Autor Thema: Spezielles Tastatur-Layout (Russisch Deutschland empfohlen) nicht auffindbar  (Gelesen 202 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline LinKostik

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 5
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Xfce
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Guten Abend Manjaro-Freunde,

Ich heiße Kosta, bin gerade ganz neu in diesem Forum und möchte mich auch gleich mit einer Frage an euch wenden.  ;D
Bislang wird als Produktivsystem auf den Computern meiner Familie (1 Desktop, 3 Notebooks) Linux Mint 20 mit Cinnamon DE verwendet. Länger schon denke ich über einen dauerhaften Wechsel zu Manjaro 20.1 Xfce nach, insgesamt läuft Manjaro sehr schnell und ist (für mich) bequem einsetzbar, dennoch kann ich leider ein bestimmtes Tastaturlayout im Xfce-Einstellungsmanager nicht auswählen, was ich jedoch täglich benötige, es ist schlicht nicht vorhanden oder wird zumindest nicht angezeigt. In der KDE-Edition von Manjaro ist das Layout hingegen gelistet und dementsprechend auch problemlos verwendbar, allerdings möchte ich lieber Xfce nutzen.
Im Cinnamon-Desktop unter Mint musste ich zur Auswahl lediglich aktivieren, dass auch weniger häufig verwendete Layouts angezeigt werden sollen. In Manjaro Xfce existiert eine solche Option m. E. nicht. Es handelt sich um das Tastatur-Layout "Russisch Deutschland empfohlen", das unter nachfolgendem Link vorgestellt wird:

https://russisch.urz.uni-leipzig.de/keyubuntu.htm

Dort steht:
Zitat
Die Tastaturbelegungen in Ubuntu werden von XKeyboardConfig (bzw. xkb-data / XKB) bereitgestellt. Die obigen Tastaturbelegungen sind in XKB ab Version 2.21 (Mai 2017) als Extra-Layouts enthalten.

Wie kann ich dieses Layout in Manjaro Xfce aktivieren oder ggf. installieren?

Herzlichen Gruß und einen schönen Abend!  :)

Offline gosia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1927
  • Dankeschön: 379 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Openbox + xfce
  • Grafikkarte: Intel HD 4000
  • Grafikkartentreiber: i915 (free)
  • Kernel: 4.19 Artix
  • Prozessor: Intel Core i5-3210M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Hallo Kosta,
herzlich willkommen im Forum.
Bei mir geht es so:
Einstellungen -> Tastatur -> Tastaturbelegung -> Haken bei "Systemweite Einstellungen benutzen" entfernen
unten "Hinzufügen" -> bei mir versteckt sich "russisch (phonetisch) unter "Deutsch" -> "Russisch (Deutschland, phonetisch)"
Ob es dann genau die Tastaturbelegung wie in dem Link beschrieben ist, weiss ich nicht.

"Ну, погоди!"

viele Grüße gosia

PS. Ich merke leider zu spät, daß "russisch (phonetisch) wohl genau die Belegung ist, die Du nicht möchtest :( So ist das, wenn man nicht ganz genau hinschaut. Hoffentlich kommt noch jemand mit einer richtigen Lösung vorbei.
« Letzte Änderung: 15. September 2020, 18:37:56 von gosia »
"funktioniert nicht" ist keine brauchbare Fehlermeldung

Offline LinKostik

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 5
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Xfce
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Hallo Gosia,
vielen lieben Dank für Deine Antwort. Die Schritte, die Du gezeigt hast, hab ich auch schon unternommen, leider ist ist das Layout "Russisch (Deutschland, phonetisch)" tatsächlich nicht das Richtige. Wie gesagt, ist es in Manjaro KDE enthalten, siehe angehängten Screenshot. Manjaro sieht mit KDE zwar auch echt gut aus und ist gefühlt auch etwas schneller als Linux Mint 20 Cinnamon, trotzdem wäre mir die Xfce-Version eigentlich lieber, vor allem auf Notebooks. Generell sagt mir der Arch-Unterbau von Manjaro auch sehr zu. Das ist dann aber auch das, was mich wundert, denn in  KDE ist die gesuchte Belegung vorhanden (und sogar noch zusätzliche), aber in Xfce nicht, obwohl technisch doch derselbe Unterbau gegeben und XKB vorhanden ist. Theoretisch müsste man doch wenigstens durch Anpassen einer config das Anzeigen aller vorhandenen Layouts ermöglichen können? Scheinbar ist es ja so, dass sie grundsätzlich vorhanden sind, aber eben irgendwie ausgeblendet,  C:-)

Vielleicht weiß ja noch jemand Rat?!  :)
« Letzte Änderung: 15. September 2020, 20:23:10 von LinKostik »

Offline LinKostik

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 5
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Xfce
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Hallo zusammen,
einen kleinen Schritt scheine ich weitergekommen zu sein. Das gesuchte Tastaturlayout (Russisch, Deutschland empfohlen) ist tatsächlich irgendwie vorhanden, allerdings nicht an der richtigen Stelle. Wenn ich "Grafische Einstellungsverwaltung für Xfce 4" aufrufe und dort den Eintrag "Tastatur" wähle, kann ich auch einige Layouts hinzufügen, allerdings nicht das gesuchte. So befinden sich im Eintrag "Deutsch" darin auch nur andere Layouts, darunter auch "Russisch, Deutschland phonetisch". Das ist zwar ähnlich, aber nicht das, was ich suche, zumal es keine Zusätze für die kyrillischen Schriftvarianten des Ukrainischen enthält. Im Eintrag "Russisch" ist das gesuchte Layout auch nicht zu finden.
Eigenartigerweise sieht man aber, wenn ich in den Manjaro-Einstellungen in der Kategorie "Hardware" die Tastatureinstellungen aufrufe, dass sich dort dann das richtige Layout auswählen lässt. Dann verschwindet allerdings das deutsche Layout völlig. Die Idee, das gewünschte russische Layout einzustellen und dann einfach das normale deutsche hinzuzufügen hatte ich schon, wollte aber auch nicht so wirklich funktionieren. Ich hänge mal einen Screenshot an (im USB-Live-System erstellt).
Vielleicht kann man etwas damit anfangen? Dann kann ich nämlich komplett umsteigen.

Herzliche Grüße

Offline LinKostik

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 5
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Xfce
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Hi nochmal,
inzwischen habe ich mal probiert, wie sich mein Problem mit den Tastatur-Layouts in anderer Linux-Umgebung mit Xfce äußert. Es tritt auf dieselbe Weise auf, scheint also nicht am technischen Unterbau des OS zu liegen, sondern an Xfce selbst. Mit ein wenig Umgewöhnung würde ich allerdings mit dem vorhandenen Layout "Russisch (Deutschland, phonetisch)" zurechtkommen, müsste mir dann allerdings zusätzlich noch ein Layout für Ukrainisch hinzufügen. Hier liegt aber ein weiteres Problem, und zwar ist die Anzahl der Tastaturbelegungen bei nahezu jedem DE auf vier begrenzt. Ich habe in Mint 20 derzeit "Deutsch", "Griechisch (polytonisch)", "Russisch (Deutschland, empfohlen)" sowie "Serbisch" installiert und kann auf keines dieser Layouts verzichten. Das bevorzugte Russisch-Layout enthält mit Druck auf AltGr ebenso die kyr. Buchstabenvarianten des Ukrainischen. Wenn ich jetzt "Russisch (Deutschland, phonetisch)", reicht aber die mögliche Anzahl der Layouts nicht aus, um auch noch das Ukrainische hinzuzufügen.

Habt ihr dafür eine Lösung?

Lg

Offline gosia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1927
  • Dankeschön: 379 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Openbox + xfce
  • Grafikkarte: Intel HD 4000
  • Grafikkartentreiber: i915 (free)
  • Kernel: 4.19 Artix
  • Prozessor: Intel Core i5-3210M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Hallo Kosta
je nachdem sehe ich zwei Möglichkeiten:
Entweder richtest Du einen neuen User ein, dem kannst Du dann zusätzliche Layouts zuordnen. Ist aber unpraktisch, wenn Du innerhalb einer Sitzung öfter wechseln musst.
Die zweite Möglichkeit wäre die Benutzung von setxkbmap. Das mit einem Alias oder einem Starter verbunden, bietet dir die Möglichkeit mit einen Tastendruck zu wechseln.
setxkbmap ruz.B. wechselt auf russisch
setxkbmap dezurück auf deutsch, um jetzt nur die einfachsten Möglichkeiten zu zeigen.
Damit kannst Du sogar "Russian (Germany, recommended)" einbinden. Dazu musst Du nur dafür sorgen, daß das Verzeichnis /usr/share/X11/xkb/rules/evdev.extras.xml in dem sich dieses Layout befindet, mit
setxkbmap -I /usr/share/X11/xkb/rules/evdev.extras.xmlin die Reihe der zu durchsuchenden Verzeichnisse aufgenommen wird.
Danach würde
setxkbmap de ru-recomzum Layout "Russian (Germany, recommended)" wechseln.
Bei mir wechselt es so, aber ob das Layout dann tatsächlich deinem gewünschten entspricht musst Du selbst kontrollieren, dazu fehlen mir die Layout-Kenntnisse.
Aber Achtung: Wenn Du das auf der Kommandozeile ausprobierst, musst Du dir unbedingt einen Ausweg für das normale deutsche Layout sichern, z.B. einen geeigneten Tastaturshortcut wie ALT+1 oder ähnliches, weil Du einmal auf russisch umgestellt, nicht mehr so einfach
setxkbmap deeingeben kannst, da würde nur sowas rauskommen:
сетхкбмап де ру-речомund da versteht die Bash nur Bahnhof ;)

viele Grüße gosia
"funktioniert nicht" ist keine brauchbare Fehlermeldung
Folgende Mitglieder bedankten sich: LinKostik

Offline LinKostik

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 5
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Xfce
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Hallo Gosia,
Dein Rang "Held Mitglied" passt wirklich, ich kann jetzt problemlos das gewünschte Layout für das Russische (Russian, Germany recommended) einstellen, zusätzlich noch alles andere, was ich benötige. Damit ist das Thema eigentlich gelöst. Eine Kleinigkeit wäre noch, dass in der Flaggen-Anzeige der Tastaturlayouts, die man ins Xfce-Panel hinzufügen kann, das Umschalten mittels setxkbmap nicht erfasst wird. Gut, ist irgendwie logisch, setxkbmap funktioniert offenbar am Umschalten via GUI innerhalb von Xfce, und damit am DE selbst, vorbei. Das ist aber kein wirkliches Problem. Ich setze dann den Thread mal auf "gelöst".

Vielen Dank für den guten Support zum Einstieg und einen schönen Tag!!  :) :)