozessor: Intel Core i5-8250U
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
timeshift Ziel-Ordner Einstellung fehlt?
« am: 01. August 2020, 09:51:02 »
Ich möchte gerne mit Timeshift mein Systemlaufwerk root btfrs (2. Festplatte) auf meiner seperaten 1. Festplatte Daten-Linux sichern.

Ich gehe in den Timeshift Einstellungen unter "Ort". Dort stehen bei mir sinngemäß zur Auswahl
1. Festplatte
sda2  btrfs  (Daten-Linux)
2. Festplatte
nvemOn1p8   btrfs (home)
nvemOn1p4 btrfs (root, Manjaro-System)

Ist das der Ort, von dem der Schnappschuss / die Datensicherung gemacht werden soll oder der Zielort, wo die Daten gespeichert werden sollen?
Vermutlich ist es der Quellort? Denn wenn ich auf sda2 gehe, dann kommt die Meldung "Bitte BTRFS-Systemlaufwerk mit Wurzelunterlaufwerk (@) auswählen".

Doch wo kann ich mein Ziellaufwerk für die Datensicherung bestimmen?
Das ist doch angeblich mit Timeshift möglich.

Vielleicht habe ich da einen Knoten in der Betrachtung!?

Sonnige Grüße, Rulinux

Offline gosia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1901
  • Dankeschön: 370 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Openbox + xfce
  • Grafikkarte: Intel HD 4000
  • Grafikkartentreiber: i915 (free)
  • Kernel: 4.19 Artix
  • Prozessor: Intel Core i5-3210M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: timeshift Ziel-Ordner Einstellung fehlt?
« Antwort #1 am: 01. August 2020, 12:50:46 »
Hallo Rulinux,
also bei mir ist "Ort" eindeutig der Platz, wo das Backup hin soll. Was gespeichert werden soll steht ja im Prinzip schon fest und wird eventuell nur noch durch die "Filter" modifiziert.

viele Grüße gosia
"funktioniert nicht" ist keine brauchbare Fehlermeldung

Offline Rulinux

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 152
  • Dankeschön: 3 mal
  • Karma: +0/-0
  • Im Einfachen findet sich das Vollkommene.
  • Desktop: KDE, zwischendurch mal XFCE
  • Grafikkarte: Intel UHD Graphics 620 + Nvidia GeForce 930MX
  • Grafikkartentreiber: 26.20.100.7263 + 23.21.13.8873
  • Kernel: neuesten, vollwertigen Kernel
  • Prozessor: Intel Core i5-8250U
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: timeshift Ziel-Ordner Einstellung fehlt?
« Antwort #2 am: 02. August 2020, 17:03:05 »
Danke Gosia,

doch was bedeutet die (Fehler-?)Meldung "Bitte BTRFS-Systemlaufwerk mit Wurzelunterlaufwerk (@) auswählen"?
Es steht aber kein Wurzelunterlaufwerk zur Auswahl zur Verfügung. Ich nutze btrfs und habe home und root auf getrennten Partitionen.

Viele Grüße

Rulinux

Offline Markjaro

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 41
  • Dankeschön: 6 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: XFCE
  • Grafikkarte: intel
  • Kernel: Den aktuellsten
  • Prozessor: i5-2520M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: timeshift Ziel-Ordner Einstellung fehlt?
« Antwort #3 am: 02. August 2020, 17:27:07 »
Bei der Fehlermeldung steht soviel ich weiß so etwas wie: 
"BTRFS-Snapshots werden auf der Systempartition gespeichert. Andere Laufwerke werden nicht unterstützt."
richtig?

Das bedeutet dass Du den Snapshot nur in der Partition ablegen kannst, wo Dein Wurzelverzeichnis liegt. Das liegt daran, das timeshift mit BTRFS-eigenen Mitteln den Schnappschuss erstellt. Abhilfe: Eine andere Partition im BTRFS-Hauptorder als subvolume einhängen oder (was einfacher ist und ich Dir auch empfehle): Sichere alles in timeshift via rsync und nicht mit btrfs.
« Letzte Änderung: 02. August 2020, 17:29:42 von Markjaro »

Offline gosia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1901
  • Dankeschön: 370 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Openbox + xfce
  • Grafikkarte: Intel HD 4000
  • Grafikkartentreiber: i915 (free)
  • Kernel: 4.19 Artix
  • Prozessor: Intel Core i5-3210M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: timeshift Ziel-Ordner Einstellung fehlt?
« Antwort #4 am: 02. August 2020, 18:07:36 »
Hallo Rulinux,
nur als Ergänzung zur Antwort von Markjaro:
Es steht aber kein Wurzelunterlaufwerk zur Auswahl zur Verfügung. Ich nutze btrfs und habe home und root auf getrennten Partitionen.
das ist doch genau das, was ich schon die ganze Zeit merkwürdig fand. Du nimmst btrfs aber behandelst es wie ext4, lauter gertennte Partitionen, keine Subvolumes wenn ich dich richtig verstehe. Da kannst Du auch gleich ext4 nehmen.

viele Grüße gosia
"funktioniert nicht" ist keine brauchbare Fehlermeldung

Offline Rulinux

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 152
  • Dankeschön: 3 mal
  • Karma: +0/-0
  • Im Einfachen findet sich das Vollkommene.
  • Desktop: KDE, zwischendurch mal XFCE
  • Grafikkarte: Intel UHD Graphics 620 + Nvidia GeForce 930MX
  • Grafikkartentreiber: 26.20.100.7263 + 23.21.13.8873
  • Kernel: neuesten, vollwertigen Kernel
  • Prozessor: Intel Core i5-8250U
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: timeshift Ziel-Ordner Einstellung fehlt?
« Antwort #5 am: 02. August 2020, 18:25:51 »
Danke!

Dann werde ich besser über rsync sichern.

Und ist es denn möglich mit dem USB-Livestick in der Installationsroutine über manuelle Partition dann auch die Sublaufwerke zu adressieren? Also werden diese denn dann auch angezeigt?

Dann werde ich es beim nächsten Mal ändern.

Herzliche Grüße, Rulinux

Offline Markjaro

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 41
  • Dankeschön: 6 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: XFCE
  • Grafikkarte: intel
  • Kernel: Den aktuellsten
  • Prozessor: i5-2520M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: timeshift Ziel-Ordner Einstellung fehlt?
« Antwort #6 am: 02. August 2020, 19:20:02 »
Das habe ich noch nicht probiert, aber wenn Du das komplette BTRFS-System sicherst, wird er Dir vermutlich die Subvolumes automatisch erstellen. Da wird aber timeshift eventuell wieder durcheinander kommen, weil Du ja "home" auf einer anderen Partition hast.

Ich an Deiner Stelle würde aber bei einer Neuinstallation ext4 nehmen. Du solltest BTRFS nur anwenden wenn Du auch weißt, warum Du es haben willst und nicht weil Dir jemand sagt dass es gut ist. Alleine eine korrekte Manjaro-Installation auf BTRFS erfordert von Dir manuelles Eingreifen mit Mountpoints konfigurieren usw. Ich würde da ein ext4 vorziehen, weil es das Basis-System und gutmütiger ist als besagtes BTRFS.

Solltest Du ein ext4-Manjaro mit timeshift sichern, wird Dir bei der Wiederherstellung eine Vorauswahl der einzelnen Partitionen mit den Mountpunkten gezeigt, die auch idR korrekt sind.

Offline Rulinux

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 152
  • Dankeschön: 3 mal
  • Karma: +0/-0
  • Im Einfachen findet sich das Vollkommene.
  • Desktop: KDE, zwischendurch mal XFCE
  • Grafikkarte: Intel UHD Graphics 620 + Nvidia GeForce 930MX
  • Grafikkartentreiber: 26.20.100.7263 + 23.21.13.8873
  • Kernel: neuesten, vollwertigen Kernel
  • Prozessor: Intel Core i5-8250U
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: timeshift Ziel-Ordner Einstellung fehlt?
« Antwort #7 am: 03. August 2020, 10:09:18 »
Ich habe jetzt eine Sicherung mit Timeshift mit rsync wieder hergestellt -  auf einem btrfs Sytem genutzt. Mit home untd root getrennt.

Zitat
Da wird aber timeshift eventuell wieder durcheinander kommen, weil Du ja "home" auf einer anderen Partition hast.
Gehe ich mit rsync unter Einstellugen --> Benutzer, dann gibt es diesbezüglich keine Probleme. Man kann root und home separat mit bestimmten Einstellungen adressieren.

Zitat
Solltest Du ein ext4-Manjaro mit timeshift sichern, wird Dir bei der Wiederherstellung eine Vorauswahl der einzelnen Partitionen mit den Mountpunkten gezeigt, die auch idR korrekt sind.
Nein, das ist nicht der Fall. Man kann jede Partition zum Wiederherstellen einzeln auswählen.

Fazit: In der Kombination btrfs Formatierung von getrennten root und home Partitionen (Verzeichnissen) und Timeshift-Sicherung über rsync (nicht btrfs) funktioniert alles einwandfrei. Man kann auch unter Einstellungen --> Ort, den Ort der Sicherungskopie ohne Fehlermeldung angeben.

Lediglich die Variante root und home auf einer btrfs Partition, aber beide als Subvolumes habe nich nocht nicht ausprobiert - wie oben bereits schon erwähnt.

Offline Markjaro

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 41
  • Dankeschön: 6 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: XFCE
  • Grafikkarte: intel
  • Kernel: Den aktuellsten
  • Prozessor: i5-2520M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: timeshift Ziel-Ordner Einstellung fehlt?
« Antwort #8 am: 03. August 2020, 10:14:38 »
Habe ich ja geschrieben: Du hast eine Vorauswahl, die in der Regel auch stimmt.
Na dann passt's ja.  8)

Offline Rulinux

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 152
  • Dankeschön: 3 mal
  • Karma: +0/-0
  • Im Einfachen findet sich das Vollkommene.
  • Desktop: KDE, zwischendurch mal XFCE
  • Grafikkarte: Intel UHD Graphics 620 + Nvidia GeForce 930MX
  • Grafikkartentreiber: 26.20.100.7263 + 23.21.13.8873
  • Kernel: neuesten, vollwertigen Kernel
  • Prozessor: Intel Core i5-8250U
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: timeshift Ziel-Ordner Einstellung fehlt?
« Antwort #9 am: 04. August 2020, 16:11:12 »
Alles klar.

Wie kann ich schließlich den Timeshift Ordner auf einen Server synchronisieren oder sichern? Die Backup oder Synchronisations-Programme meckern immer wegen fehlender Berechtigungen zum Kopieren des Ordners.

Danke, Rulinux.

Offline Markjaro

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 41
  • Dankeschön: 6 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: XFCE
  • Grafikkarte: intel
  • Kernel: Den aktuellsten
  • Prozessor: i5-2520M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: timeshift Ziel-Ordner Einstellung fehlt?
« Antwort #10 am: 04. August 2020, 17:15:53 »
Ich kenne mich mit Deinem KDE-Synchronisationstool nicht aus, da Du vermutlich Order von Ruth (root) synchronisieren willst, müsstest Du das Programm als "Systemadministrator" starten, respektive sudo rsync im Terminal.
Folgende Mitglieder bedankten sich: Rulinux